5 schnelle Nudelgerichte, die du unbedingt ausprobieren solltest!

Birte Wloka
Sommer-Tagliatelle
 

1. Sommer-Tagliatelle mit Zitrone und Büffelmozzarella

Was ich an dieser 25-Minuten-Pasta so sehr liebe, ist neben der schnellen Zubereitung das frische Aroma von Zitrone und Petersilie. Die kommen mit in die Easy-Peasy-Soße aus etwas Nudelwasser, Pinienkernen, Pecorino und Olivenöl. Als Topping gebe ich zerzupften Mozzarella auf die Nudeln. Am liebsten verwende ich den aus Büffelmilch, weil er aromatischer schmeckt als die Kuhmilch-Variante.

Zum Rezept für Sommer-Tagliatelle mit Büffelmozzarella >>

Garnelen-Tomaten-Pasta
 
 

2. Garnelen-Tomaten-Pasta

Das Besondere an diesem Nudelgericht ist für mich die Soße aus Garnelen, Thunfisch, getrockneten Tomaten, Lauchzwiebeln und Parmesan, die ich mit Sahne verfeinere. Eine angenehme Schärfe bekommt sie durch eine Prise Chili. Die Garnelen brate ich übrigens gerne im Öl der eingelegten Tomaten an. Eine hervorragende Zweitverwertung, die den Meeresfrüchten ein tolles Aroma verleiht. Probier's mal aus!

Zum Rezept für Garnelen-Tomaten-Pasta >>

Nudeln mit Erbsen-Carbonara
 
 

3. Nudeln mit Erbsen-Carbonara

Beim Kochen probiere ich gerne neues aus. Ein wie ich finde köstliches Ergebnis meiner Experimentierfreudigkeit ist diese Carbonara-Variante mit Erbsen, die enstanden ist, als auf dem Markt zu viele frische Hülsenfrüchte eingekauft hatte und diese unbedingt verbrauchen musste. Du kannst die Pasta aber auch ganz unkompliziert mit gefrorenen Erbsen zubereiten. Diese einfach auftauen lassen, eine Hälfte pürieren, den Rest in der letzten Minute bei den Spaghetti mitgaren.

Zum Rezept für Nudeln mit Erbsen-Carbonara >>

One-Pot-Makkaroni mit Tomaten-Mozzarella-Creme
 
 

4. One-Pot-Makkaroni mit Tomaten-Mozzarella-Creme

Wenn es schnell und richtig unkompliziert sein soll, greife ich auf eines meiner One-Pot-Rezepte zurück. Da kann ich alle Zutaten in ein und demselben Topf garen und nach 25 Minuten steht ein leckeres Nudelgericht auf dem Tisch. Neben Tomaten und Mozzarella kommt hier frischer, in Würfel geschnittener Lachs mit zu den Makkaroni. Du kannst die Pasta auch wunderbar mit Thunfisch, Garnelen, Kochschinken oder Kabanossi abwandeln. Für eine vegetarische Variante verwende ich gerne Räuchertofu.

Zum Rezept für One-Pot-Makkaroni mit Tomaten-Mozzarella-Creme >>

Orecchiette mit Brokkoli und Rucola
 
 

5. Orecchiette mit Brokkoli und Rucola

Ganz simpel und ohne viel Chichi kommt dieses vegetarische Nudelgericht aus, das ich mir zubereite, wenn ich Lust auf leichte Pasta habe. Einfach Nudeln kochen, Gemüse blanchieren und anschließend alles zusammen mit Chili und Knoblauch in Olivenöl braten. Als Topping rundet die obligatorische Portion frisch geriebener Parmesan das Ganze geschmacklich ab. Delizioso!

Zum Rezept für Orecchiette mit Brokkoli und Rucola >>

 

Video-Tipp

 

Knoblauch richtig pressen - so geht's

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
UVP: EUR 22,00
Preis: EUR 9,97 Prime-Versand
Sie sparen: 12,03 EUR (55%)
WMF-Strunkentferner
UVP: EUR 12,95
Preis: EUR 11,66 Prime-Versand
Sie sparen: 1,29 EUR (10%)
Holzkohlegrill
 
Preis: EUR 99,90
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved