Alain Ducasse – Biografie eines Multi-Sternekochs

Alain Ducasse – Biografie eines Multi-Sternekochs - ducasse_7
Spitzenkoch Alain Ducasse, Foto: Getty Images

Alain Ducasse ist ein Sternekoch der Superlative: Dem Franzosen wurden als erstem Chefkoch neun Michelin-Sternen auf einmal verliehen – die wichtigste Auszeichnung im Restaurantfach. Er betreibt Restaurants auf der ganzen Welt, unter anderem in Paris, Monaco und New York. Sein Erfolgsgeheimnis? „Kochen – das sind 95 % harte Arbeit und 5 % Genie“, sagt Alain Ducasse.

Alain Ducasse verrät seine Insidertipps für New York >>

Mit der harten Arbeit beginnt Alain Ducasse im Alter von 16 Jahren: Er macht eine Ausbildung zum Koch, lernt bei französischen Spitzenköchen und wird 1980, mit 24 Jahren, selbst Küchenchef. Vier Jahre später erhält er bereits zwei der begehrten Michelin-Sterne.

1987 übernimmt Alain Ducasse die Leitung des berühmten Restaurants „Le Louis XV“ in Monaco. Nach drei Jahren, Alain Ducasse ist jetzt 33 Jahre alt, erhält „Le Louis XV“ als erstes Hotelrestaurant drei Sterne – die höchste Auszeichnung des Guide Michelin. Nach der Eröffnung des „Alain Ducasse“ 1996 in Paris dauert es sogar nur acht Monate, bis dem Spitzenkoch die drei Sterne verliehen werden.

Alain Ducasse - erster Küchenchef, der neun Michelin-Sterne gleichzeitig trägt

Der Erfolg ist für Alain Ducasse kein Grund, sich auszuruhen: Mit der Eröffnung des „Spoon, Food & Wine“ 1998 in Paris legt Alain Ducasse den Grundstein für sein weltweites Restaurant-Imperium. In den Folgejahren eröffnen Ableger des „Spoon“ auf Mauritius, in London, Saint Tropez, Hong Kong, Gstaad und Carthage (Tunesien).

Im Jahr 2000 wagt Alain Ducasse den Sprung in die USA – und wird mit einem weiteren Superlativ belohnt. Der Guide Michelin bewertet auch sein New Yorker Restaurant fünf Jahre später mit drei Sternen. Er ist nun der einzige Küchenchef, dem jemals je drei Sterne für gleich drei Restaurants verliehen wurden. 2010 wiederholt er den Rekord: Alain Ducasse erhält jeweils drei Michelin-Sterne für seine Restaurants in Paris, Monaco und London.

Heute steht Alain Ducasse für ein weltweit erfolgreiches Unternehmen mit fast 30 Restaurants und Hotels von China bis Mauritius. Mit einer eigenen Buchreihe, dem „Grand Livre de Cuisine, und einer Kochschule in Paris will Alain Ducasse auch Laien seine Kochkunst näher bringen. Für ambitionierte Hobbyköche präsentiert LECKER.de acht Original-Rezepte aus der Kochbuch-Reihe von Alain Ducasse.

Der Steckbrief von Alain Ducasse:

Name: Ducasse
Vorname: Alain
Geburtstag: 13.09.1956
Geburtsort: Castel-Sarrazin (Frankreich)
Wohnort: Monaco

Restaurants:
27 Restaurants in acht Ländern, unter anderem „Alain Ducasse au Plaza Athénée“ in Paris, „Le Louis XV“ in Monaco, „Adour Alain Ducasse at the St Regis“ in New York

Auszeichnungen von Alain Ducasse (Auswahl): 18 Sterne im Guide Michelin, 19 Punkte im Gault Millau, 4 Sterne in der New York Times, 5 Sterne im Guide Mobil

Bücher von Alain Ducasse (Auswahl):

Homepage: www.ducasse.de, www.alain-ducasse.com

Kategorie & Tags

Anzeige

LECKER empfiehlt

Großer Blogger- Wettbewerb

Arla Kærgården sucht eure besten Rezepte zum Brunch.

93% der Scouts sind begeistert!

Der Russell Hobbs Performance Pro Standmixer im Test.

Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Bloggeraktion mit tollen Preisen

Wir suchen eure Lieblingsrezepte mit COMTÉ!

Die besten Eis-Rezepte

Leckere Erfrischung, ganz einfach selbst gemacht!

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved