"Alohachérie" kocht vegan und mit viel Liebe

Annalena Bull
Fabian Friedrich, Ewa Okolski und Bastian Wittmann (v. l. n. re.). Foto: Alohachérie Manufaktur

Gourmet-Küche, aber bitte vegan - das ist die Spezialität von "Alohachérie". Hochzeitsbüffets mit allem Drum und Dran sind bei der Hamburger Manufaktur zurzeit besonders gefragt. Chefkoch Bastian Wittmann hat uns das Rezept für seine vegane Schoko-Mousse verraten.

Alles begann vor drei Jahren auf dem Weihnachtsmarkt: Neben Glühwein- und Bratwurstständen boten Fabian Friedrich und Ewa Okolski - damals frisch verliebt - vegane Leckereien an. Die Nachfrage war groß und die beiden beschlossen, ein Catering-Unternehmen zu gründen: Alohachérie. Die Kundenzahl wuchs stetig und so kam kurz darauf Bastian Wittmann dazu, gelernter Koch der gehobenen Küche. Mittlerweile läuft das Geschäft so gut, dass die drei ein ganzes Team von Köchen und Servicekräften beschäftigen, um alle Catering-Wünsche von Firmenfeier bis Hochzeit zu erfüllen.

Vor allem vegane Hochzeitsbüffets sind derzeit gefragt. "Alohachérie" serviert dann zum Beispiel allerlei Antipasti, Esskastanienbraten mit Rotkohl und Dessertcremes auf Seidentofu-Basis. Ein befreundeter Konditor liefert die passende, rein pflanzliche Hochzeitstorte.

Hochzeitsbüffet von "Alohachérie": Antipasti, Kastanienbraten mit Rotkohl, Schoko- und Mohn-Mousse plus Torte

Hochzeitsbüffet von "Alohachérie": Antipasti, Kastanienbraten mit Rotkohl, Schoko- und Mohn-Mousse plus Torte

Kostprobe gefällig? Wir dürfen euch hier das Rezept für die vegane Schoko-Mousse mit Chili verraten:

Zutaten für 4 Portionen:

•150 g Bitterschokolade (70-90% Kakao)
•1 Vanilleschote
•1 EL Birkenzucker (Xylit)
•1/4 TL Chili-Pulver
•400 g Seidentofu
•4 EL Espresso

Zubereitung:
1.Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei ist es wichtig, dass kein Wasser in die Schokolade kommt, da sie sonst gerinnt. Vanilleschote auskratzen. Vanillemark, Zucker und Chili unter die Schokolade rühren.
2.Seidentofu etwa eine Stunde in einem Haarsieb abtropfen lassen. Espresso hinzufügen und mit einem Pürierstab unter den getrockneten Seidentofu mixen. Die geschmolzene Schokolade hinzufügen und alles nochmals durchmixen.
3.Schoko-Mousse etwa 2 Stunden kalt stellen. Mit frischen Beeren, Fruchtsauce oder Sorbet servieren.

Und wer feiert seine Hochzeit vegan? "Die meisten Hochzeitspaare sind einfach Veganer", erklärt Friedrich. "Einige Paare ernähren sich gelegentlich vegan und haben uns gesagt, dass sie ihr Fest der Liebe nicht auf Kosten anderer Lebewesen feiern wollen." Die Verwandten merken übrigens oft gar nicht, dass das Essen vegan ist. "Oma und Opa wird dann erst nach dem dritten Glas Sekt gesteckt, dass da überhaupt kein Fleisch im Braten war", meint Friedrich und lacht.

Im letzten Jahr feierte "Alohachérie" dann selbst zwei Highlights: Die Eröffnung des eigenen, kleinen  Restaurants im Hamburger Schanzenviertel - und die Geburt von Sohnemann Neo. Wir sind gespannt, wie die Erfolgsstory weitergeht!

Kategorie & Tags
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Grillbürste
UVP: EUR 26,99
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Sie sparen: 13,00 EUR (48%)
Kräuterschere
UVP: EUR 9,95
Preis: EUR 9,07 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved