"Amateurkochfotos" - Ein etwas anderer Food-Blog

"Amateurkochfotos" - Ein etwas anderer Food-Blog - amateurkochfotos_b
Studentin Anna aus Hamburg zeigt auf dem Blog "Amateurkochfotos" die schlimmsten Kochbilder.

Nichts für schwache Kochliebhaber: Bloggerin Anna aus Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, die schlimmsten Food-Fotos im Netz auf ihrem Blog zusammenzustellen. Auf der Seite "Amateurkochfotos" zeigt sie, was die User beim Kochen zu bieten haben.

Sie ist 27, studiert Kulturwissenschaften und Digitale Medien und arbeitet nebenbei als freie Journalistin für Online- und Printredaktionen - das ist Anna Aridzanjan. Die junge Bloggerin aus Hamburg, die schon für Zeit Online und Neon-Magazin geschrieben hat, liebt es ausgiebig zu kochen. Ihr großes Hobby: Twitter. Hier tauscht sie sich aus und kann der Welt erzählen, was sie beschäftigt. Doch dann kam die Idee zu dem Food-Blog : fürchterliche Kochbilder für jedermann - von Chefkoch über Twitter.

Wie bist du auf die Idee zu deinem Blog gekommen?

Mein Freund und ich haben - wie die meisten der Chefkoch.de-Besucher - nach Kochideen und Rezepten für das Abendessen gesucht. Dabei sind uns auch einige Rezepte mit extrem schlecht fotografierten oder angerichteten Gerichten aufgefallen. Über die haben wir uns eine Weile amüsiert, und irgendwann meinte mein Freund: Irgendjemand müsste mal eine Fotosammlung der schlechtesten Foodfotos solcher Kochseiten anlegen. Tolle Idee, dachte ich. Und setzte mich noch am selben Abend dran, während er in der Küche stand und das Abendessen zubereitete.

Welche Message möchtest du mit deinem Blog "Amateurkochfotos" rüberbringen?

Hinter dem Blog sehe ich nicht wirklich eine Message. Es ist einfach nur eine Sammlung von schlechten, amateurhaft geschossenen Essensfotos. Dieses Phänomen tritt dort auf, wo kochende Menschen sich in Communitys engagieren. Aber das ist nicht die Regel. Die meisten Rezeptfotos auf Chefkoch und anderen Kochseiten sind gut gemacht. Ich habe mir eben nur die “Highlights” der Foto-Fails rausgepickt. Aber eine Erkenntnis hatte ich während des Fotosammelns aber bekommen: Das Auge isst mit. Und so schmackhaft das Gericht auch ist - die Lust, es nachzukochen, verfliegt, wenn das Foto dazu unappetitlich ist.

Hast du schon mal eines der "schlimmen" Fotos auf deinem Blog nachgekocht?

Ja, die Bratkartoffeln “nach Muttis Art”, und das Hähnchenfilet im Speckmantel. In dem Fall haben mich die Fotos nicht abgeschreckt. Ich bin mir auch sicher, dass fast alle der Gerichte in der Sammlung gut schmecken. Sie sehen nur nicht gut aus.

Welches der Bilder hat dich am meisten beschäftigt?

Es gibt Fotos, die geben mir Rätsel auf. Warum hat dieser Nutzer das denn genau so fotografiert? Zum Beispiel Fotos, bei denen neben dem Teller ganz viel Deko platziert ist. Aber was genau hat jetzt eine Kleopatra-Büste mit Russischen Eiern zu tun?

Kannst du dir vorstellen, wieso viele Menschen keinen Blick für die Optik haben und solche Bilder online stellen?

Es ist nur eine Vermutung, aber ich glaube, diese Menschen setzen andere Prioritäten. Und die liegen eben nicht bei den Fotos. Ich glaube auch nicht, dass die Urheber dieser Fotos kein ästhetisches Empfinden haben. Sie sehen das Ganze einfach zweckmäßiger. Vielleicht denken sie sich: Warum soll das Essen auf dem Foto denn schön aussehen? Hauptsache es schmeckt. Vermutlich hat es auch etwas mit Authentizität zu tun: Das Essen sieht nunmal so aus. Wieso sollte man es schöner machen, als es ist? Das wäre ja sowas wie Betrug. Für die User solcher Communities scheint es einfach wichtig zu sein, dass sie das Gericht gekocht und das Rezept hochgeladen haben. Viele sehen das Foto als “Beweis” für die Gelinggarantie des Rezepts. Es gibt aber Mitglieder, die bestehende Rezepte nachkochen und ein Foto hinzufügen. Diese Fotos drücken eine Community-Aktivität aus, eine Leidenschaft fürs Kochen. Und einen gewissen Stolz.

Anzeige

LECKER empfiehlt

Müllers Mühle Kartoffel-Linsensalat
Linsen, Kicher- erbsen und Co.

Rezepte, Tipps und neue Ideen mit Hülsenfrüchten.

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved