Apfel-Rührkuchen

Apfel-Rührkuchen Rezept

Zutaten

Für Scheiben
  • 4   backfeste Äpfel (à ca. 200 g) 
  • 200 Zucker 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 150 weiche Butter 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 150 Créme-double 
  • 300 Mehl 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 1 EL  Aprikosen-Konfitüre 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
3 Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch würfeln. 25 g Zucker und Zitronensaft dazugeben und miteinander vermengen. Butter und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen.
2.
Eier nacheinander zugeben und unterrühren.
3.
Cremé double steif schlagen, in die Butter-Eimischung geben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und esslöffelweise unterrühren. Äpfel unterheben. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kastenform (ca. 11 x 30 cm) geben und glatt streichen.
4.
Übrigen Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse enfernen und Fruchtfleisch mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Auf dem Kuchenteig verteilen und mit 25 g Zucker bestreuen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Fertigen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann aus der Form stürzen. Konfitüre und 1 EL Wasser verrühren und Kuchenoberfläche damit bestreichen.

Ernährungsinfo

16 Scheiben ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 32g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Fucke, Johannes

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved