Apfel-Walnuss-Kuchen backen - so geht's

Apfel-Walnuss-Kuchen

Apfel-Walnuss-Kuchen

Äpfel und Walnüsse harmonieren geschmacklich besonders gut. Wenn dann wie beim Apfel-Walnuss-Kuchen auch noch Karamell ins Spiel kommt, ist höchster Genuss garantiert. Das Besondere an diesem Apfelkuchen ist, dass man ihn, wie die Tarte Tatin, nach dem Backen stürzt. Die Butter-Zucker-Walnussschicht wird so von unten nach oben befördert und im "Formumdrehen" zum süß-aromatischen Topping.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Zutaten für ca. 16 Stücke:

150 g Walnusskerne, 40 g + 160 g weiche Butter, 90 g + 200 g + 50 g Zucker, 1 Bio-Zitrone, 800 g Äpfel (z. B. Boskop oder Jonathan), 1 Prise Salz, 4 Eier (Gr. M), 350 g Mehl, 2 gestrichene TL Backpulver, Puderzucker zum Bestäuben, Alufolie

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 1:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 1:

Für den Apfel-Walnuss-Kuchen 2 Streifen Alufolie à ca. 45 cm über Kreuz in eine Springform (28 cm Ø) geben und den Boden der Form damit auslegen und rundherum aus der Folie einen ca. 4 cm hohen Rand formen. So kann später nichts aus der Springform laufen.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 2:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 2:

150 g Walnusskerne grob hacken. 40 g Butter schmelzen und auf die Alufolie in der Springform gießen. 90 g Zucker gleichmäßig über die Butter streuen, anschließend die Walnüsse daraufstreuen. So verbinden sich die Zutaten später beim Backen zu einem köstlichen Karamell.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 3:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 3:

Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Zitronenschale fein abreiben. Die Zitrone halbieren und auspressen. 800 g Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Spalten schneiden. Die Äpfel mit Zitronensaft und -abrieb mischen.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 4:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 4:

Für den Rührteig 160 g Butter, 200 g Zucker und eine Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 4 Eier einzeln unterrühren. 350 g Mehl und 2 gestrichene TL Backpulver mischen und kurz unterrühren.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 5:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 5:

Die Äpfel mit 50 g Zucker mischen und gleichmäßig auf den Nüssen verteilen.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 6:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 6:

Den Teig mit einem Teigschaber bis ganz an den Formrand gleichmäßig auf die Äpfel streichen. So backt im Ofen alles gleichmäßig durch. Den Apfel-Walnuss-Kuchen im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) auf unterster Schiene ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen nach ca. 40 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken. Den Apfel-Walnusskuchen anschließend mindestens 4 Stunden in der Form auskühlen lassen.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 7:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 7:

Den Kuchen auf eine Platte stürzen, sodass die Apfel-Nuss-Schicht oben ist. Diese mit einem Küchengasbrenner vorsichtig goldbraun karamellisieren.

Gut zu wissen: Wer keinen Küchengasbrenner zur Hand hat, karamellisiert den Apfel-Walnuss-Kuchen für 3-5 Minuten unter dem vorgeheizten Grill.

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 8:

Apfel-Walnuss-Kuchen - Schritt 8:

Den Kuchen nach dem Karamellisieren mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt ein Klecks Schlagsahne.

Hier finden Sie weitere Rezepte für Apfel-Walnuss-Kuchen.

Wie gefällt Ihnen unser Backkurs für Apfel-Walnuss-Kuchen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER.de bei Facebook.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Spiralschneider
 
Preis: EUR 4,85
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved