Apfelkuchen mit Mascarpone-Guss

Apfelkuchen mit Mascarpone-Guss Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     Fett und Mehl 
  • 2 kg  Äpfel, Saft von 1 Zitrone 
  • 250 weiche Butter/Margarine 
  • 200 + 50 g Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz, 8 Eier (Gr. M) 
  • 250 Mehl, 1 geh. TL Backpulver 
  • 100 Speisestärke 
  • 3 (30 g)  leicht geh. EL Kakao 
  • 175 Mascarpone 
  • 500 Magerquark 
  • 1   Pckch. Puddingpulver "Vanille" 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm; mind. 3 cm tief) fetten, mit Mehl ausstäuben. Äpfel schälen, halbieren, entkernen. Auf der gewölbten Seite mehrmals längs mit einer Gabel einritzen bzw. mit einem Messer einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln
2.
Fett, 200 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. 4 Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Stärke und Kakao mischen, portionsweise kurz unterrühren. Auf die Fettpfanne streichen. Äpfel trockentupfen und mit der Wölbung nach oben darauf verteilen
3.
4 Eier und 50 g Zucker schaumig schlagen. Mascarpone, Quark und Puddingpulver verrühren. Unter die Eimasse rühren. Auf die Äpfel streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Mind. 4 Stunden auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 9g Eiweiß
  • 18g Fett
  • 40g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved