Apfelmus einkochen - so geht's

Apfelmus einkochen
Mit unserer Anleitung ist Apfelmus einkochen ganz leicht

Wer mit einer reichen Apfelernte belohnt wird, kommt nicht drum herum, sich über die Haltbarmachung Gedanken zu machen. Ein Mittel was schon Oma kannte, ist das Apfelmus einkochen. Dank diesem Rezept hast du auch im Winter, Sommer und Frühling noch was vom leckeren Obst.

 

Apfelmus einkochen – Zutaten für 3 Gläser

  • 2 kg Äpfel
  • 200 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 Bio Zitrone
  • Schraubgläser oder Einmachgläser
 

Apfelmus einkochen – Schritt 1

Äpfel schälen
Für ein angenehmes Mundgefühl - Schale und Kerngehäuse werden gründlich entfernt

Zunächst die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Eventuell vorhandene braune Stellen abschneiden.

 

Apfelmus einkochen – Schritt 2

Äpfel dünsten
Je kleiner die Stücke sind, desto schneller ist das Apfelmus fertig

Die Äpfel in Stücke schneiden und anschließend in einem Topf mit Wasser aufkochen und den Zucker hinzufügen. So lange dünsten, bis die Äpfel weich sind.

Apfelmus einkochen – Schritt 3

Gläser sterilisieren
Durch das Kochen der Gläser haben Keime keine Chance

In der Zwischenzeit die bereitgestellten Gläser entweder sehr heiß ausspülen oder in Wasser abkochen. So werden sie steril und das Apfelmus bleibt länger haltbar. Anschließend auf ein Geschirrtuch abtropfen lassen.

 

Apfelmus einkochen – Schritt 4

Apfelmus einfüllen
Unbedingt noch heiß in Gläser abfüllen

Die weichen Äpfel nun je nach gewünschter Konsistenz pürieren, mit Zitronensaft und Zucker abschmecken und nochmals kurz aufkochen. Anschließend in die Gläser füllen und gut verschließen.

 

Apfelmus einkochen – Schritt 5

Schraubgläser auf den Kopf stellen
Auf dem Kopf gestellt, werden auch noch die letzten Keime auf dem Deckel abgetötet

Schraubgläser auf den Kopf stellen und auskühlen lassen. Einmachgläser bei 90° C 30 Minuten lang in Wasser kochen lassen.

 

Apfelmus einkochen – Wie lange haltbar?

Eingekochtes Apfelmus ist mindestens ein Jahr lang haltbar. Dazu sollte es kühl und dunkel gelagert werden, zum Beispiel im Keller. In Einmachgläser gekochtes Apfelmus kannst du meist noch länger einlagern.

 

Apfelmus einkochen – die Alternative im Backofen

Im Ofen läuft das Apfelmus einkochen etwas anders ab. Hier werden die sterilisierten Einmachgläser mit den klein geschnittenen Äpfeln gefüllt, mit dem Zitronensaft beträufelt und mit einer Wasserlösung aus 250g Zucker auf 1 Liter Wasser übergossen. Gründlich verschlossen kommen die Gläser nun in eine, mit Wasser gefüllte, Fettpfanne und werden im Ofen bei 175°C eingekocht. Wenn sich in der Flüssigkeit im Glas Bläschen bilden, wird der Ofen ausgeschaltet und die Gläser nach weiteren 30 Minuten herausgeholt.

Wie gefällt dir unsere Anleitung zu Apfelmus einkochen? Wir freuen uns auf dein Feedback unter dieser Galerie oder bei LECKER auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere dir hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Äpfel

Kategorie & Tags
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved