Aprikosenmarmelade selber machen - so geht's

Aprikosenmarmelade Zutaten

Aprikosenmarmelade selber machen - so geht's

Wir lieben Aprikosenmarmelade! Sie begeistert durch ihren fruchtig-süßen Geschmack und ihre sonnengelbe Farbe. Beim Frühstück ist der süße Aufstrich daher fast immer als erstes alle.

Damit Sie für Nachschub in Sachen Marmelade sorgen, zeigen wir Ihnen, wie Sie die perfekte Aprikosenmarmelade selber machen. Dafür braucht es nur zwei Zutaten und 35 Minuten Zubereitungszeit!

Aprikosenmarmelade - Zutaten für 5-6 Gläser (à 200 ml):

Aprikosen häuten

Aprikosenmarmelade - Schritt 1:

1,4 kg Aprikosen häuten. Dazu Früchte waschen, anschließend Haut einritzen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach ca. 2 Minuten Aprikosen in sehr kaltem Wasser abschrecken. Die Schale lässt sich jetzt einfach abziehen.

Zum Schluss Aprikosen halbieren und entsteinen. 1 kg Fruchtfleisch abwiegen und grob würfeln.

Gelierzucker hinzufügen

Aprikosenmarmelade - Schritt 2:

Klein geschnittene Aprikosen sowie 500 g Gelierzucker (2:1) in einen großen Topf geben und mischen. Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen und mind. 3 Minuten sprudelnd kochen.

Tipp:

Wer seine Aprikosenmarmelade besonders fein mag, kann die Früchte mit einem Pürierstab pürieren.

Schaum von Aprikosenmarmelade abschöpfen

Aprikosenmarmelade - Schritt 3:

Beim Marmelade kochen kann Schaum entstehen. In diesem Fall einfach abschöpfen.

Gelierprobe Aprikosenmarmelade

Aprikosenmarmelade - Schritt 4:

Gegen Ende überprüfen, ob die Aprikosenmarmelade fest ist. Für die Gelierprobe 1-2 TL heiße Fruchtmasse auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen. Wird die Marmelade dicklich bis fest, ist sie perfekt und kann abgefüllt werden.

Aprikosenmarmelade abfüllen

Aprikosenmarmelade - Schritt 5:

Gläser für die Aprikosenmarmelade mit heißem Wasser auswaschen und sofort die noch heiße Fruchtmasse in die Gläser füllen. Deckel schließen, und Gläser für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Aprikosenmarmelade

Aprikosenmarmelade - fertig!

Aprikosenmarmelade auskühlen lassen. Zum Verschenken ein bisschen Stoff um den Deckel binden. Bei kühler und dunkler Lagerung hält sich der süße Aufstrich bis zu 6 Monate.

Auch lecker!

Sie können die Aprikosenmarmelade mit Rosmarin einkochen. Der Aufstrich bekommt dadurch eine mediterrane Note, die gut zu Käse passt. Hier geht's zum Rezept für Aprikosen-Rosmarin-Konfitüre.

Wie gefällt Ihnen unsere Anleitung für Aprikosenmarmelade? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis:
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 33,99 Prime-Versand
Sie sparen: 26,00 EUR (43%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved