Aprikosentarte

Aprikosentarte Rezept

Zutaten

  • 125 g   Mehl  
  • 1   Ei (Größe S) 
  • 60 g   Butter oder Margarine  
  • 4 EL   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     Fett 
  • 3 Dose(n) (à 425 g; Abtr.Gew: 250 g)  Aprikosen  
  • 10 g   Butter oder Margarine  
  • 1 EL   Zucker  
  • 1-2 EL   Mandelstifte  
  • 3   gestr. EL Aprikosen-Konfitüre  
  • 1   gestr. EL Puderzucker  
  •     Pergamentpapier 

Zubereitung

75 Minuten
1.
Mehl, Ei, Fett in Flöckchen, 2 Esslöffel Zucker und Salz zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Aprikosen abtropfen lassen. Eine gefettete Tarteform (24 cm Ø) mit restlichem Zucker ausstreuen.
2.
Aprikosen dicht an dicht mit der Rundung nach unten auf den Boden legen. Teig kurz durchkneten und zu einem Kreis (27 cm Ø) ausrollen. Über die Aprikosen legen und am Rand vorsichtig unter die Aprikosen schieben.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 ° C/ Gas: Stufe 4) ca. 30 Minuten backen. Inzwischen Fett in einer Pfanne zerlassen, Zucker und Mandelstifte zufügen, leicht karamellisieren lassen. Auf Pergamentpapier geben und erkalten lassen.
4.
Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen. Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und die heißen Aprikosen damit bestreichen. Mandelstifte auf den leicht abgekühlten Kuchen streuen. Mit Puderzucker bestäuben.
5.
Nach Belieben etwas Schlagsahne dazureichen. Ergibt ca. 8 Stücke.

Ernährungsinfo

  • 290 kcal
  • 1220 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved