Backblech reinigen mit Hausmitteln - so geht's

Backblech reinigen
Mit Hausmitteln das Backblech reinigen - ohne kräftezehrendes Schrubben!, Foto: Coprid/Alamy

Dieses Problem kenne alle Backofenbesitzer: Fett und andere Lebensmittelreste bilden während des Backens fiese Verkrustungen, die sehr hartnäckig sind und sich deshalb nur schwer lösen lassen. Deshalb gehört das Backblech reinigen zu den wohl unangenehmsten Aufgaben im Haushalt. Doch mit unseren Tipps geht das Reinigen ab jetzt einfach von der Hand!

Altbewährte Hausmittel sind noch immer die Nummer Eins, wenn es darum geht, das Backblech effektiv zu reinigen. Die umweltschädlichen Chemiekeulen kannst du also getrost im Schrank, oder noch besser direkt im Supermarkt, lassen. Wir setzen auf Salz, Backpulver, Essig, Natron und sogar Cola! Mit diesen Tricks ist der Schmutz schnell Geschichte:

 

Backblech reinigen mit Salz

Backblech mit Salz reinigen
Mit dem Salz bei der Reinigung nicht sparen

Das bekannteste Hausmittel gegen eingebrannte Verkrustungen ist sehr wirksam und üblicherweise immer im Haushalt verfügbar: Salz! Dieses gibst du großzügig auf das erkaltete Backblech und schiebst es danach bei 50°C in den Ofen. Wenn das Salz nach 30-60 Minuten eine bräunliche Färbung annimmt, kann das Blech entnommen werden. Nun das Salz entfernen und die Verkrustungen ganz einfach ablösen. Zum Schluss wie gewohnt mit Spülmittel reinigen.

 

Backblech mit Backpulver reinigen

Backpulver und Wasser einweichen
In Verbindung mit Wasser schäumt das Backpulver auf 

Leichte Verunreinigungen lassen sich gut mit Backpulver lösen. Dafür das Backblech kurz in warmem Wasser mit einem Päckchen Backpulver einweichenund die Verschmutzungen entfernen. Für stärkere Verkrustungen hilft eine selbst angerührte Paste aus Essig, Wasser und Backpulver. Die Paste auf die betroffenen Stellen verteilen, das Backblech bei 100°C für 45 Minuten in den Backofen geben, abkühlen lassen und mit einem Schwamm oder Lappen reinigen. Anschließen abspülen.

 

Backblech mit Natron reinigen.

Backblech mit Natron reinigen
Nicht nur zum Backen sollte Natron seinen festen Platz in der Küche haben

Natron ist im Haushalt eine wahre Wunderwaffe! Auch zum Backblech reinigen lohnt es sich immer, welches im Haus zu haben. Dafür 50 g Natron auf dem dreckigen Blech verteilen und mit Wasser benetzen. Anschließend im Backofen bei 100°C erhitzen, bis das Wasser beginnt zu verdampfen. Nun das Blech herausnehmen, abkühlen lassen und mit einem Lappen das Natron, sowie die Verschmutzungen, einfach abwischen. Anschließend ganz normal mit Spülmittel reinigen!

 

Backblech mit Cola reinigen

Ein richtiger Geheimtipp gegen Verkrustungen ist Cola! Am besten nimmst du hierfür abgestandene Reste. Diese gibst du auf das Backblech und lässt die Cola einige Stunden einwirken. Danach solltest du das Backblech unbedingt mit einem Schwamm reinigen und den Zucker abspülen.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
UVP: EUR 8,98
Preis: EUR 4,67 Prime-Versand
Sie sparen: 4,31 EUR (48%)
Avocadoschneider
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 3,22 Prime-Versand
Sie sparen: 6,77 EUR (68%)
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 25,00 EUR (42%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved