• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Backen » Gebäck

Muttertagsherzen backen - so geht's

Muttertagsherzen - Zutaten für 12 Stück:

1 Packung (450 g; 6 Scheiben), TK- Blätterteig, 600 g Himbeeren (TK oder frisch), Mehl zum Ausrollen, 100 g Zartbitter-Kuvertüre, 400 g Schlagsahne, 3 Päckchen Vanillezucker, 250 g Mascarpone, 2-3 EL Cointreau (Orangenlikör), 1 Päckchen roter Tortenguss, 2 gestrichene EL Zucker, Puderzucker zum Bestäuben, Backpapier, 1 kl. Gefrierbeutel

Muttertagsherzen - Schritt 1:

Die Blätterteigscheiben für die Muttertagsherzen nebeneinander legen und auftauen lassen. TK-Himbeeren ebenfalls auftauen, frische Himbeeren verlesen. Den Blätterteig einzeln auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 12 x 20 cm ausrollen.

Muttertagsherzen - Schritt 2:

Aus den Blätterteigscheiben jeweils zwei große Muttertagsherzen (ca. 9-11 cm) ausstechen. Aus den Teigresten - diese nicht verkneten - kleinere Herzen zum Verzieren ausstechen.

Muttertagsherzen - Schritt 3:

Die Muttertagsherzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) die kleinen Herzen ca. 8, die großen Herzen ca. 10 Minuten backen. Die Muttertagsherzen anschließend auskühlen lassen.

Muttertagsherzen - Schritt 4:

Die Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. 1-2 EL geschmolzene Kuvertüre in den Gefrierbeutel füllen. Unten eine kleine Ecke abschneiden und Herzen oder Gitter-Dekore auf ein Stück Backpapier spritzen. Anschließend zum Trocknen kühl stellen.

Muttertagsherzen - Schritt 5:

Die großen Blätterteigherzen mit der restlichen Kuvertüre bestreichen. Die Muttertagsherzen an einem kühlen Ort trocknen lassen.

Muttertagsherzen - Schritt 6:

Für den Belag der Muttertagsherzen Sahne steif schlagen und den Vanillezucker einrieseln lassen. Mascarpone und Orangenlikör kurz glatt rühren. Die Sahne unterheben. Die Mascarpone-Sahne-Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf die großen Herzen spritzen.

Muttertagsherzen - Schritt 7:

Die Himbeeren auf der Creme verteilen. Das Tortengusspulver und 2 EL Zucker mischen. 1/4 l kaltes Wasser langsam einrühren und unter Rühren aufkochen. Den Guss kurz abkühlen lassen und über die Himbeeren verteilen. Mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Muttertagsherzen - Schritt 8:

Schokoherzen oder -Gitter vorsichtig mit einem Messer vom Backpapier lösen und die Muttertagsherzen damit verzieren.

Muttertagsherzen - Schritt 9:

Die Muttertagsherzen mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Wie gefällt Ihnen unser Backkurs für Muttertagsherzen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER.de bei Facebook.

Muttertagsherzen backen Schritt für Schritt


Veröffentlicht in LECKER.de
Weitere Themen
  • Schmandtorte mit Aprikosen backen - so geht's

    Knusprige Böden mit cremig-fruchtiger Füllung - toll, diese Schmandtorte!

  • Käsewähe backen - so geht's

    Wir zeigen Schritt für Schritt, wie die köstliche Schweizer Käsewähe gelingt.

  • Lebkuchenstadt backen - so geht's

    Eine Lebkuchenstadt zu Weihnachten backen - so geht's Schritt für Schritt.

  • Herzhafte Waffeln backen - so geht's

    Knusprig, lecker, genial: Herzhafte Waffeln sind leicht gemacht. So geht's!

  • Zucchinikuchen backen - so geht's

    Lecker, saftig, zitronig - Zucchinikuchen ist einen Back-Versuch wert!

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Warenkunde
Butter

Alles in Butter: zart-schmelzend und nicht wegzudenken aus der Küche.

Eier

Eier lassen sich vielseitig verwenden und viele Gerichte würden ohne sie nicht gelingen.

Mehl

Für Brot und Brötchen, Kuchen und Torten: Mehl ist einfach unentbehrlich.

Vanille

Schon die Azteken wussten die feine, süßliche Würze der Vanille zu schätzen.

Frischkäse

Cremiger Brotaufstrich oder feine Backzutat – Frischkäse ist ein richtiges Multitalent.

Marzipan

Marzipan ist eine Süßware, die aus Mandeln hergestellt wird.

Lexikon
Ausfetten

Ausfetten ist das Ausstreichen von Back- oder Auflaufformen mit weichem Fett oder Öl.

Ausbröseln

Durch das Ausbröseln löst sich der Kuchen nach dem Backen leichter aus der Form.

Wasserbad

Das Wasserbad ermöglicht es, Speisen schonend zu erwärmen oder zu schmelzen.

Rezepte
Muffins

Bunt, bunter, Muffins! Wir haben unsere besten Rezepte für Sie gesammelt.

Cupcake-Rezepte

Kleine Kuchen mit Creme-Haube: Probieren Sie unsere Cupcake-Rezepte!

Tassenkuchen

Wir backen klasse Tassenkuchen. Die sollten Sie unbedingt versuchen!

Waffelrezept-Ideen

Sie sind auf der Suche nach einem köstlichen Waffelrezept? Hier sind unsere Ideen!

Petit Fours

Wagen Sie sich doch mal an die Stars der Pâtisserie: Petit Fours. Formidable!

Keksrezepte

Knusprig und mit Liebe gemacht: Keksrezepte machen das Leben einfach süßer!

Cookies

Wenn Sie es gerne knusprig mögen, sind unsere Cookies genau das Richtige für Sie.