• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Backen » Teig

Blätterteig - luftig-leckere Lagen


Blätterteig selbst zu machen ist schon eine kleine Herausforderung! Wie gut, dass es Blätterteig auch fertig zu kaufen gibt. Wir haben praktische Tipps zum Selbermachen und dem Umgang mit tiefgekühlten Blätterteig zusammengestellt.
Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig-b

Das Grundrezept für Blätterteig

  • 250 g Mehl
  • 25 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Wasser
  • 1 Eigelb
  • 25 g geschmolzene Butter
  • 250 g kalte Butter

Blätterteig zubereiten

Für den Blätterteig zunächst Mehl, Salz, Wasser, Eigelb und geschmolzene, abgekühlte Butter in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.

Teig in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen. Kalte Butter mit 25 g Mehl auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von etwa 20 x 20 cm ausrollen, ebenfalls für 30 Minuten kalt stellen.

Teig auf der Arbeitsfläche zu einer Größe von etwa 40 x 20 cm ausrollen. Ausgerolltes Butterstück auf eine Teighälfte legen und die Ränder mit Wasser bestreichen. Andere Teighälfte darüber klappen und gut andrücken. Den Blätterteig mit gleichmäßigem Druck wieder auf eine Größe von 40 x 20 cm ausrollen, dabei die Schmalseiten so übereinanderlappen lassen, dass drei Teiglagen entstehen. 30 Minuten kalt stellen. Teig erneut ausrollen, diesmal, die Schmalseiten so übereinanderklappen, dass vier Lagen Blätterteig entstehen.

Nach einer Kühlzeit von 30 Minuten den Blätterteig jeweils nochmals drei- sowie vierlagig ausrollen / legen. Den Blätterteig zwischendurch immer wieder kühlen. Fertigen Blätterteig nach Belieben weiterverarbeiten.

Tipp für Blätterteig: Je kühler der Blätterteig verarbeitet wird, desto schöner geht er beim Backen auf.

Nützliche Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Blätterteig

Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig-loesen

Blätterteig auftauen

Tiefgefrorene Blätterteigplatten nebeneinander legen, eventuell vorhandene Folien abziehen. Blätterteig ca. 15 Minuten auftauen.

Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig-auspacken

Blätterteig ruhen lassen

Es gibt tiefgekühlten Blätterteig, der bereits auf Backpapier ausgerollt ist. Verpackten Blätterteig ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Anschließend entrollen und verarbeiten.

Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig-rollen

Blätterteig ausrollen

Blätterteigplatten oder Reststücke nie miteinander verkneten, sondern immer nur aufeinander legen und auf die gewünschte Größe ausrollen. So bleiben die einzelnen Schichten erhalten und gehen beim Backen lufitg auf.

Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig-einstechen

Blätterteig einstechen

Blätterteig vor dem Backen in der Form mehrmals einstechen, z.B. bei Tarteletts oder Tortenböden aus Blätterteig. So kann der Dampf zwischen den teigschichten beim Backen entweichen und der Blätterteig geht gleichmäßig auf.

Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig-bepinseln

Blätterteig bepinseln

Wenn Sie den Blätterteig vor dem Backen mit verquirltem Ei oder Eiermilch bestreichen, bräunt er beim Backen apettitlich. An den Rändern sollte das Backwerk aber unbepinselt bleiben, sonst verklebt es und geht nicht so gut auf.


Veröffentlicht in LECKER.de


Mehr zum Thema Blätterteig:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

der-duderich
29.07.2011
12:43
In der Tat Blätterteig extrem lecker
Stella73
19.07.2011
16:02
Ich liebe Blätterteig!
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Backkurse
Hefezopf backen

Kneten und flechten sind das wichtigste beim Hefezopf backen. So geht's!

Brioche

Französisches Gebäck aus buttrigem Hefeteig - so backt man köstliche Brioche.

Cake-Pops

Cake-Pops sind kleine Kuchen am Stiel. Wir zeigen, wie sie gemacht werden.

Naan-Brot

Der Teig für Naan-Brot wird mit Joghurt zubereitet. So geht's Schritt für Schritt.

Möhrenkuchen

Super saftig und aromatisch: Wir erklären, wie man Möhrenkuchen backt.

Schoko-Crossies

Schoko-Crossies aus nur zwei Zutaten selber machen. So geht's.

Warenkunde
Butter

Alles in Butter: zart-schmelzend und nicht wegzudenken aus der Küche.

Eier

Eier sind von unserem Speiseplan kaum wegzudenken.

Mehl

Für Brot und Brötchen, Kuchen und Torten: Mehl ist einfach unentbehrlich.

Hefe

Hefe ist ein wichtiges Backtriebmittel und macht die Teige besonders locker.

Salz

Salz ist als Gewürz aus unseren Kochtöpfen nicht mehr wegzudenken.

Lexikon
Einfetten

Das Einfetten ist ein entscheidender Schritt beim Backen von Kuchen oder Muffins.

Ausbröseln

Durch das Ausbröseln löst sich der Kuchen nach dem Backen leichter aus der Form.

Rezepte
Schnittchen

Fein belegte Schnittchen schmecken auf jeder Party.

Brotrezepte

Es geht doch nichts über selbst gebackenes Brot! Wir haben die besten Brotrezepte.

Kokoskuchen

Diese köstlichen Kokoskuchen sorgen für geschmackliche Verzückung!

Minikuchen

Mal fruchtig, schokoladig oder cremig: Minikuchen aus den USA versüßen uns vielseitig den Tag.

Belegte Brote

Eins mit Schinken, eins mit Ei: Belegte Brote sind die Evergreens unter den Snacks.

Bananenkuchen

Aromatischer Bananenkuchen schmeckt in vielen Variationen.

Brownies

Unsere Brownies zeigen sich hier von ihrer Schokoladenseite. Simply delicious!

Überraschungskuchen

Süße Backideen mit geheimen Innenleben: die 7 schönsten Überraschungskuchen!

Coffeeshop-Cuisine

We love Coffeeshop-Cuisine mit Kaffee, Brownies und Co.

Apfelkuchen

Diese Apfelkuchen sind einfach eine Sünde wert! Gott vergelt's!