• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Backen » Teig

Strudelteig


Strudelteig ist eine feine Sache! Der elastische Strudelteig wird sehr dünn ausgerollt und ausgezogen. Anschließend kann Strudelteig sowohl süß als auch herzhaft gefüllt werden, zum Beispiel mit Quark, Äpfeln oder Gemüse.
Strudelteig - aprikosen-quark-strudel
Strudelteig kann herzhaft oder süß gefüllt werden.

Ob Apfel- oder Topfenstrudel - Strudelteig umhüllt gerne saftige Füllungen mit einer zarten Kruste. Beim Ausrollen erfordert der Strudelteig etwas Geschick. Dafür haben Sie die Zutaten für Strudelteig schnell beisammen.

Strudelteig - Zutaten für 1 Strudel:

  • 50 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 125 ml lauwarmes Wasser

Strudelteig zubereiten - so geht's:

Strudelteig - strudelteig-kneten
Zutaten für den Strudelteig verkneten.

Strudelteig - Schritt 1:

Butter für den Strudelteig schmelzen. 2 EL flüssige Butter mit Mehl, Salz, Eigelb und Wasser zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem elastischen Strudelteig verkneten.

Strudelteig - strudelteig-schlagen
Strudelteig kräftig durchkneten.

Strudelteig - Schritt 2:

Strudelteig ca. 10 Minuten mit den Händen auf bemehlter Arbeitsfläche weiter kneten. Dabei den Strudelteig immer wieder auf die Arbeitsfläche schlagen, bis der Strudelteig weich und geschmeidig ist. Strudelteig zu einer Kugel formen, dünn mit Butter bestreichen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Strudelteig - strudelteig-ausrollen
Strudelteig ausrollen.

Strudelteig - Schritt 3:

Strudelteig auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen. Anschließend den Strudelteig mit bemehlten Händen vorsichtig hauchdünn ausziehen (ca. 60 x 45 cm).

Strudelteig - strudelteig-aufrollen
Strudelteig füllen und aufrollen.

Strudelteig - Schritt 4:

Strudelteig nach Belieben süß oder herzhaft füllen und mithilfe des Tuches aufrollen. Gefüllten Strudelteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Strudelteig mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 30-40 Minuten backen.

Strudelteig - die besten Tipps & Tricks:

  • Werfen Sie den Strudelteig immer wieder mit Kraft auf die Arbeitsfläche. So entweichen Luftbläschen und der Strudelteig wird geschmeidig.
  • Der Strudelteig sollte elastisch, aber nicht zu weich oder klebrig sein. Deshalb eventuell noch etwas Mehl zum Strudelteig geben.
  • Je dünner Sie den Strudelteig ausziehen, desto zarter wird der Strudel. Idealerweise scheint das Muster des Tuches durch den ausgezogenen Strudelteig.
  • Vor und während des Backens den Strudelteig immer wieder mit Butter bestreichen. Der Strudel wird dadurch saftiger.
  • Sollte die Oberfläche vom Strudelteig beim Backen zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.

FOTOGALERIE

Rezepte mit Strudelteig

Apfelstrudel - knusprig-süßer Klassiker

Veröffentlicht in LECKER.de


Backschulen für Strudelteig
Apfelstrudel selber machen

Backkurse

Apfelstrudel selber machen ganz einfach Schritt für Schritt: So gelingt Ihnen der Dessert-Klassiker aus Österreich. Dazu: Vanillesoße. Ein echtes Schmankerl!

Zur Anleitung
Gemüsestrudel

Backkurse

Knuspriger Teig mit einer köstlichen Füllung aus knackigem Gemüse - wir zeigen Ihnen, wie Sie Gemüsestrudel selber machen. Dazu servieren wir gebratenen Lachs und Rucola-Dip.

Zur Anleitung

Mehr zum Thema Strudelteig:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Backkurse
Hefezopf backen

Kneten und flechten sind das wichtigste beim Hefezopf backen. So geht's!

Brioche

Französisches Gebäck aus buttrigem Hefeteig - so backt man köstliche Brioche.

Cake-Pops

Cake-Pops sind kleine Kuchen am Stiel. Wir zeigen, wie sie gemacht werden.

Naan-Brot

Der Teig für Naan-Brot wird mit Joghurt zubereitet. So geht's Schritt für Schritt.

Möhrenkuchen

Super saftig und aromatisch: Wir erklären, wie man Möhrenkuchen backt.

Schoko-Crossies

Schoko-Crossies aus nur zwei Zutaten selber machen. So geht's.

Warenkunde
Butter

Alles in Butter: zart-schmelzend und nicht wegzudenken aus der Küche.

Eier

Eier sind von unserem Speiseplan kaum wegzudenken.

Mehl

Für Brot und Brötchen, Kuchen und Torten: Mehl ist einfach unentbehrlich.

Hefe

Hefe ist ein wichtiges Backtriebmittel und macht die Teige besonders locker.

Salz

Salz ist als Gewürz aus unseren Kochtöpfen nicht mehr wegzudenken.

Lexikon
Einfetten

Das Einfetten ist ein entscheidender Schritt beim Backen von Kuchen oder Muffins.

Ausbröseln

Durch das Ausbröseln löst sich der Kuchen nach dem Backen leichter aus der Form.

Rezepte
Brotrezepte

Es geht doch nichts über selbst gebackenes Brot! Wir haben die besten Brotrezepte.

Kokoskuchen

Diese köstlichen Kokoskuchen sorgen für geschmackliche Verzückung!

Minikuchen

Mal fruchtig, schokoladig oder cremig: Minikuchen aus den USA versüßen uns vielseitig den Tag.

Belegte Brote

Eins mit Schinken, eins mit Ei: Belegte Brote sind die Evergreens unter den Snacks.

Bananenkuchen

Aromatischer Bananenkuchen schmeckt in vielen Variationen.

Brownies

Unsere Brownies zeigen sich hier von ihrer Schokoladenseite. Simply delicious!

Überraschungskuchen

Süße Backideen mit geheimen Innenleben: die 7 schönsten Überraschungskuchen!

Coffeeshop-Cuisine

We love Coffeeshop-Cuisine mit Kaffee, Brownies und Co.

Apfelkuchen

Diese Apfelkuchen sind einfach eine Sünde wert! Gott vergelt's!

Cupcake-Rezepte

Kleine Kuchen mit Creme-Haube: Probieren Sie unsere Cupcake-Rezepte!