Bauernfrühstück aus dem Ofen

Bauernfrühstück aus dem Ofen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 kg  festkochende Kartoffeln 
  • 4-5 (ca. 300 g)  Zwiebeln 
  • 300 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 7-8 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 10   Eier (Größe M) 
  • 1/4 Milch 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 750 Tomaten 
  • 1   großer Kopfsalat 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 4-5 EL  Weißwein-Essig 
  • 1 TL  mittelscharfer Senf 
  •     Gewürzgurken 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln gründlich waschen und in reichlich kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen 3-4 Zwiebeln schälen und grob würfeln. Speck ebenfalls in große Würfel schneiden. Kartoffeln abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen. Kartoffeln auskühlen lassen und in Scheiben schneiden. Speck und 3 Esslöffel Öl auf eine Fettpfanne geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten knusprig braten. Zwiebeln untermischen und weitere 10 Minuten braten. Dann die Kartoffeln zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen. Kartoffeln 25-30 Minuten braten, dabei 2-3 Mal wenden. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über die Kartoffeln gießen und weitere 10-15 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit vorsichtig wenden. Tomaten waschen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Kopfsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, in feine Streifen schneiden. Übrige Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig mit etwas Salz, Pfeffer und Senf verrühren. Zwiebel und die Hälfte der Petersilie zufügen. 4-5 Esslöffel Öl darunter schlagen. Salat, Tomaten und Vinaigrette mischen. Fertiges Bauernfrühstück mit übriger Petersilie bestreuen und mit Salat und Gewürzgurken servieren
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten

Ernährungsinfo

7 Personen ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ
  • 20g Eiweiß
  • 43g Fett
  • 36g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved