Bazic stellt Hamburgs ersten Rotspon-Wodka her

Edle Spirituosen werden immer beliebter. Dabei spielen neben dem Geschmack auch zunehmend regionale Verbundenheit und Besonderheiten in der Herstellung eine Rolle. Bazic aus Hamburg scheint all diese Kriterien mit seinem Fass-Vodka zu erfüllen.

Oliver Fuhse und Hans Rösch, Geschäftsführer von Vodka Bazic in Hamburg, beschäftigen sich seit längerem mit der Frage, wie sich ihre Spirituose bei der Einlagerung in genutzten Rotweinfässern verhält. Ihren Gedanken lassen sie erstmals Taten folgen – mit der Präsentation des ersten Fass-Vodkas.

Der Original Hamburger Fass-Vodka lagerte mehrere Monate in Rotspon-Fässern aus amerikanischer Eiche. Vorher waren sie mehrmals mit einem Cuvée südfranzösischer Rotweine belegt, hauptsächlich Grenache und Syrah-Trauben.

Entstanden ist ein edles Produkt im Roséton und mit dem Aroma von Rotspon. Auch im Design unterscheidet sich der Fass-Vodka von herkömmlichen Sorten: Die Etiketten wurde von dem Hamburger Künstler Albert Schindehütte gestaltet, auf Büttenpapier gedruckt und nummeriert, die ersten 125 sind signiert.

Als Jahrgang 2014 ist der Fass-Vodka in einer limitierten Auflage von 1.300 Flaschen zu je 0,7 Litern erhältlich. Interessierte finden die Spirituose im ausgewählten Fachhandel ab Ende November. Der Preis liegt bei rund 85 Euro.

Spiralschneider
UVP: EUR 22,00
Preis: EUR 9,97 Prime-Versand
Sie sparen: 12,03 EUR (55%)
WMF-Strunkentferner
UVP: EUR 12,95
Preis: EUR 11,66 Prime-Versand
Sie sparen: 1,29 EUR (10%)
Holzkohlegrill
 
Preis:
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved