Beerige Donauwellen

Beerige Donauwellen Rezept

Zutaten

  • 450 g   gemischte Beeren (z. B. je Himbeeren, Brombeeren, rote Johannisbeeren und Heidelbeeren)  
  • 500 g   Butter  
  • 300 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 2 EL   Kakaopulver  
  • 2-3 EL   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  • 1/2 l   Milch  
  • 150 g   Halbbitter- und Vollmilch-Kuvertüre  
  • 75 g   Kokosfett (Palmin) 
  •     frische Beeren und Melisse 
  •     Fett 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

105 Minuten
1.
Himbeeren und Brombeeren verlesen. Heidelbeeren und Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Johannisbeeren von den Rispen streifen. 250 g Butter, 250 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig schlagen. Eier und 5-6 Esslöffel Mehl im Wechsel gut unterrühren. Restliches Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die Hälfte des Teiges mit einer Teigkarte gleichmäßig auf eine gefettete Fettpfanne des Backofens (ca. 30x36 cm) streichen. Unter den restlichen Teig Kakao und Sahne rühren. Vorsichtig auf den hellen Teig streichen. Beeren in kleinen Abständen auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 30-35 Minuten backen. Auskühlen lassen. Inzwischen Puddingpulver, übrigen Zucker und ca. 8 Esslöffel Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren und nochmals 1 Minute kochen lassen. In eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie bedecken und auskühlen lassen. Restliche Butter cremig weiß aufschlagen. Zimmerwarmen Pudding (Butter und Pudding müssen die gleiche Temperatur haben!!) kurz durchrühren und esslöffelweise unter Rühren zur Butter geben. Buttercreme auf den Kuchen streichen und an einem kühlen Ort in 3-4 Stunden fest werden lassen. (Blech passt nicht in den Kühlschrank !! Dafür müßte man den Kuchen halbieren und als 2 Platten in den Kühlschrank stellen.) Kuvertüre und Kokosfett grob hacken und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuvertüre etwas abkühlen lassen (ca. 30 Minuten) und auf den Kuchen streichen. Mit einem Tortenkamm/ gezackte Teigkarte wellenartige Streifen durch die Schokolade ziehen. Nochmals kühl stellen bis die Schokoladenglasur fest ist. Kuchen in ca. 24 Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Nach Belieben mit frischen Beeren und Melisse verzieren
2.
Wartezeit ca. 7 Stunden

Ernährungsinfo

  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 28g Fett
  • 34g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Spiralschneider
UVP: EUR 8,99
Preis: EUR 5,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (33%)
Stieleisform
UVP: EUR 19,95
Preis: EUR 11,24 Prime-Versand
Sie sparen: 8,71 EUR (44%)
Avocado-Baum
UVP: EUR 11,98
Preis: EUR 11,99 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved