Berliner backen - so geht's

Berliner backen

Berliner backen geht ganz leicht: Vor allem an Silvester werden die süß gefüllten Teilchen aus Hefeteig zubereitet - und in großer Runde genossen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du fluffige Berliner mit Konfitüre selber machst. Dann kann die Party ja kommen! 

 

Zutaten für ca. 14 Berliner:

  • 1/8 l Milch
  • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
  • 500 g + etwas Mehl
  • 100 g + ca. 100 g Zucker
  • etwas Salz
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 100 g weiche Butter
  • ca. 1 kg Pflanzenfett zum Frittieren (z. B. Biskin)
  • ca. 250 g Konfitüre nach Geschmack
  • 125 g Puderzucker
  • Backpapier
 

Berliner backen - Schritt 1:

Hefe auflösen
Die Hefe mit etwas warmer Milch auflösen

Die Milch in einem kleinen Topf lauwarm erwärmen. Hefe in die Milch bröckeln und unter Rühren auflösen. 500 g Mehl, 100 g Zucker, 1 Prise Salz, Eier und Butter in Flöckchen zum Berliner backen in eine große Rührschüssel geben.

 

Berliner backen - Schritt 2:

Die Hefemilch in eine Rührschüssel gießen und alles mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

 

Berliner backen - Schritt 3:

Kreise aus dem Teig ausstechen
Bildunterschrift eingeben

Den Teig im Anschluss mit bemehlten Händen nochmal kräftig durchkneten. Auf etwas Mehl ca. 2 cm dick ausrollen. Dann daraus ca. 14 Kreise (à ca. 7 cm Durchmesser) ausstechen. Berliner nun auf einen Bogen Backpapier legen und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

 

Berliner backen - Schritt 4:

Berliner frittieren
Berliner werden in heißem Öl frittiert

Frittierfett zum Berliner backen in einem weiten Topf auf ca. 180 °C erhitzen. Das Fett ist erst dann heiß genug fürs Berliner backen, wenn beim Hineinhalten eines Holzspießes Bläschen aufsteigen. Die Berliner zum Backen portionsweise in das Fett geben, so dass sie schwimmen können ohne zusammenzukleben. Berliner 7-8 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden.

 

Berliner backen - Schritt 5:

Berliner mit Konfitüre befüllen
Konfitüre mit einer Fülltülle in den Berliner spritzen

Die Berliner mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann eine Hälfte der Berliner noch heiß in ca. 100 g Zucker wenden. Zum Füllen der Berliner, die Konfitüre in einen Spritzbeutel mit Fülltülle füllen. In jeden Berliner seitlich Konfitüre hineinspritzen und anschließend auskühlen lassen.

 

Berliner backen - Schritt 6:

Puderzucker und 2-3 EL Wasser zu einem streichfähigen Zuckerguss für die Berliner verrühren. Wer es farbenfroh mag, gibt noch etwas Lebensmittelfarbe hinzu. Den Zuckerguss mit einem Pinsel auf die Berliner auftragen und direkt im Anschluss bunten Streuseln verzieren. 

 

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved