Bio, vegan, feurig - Chili-Sauce "Kiez Keule"

Bio, vegan, feurig: Chili-Sauce "Kiez Keule"
Die Grillsauce "Kiez Keule" schmeckt lecker zu Fisch-, Fleisch- und Pastagerichten., Foto: PR

Der Spätsommer beglückt uns noch einmal mit sonnigem Wetter – also schnell den Grill raus, Steaks kaufen und brutzeln was das Zeug hält. Passend dafür: die neue Grillsauce „Kiez Keule“ von Salatfritz.

Als Pastasauce, Nacho-Dip oder als Marinadengrundlage – die feurige Grillsauce „Kiez Keule“ hat es in sich. Die neuste Bio-Gourmet-Kreation vom Unternehmer Jan-Daniel Fritz punktet mit einer angenehmen Schärfe des Berliner Chili. Richtig! Chili, der in der Hauptstadt angebaut wird. Ganz neu! Ganz selten! Ganz schmackhaft!

Die Schärfe der Chili harmoniert mit der leichten Süße der Himbeere. Eine schöne Kombination, die man von herkömmlichen Chili-Saucen noch gar nicht kennt.

Pluspunkte: der Chili für die Gourmet-Sauce „Kiez Keule“ wird in einem Berliner Integrationsbetrieb in liebevoller Handarbeit hergestellt. Und die Sauce ist rein vegan.

Die Chili-Sauce von Salatfritz ist für 3,90 Euro im Lebensmittelgeschäft oder online erhältlich.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved