Blätterteig - luftig-leckere Lagen

Blätterteig - luftig-leckere Lagen - blaetterteig_b

Blätterteig selbst zu machen ist schon eine kleine Herausforderung! Wie gut, dass es Blätterteig auch fertig zu kaufen gibt. Wir haben praktische Tipps zum Selbermachen und dem Umgang mit tiefgekühlten Blätterteig zusammengestellt.

Das Grundrezept für Blätterteig

  • 250 g Mehl
  • 25 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Wasser
  • 1 Eigelb
  • 25 g geschmolzene Butter
  • 250 g kalte Butter

Blätterteig zubereiten

Für den Blätterteig zunächst Mehl, Salz, Wasser, Eigelb und geschmolzene, abgekühlte Butter in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.

Teig in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen. Kalte Butter mit 25 g Mehl auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von etwa 20 x 20 cm ausrollen, ebenfalls für 30 Minuten kalt stellen.

Teig auf der Arbeitsfläche zu einer Größe von etwa 40 x 20 cm ausrollen. Ausgerolltes Butterstück auf eine Teighälfte legen und die Ränder mit Wasser bestreichen. Andere Teighälfte darüber klappen und gut andrücken. Den Blätterteig mit gleichmäßigem Druck wieder auf eine Größe von 40 x 20 cm ausrollen, dabei die Schmalseiten so übereinanderlappen lassen, dass drei Teiglagen entstehen. 30 Minuten kalt stellen. Teig erneut ausrollen, diesmal, die Schmalseiten so übereinanderklappen, dass vier Lagen Blätterteig entstehen.

Nach einer Kühlzeit von 30 Minuten den Blätterteig jeweils nochmals drei- sowie vierlagig ausrollen / legen. Den Blätterteig zwischendurch immer wieder kühlen. Fertigen Blätterteig nach Belieben weiterverarbeiten.

Tipp für Blätterteig: Je kühler der Blätterteig verarbeitet wird, desto schöner geht er beim Backen auf.

Nützliche Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Blätterteig

Blätterteig auftauen

Tiefgefrorene Blätterteigplatten nebeneinander legen, eventuell vorhandene Folien abziehen. Blätterteig ca. 15 Minuten auftauen.

Blätterteig ruhen lassen

Es gibt tiefgekühlten Blätterteig, der bereits auf Backpapier ausgerollt ist. Verpackten Blätterteig ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Anschließend entrollen und verarbeiten.

Blätterteig ausrollen

Blätterteigplatten oder Reststücke nie miteinander verkneten, sondern immer nur aufeinander legen und auf die gewünschte Größe ausrollen. So bleiben die einzelnen Schichten erhalten und gehen beim Backen lufitg auf.

Blätterteig einstechen

Blätterteig vor dem Backen in der Form mehrmals einstechen, z.B. bei Tarteletts oder Tortenböden aus Blätterteig. So kann der Dampf zwischen den teigschichten beim Backen entweichen und der Blätterteig geht gleichmäßig auf.

Blätterteig bepinseln

Wenn Sie den Blätterteig vor dem Backen mit verquirltem Ei oder Eiermilch bestreichen, bräunt er beim Backen apettitlich. An den Rändern sollte das Backwerk aber unbepinselt bleiben, sonst verklebt es und geht nicht so gut auf.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Dreifrüchte Chutney
Den Sommer einfangen

Die besten Ideen für Liköre, Chutneys, Eis und Co.

Löwen-Geburtstagskuchen mit Arla Kærgården
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Rustikaler Western Kartoffelsalat
Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Mediterranes Rotbarschfilet mit cremiger Polenta
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Saupiquet
Retro-Bike zu gewinnen

Im Wert von 1.000 € inkl. Schlemmerpaket von Saupiquet

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved