Bratapfel-Bauerntorte

Aus kochen & genießen 1/2016
Bratapfel-Bauerntorte Rezept

Schmeckt wie auf dem Land! In Butter gebratene Äpfel mit zimtiger Note krönen die herrliche Torte

Zutaten

Für Stücke
  • 100 weiche Butter 
  • 50 weiche Butter 
  • 100 weiche Butter 
  • 200 Butterkekse 
  •     Fett 
  • 5   Äpfel (ca. 750 g; z. B. Elstar) 
  • 2 TL  Zimt 
  • 2 EL  Zucker 
  • 150 Zucker 
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 50 Speisestärke 
  • 1 kg  Speisequark (20 % Fett) 
  • 2 EL  brauner Rum 
  • 50 Mandelblättchen 
  • 1 EL  Puderzucker 

Zubereitung

105 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Boden 100 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Kekse im Univer­sal­­zerkleinerer fein zerbröseln und mit der flüssigen Butter verkneten. Bröselmasse in einer ­gefetteten Springform (26 cm Ø) zum Boden andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten vorbacken. Etwas abkühlen lassen.
2.
Für die apfelmasse Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 50 g Butter in einer Pfanne schmelzen. Äpfel, Zimt und 1 EL Zucker ca. 5 Minuten darin dünsten. In einem Sieb abtropfen lassen, Sud dabei auffangen. Abkühlen lassen.
3.
Für die Quarkmasse 100 g weiche Butter und 150 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Stärke, Quark, Rum und Apfelsud nach und nach unterrühren.
4.
Ca. 1⁄3 Quarkmasse auf dem Boden verstreichen und ca. 2⁄3 Äpfel darauf verteilen. Nach­einander Rest Quarkmasse und Äpfel darauf verteilen. Mit Mandel­blättchen und 1 EL Zucker bestreuen. Im heißen Ofen bei gleicher Temperatur ca. 1 Stunde backen. Im ausgeschalteten Ofen ca. 30 Minu­ten ruhen lassen. Herausnehmen und mindestens 3 Stunden auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Schlagsahne.
5.
So gibt’s keine Risse: Nach der halben Backzeit Kuchen aus dem Backofen nehmen, zwischen Käsemasse und Form- bzw. Mürbeteigrand rundum einen ca. 1 cm tiefen Schnitt ­machen und dann zu Ende backen.
6.
Bleibt schön in Form: Kuchen nach dem Backen noch ca. 1 Stunde im aus­geschalteten geöffneten Backofen ­abkühlen lassen. Dann fällt er nicht so stark zusammen.
7.
Bereit zum Servieren: Zum Anschneiden muss die Käsemasse ganz fest sein. Kuchen in der Form, am besten auf einem Gitter, stets komplett auskühlen lassen. Das kann je nach Höhe bis zu 7 Stunden dauern.

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 390 kcal
  • 13g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 31g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved