Buch-Tipp - "Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord"

Annalena Bull
Buch-Tipp: "Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord"
Foto: Atrium Verlag

Tannie Marias erster Fall ist ein Krimi zum Nachkochen: Wem bei den Ermittlungen und Verwicklungen, garniert mit südafrikanischer Küche, schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft, der findet im Anhang des Romans die passenden Rezepte von Curry bis Melktert.

Worum geht's?
In der südafrikanischen Klein-Karoo lebt Tannie Maria, leidenschaftliche Köchin und Kummerkastentante der Lokalzeitung, ein beschauliches Leben. Bis eine ihrer Leserinnen ermordet aufgefunden wird und Tannie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Mit ihren ganz eigenen Methoden - Tannie bringt die Beteiligten zum Beispiel gerne mit Selbstgebackenem zum Reden - kommt sie der örtlichen Polizei schnell in die Quere.

Warum lesenswert?
Die Story ist relativ überschaubar, aber dank sympathischer Charaktere, der tollen Kulisse Südafrikas und nicht zuletzt dank der detaillierten Beschreibung des perfekten Schokoladenkuchens sehr vergnüglich.

Wer hat's geschrieben?
Sally Andrew lebt wie ihre Romanheldin in der Klein-Karoo in Südafrika, zusammen mit ihrem Mann und verschiedenen Wildtieren - darunter ein Leopard. (Atrium Verlag) ist ihr erster Roman und der Auftakt einer ganzen Krimireihe um Hobby-Detektivin Tannie Maria.

Lieblingsrezept?
Gegen Liebeskummer empfiehlt Tannie Maria gefrorene Bananen, mit geschmolzener Zartbitterschokolade überzogen und in gerösteten gehackten Haselnüssen gewälzt. Mmmh! Die Melktert mit viel Milch, Vanille und Zimtzucker ist aber auch nicht schlecht - und ein Klassiker der südafrikanischen Küche.

Wir dürfen hier vorab das Rezept für die Melktert schon mal verraten:

Die südafrikanische Melktert: knuspriger Boden und eine lockere Creme mit Milch, Vanille und Zimt. © Peter van Straten

FÜR DEN BODEN

  • 160 g Mehl
  • 30 g Puderzucker
  • ¼ TL Salz
  • 125 g Butter, leicht erwärmt und in Würfeln
  • 2 Eigelb

Mehl, Puderzucker und Salz vermengen und sieben. Butter und Eigelb hinzufügen und mit einem Messer in die Mischung schneiden, damit die Flüssigkeit hineinlaufen kann. Vorsichtig mit den Fingern verkneten, bis die Butter untergearbeitet ist. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank legen. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine gefettete Kuchenform legen (24 cm Durchmesser). Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. 15 – 20 Minuten bei 200 °C backen.

FÜR DIE FÜLLUNG

  • Zutaten A: 500 ml Milch, 1 EL Butter, 1 Prise Salz, 125 g Zucker
  • Zutaten B: 250 ml Milch, 2 EL Mehl, 4 EL Maisstärke
  • Zutaten C: 2 Eier, 1 TL Vanilleextrakt, Zimtzucker zum Bestreuen

Zutaten A (Milch, Butter, Salz, Zucker) gemeinsam in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Zutaten B (Milch, Mehl und Maisstärke) in einer Schüssel vermengen. Zutaten A darübergießen. Alles gut vermischen und in den Topf zurückgeben. Die Mischung unter ständigem Rühren ungefähr fünf Minuten kochen, bis sie andickt und sich der Mehlgeschmack verliert. Zutaten C (Eier und Vanilleextrakt) in einer Schüssel aufschlagen. Die erhitzte Flüssigkeit langsam unter die Eiermasse ziehen und gründlich einarbeiten. Wieder in den Topf geben und vorsichtig noch einmal kochen, bis sie ganz dick ist (zwei bis drei Minuten). Füllung auf den Kuchenboden streichen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit reichlich Zimtzucker bestreuen.

TIPPS

Für den Zimtzucker gemahlenen Zimt und braunen Zucker vermischen. Man kann den Milchrahmkuchen auch nur mit Zimt bestreuen.

Kategorie & Tags
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 29,90
Sie sparen: 30,09 EUR (50%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved