Ceranfeld mit Hausmitteln reinigen – so geht’s

Ceranfeld mit Hausmitteln reinigen
Beim Ceranfeld reinigen setzen wir auf die Kraft von Hausmitteln, Foto: Picture-Factory - Fotolia

Der Herd ist eine Stelle in der Küche, wo schnell was danebengeht. Einmal nicht aufgepasst und die Milch kocht über. Zu schwungvoll das Bratgut in der Pfanne geschwenkt und die Hälfte landet daneben. Die Hitze des Ceranfelds sorgt dafür, dass Essensreste schnell anbrennen und sich hartnäckige Krusten bilden. In diesem Fall hilft nur eines: Das Ceranfeld gründlich reinigen.

Spezielle Pflegemittel zum Reinigen des Ceranfeldes sind teuer und lassen sich oft ebenso gut durch Hausmittel ersetzen! Wir stellen dir die besten vor und verraten tolle Tipps, damit dein Glaskeramik-Kochfeld wieder glänzt wie neu.

 

Ceranfeld mit Zitronensaft und Backpulver reinigen

Zitrone rollen
Auf dem Tisch gerollt lässt sich die Zitrone zum Ceranfeld reinigen gut auspressen

Entferne die groben Verunreinigungen mit Spülmittel und einem feuchten Lappen. Festgebrannte Essensreste können auch mit einem Ceranfeldschaber entfernt werden. Presse den Saft der Zitrone aus und vermische ihn mit dem Backpulver. Achtung das schäumt ein wenig. Diese Paste kannst du nun mit der ausgepressten Zitronenhälfte auf dem schmutzigen Ceranfeld verteilen. Je nach Grad der Verschmutzung einwirken lassen und mit einem feuchten Lappen abwischen. Der Schmutz lässt sich nun ganz einfach lösen!

 

Ceranfeld reinigen – Spülmaschinentabs sind eine große Hilfe

Paste einreiben
Mit einem Küchentuch wird die Paste aufgetragen, Foto: photobility - Fotolia

Bei ganz besonders eingebrannten Stellen greifst du am besten zum Spülmaschinentab. Löse einen halben Tab in etwas warmem Wasser auf, bis eine Paste entsteht. Diese gibst du nun auf die angebrannten Stellen des Herdes und lässt sie für mindestens 15 Minuten einwirken. Im Anschluss nur noch mit einem feuchten Tuch nachwischen und trocknen. Übrigens: Je größer die Verschmutzung, desto länger sollte die Paste zum Ceranfeld reinigen einwirken.

 

Die besten Tipps und Tricks zum Ceranfeld reinigen

  • Immer direkt nach dem Kochen das Ceranfeld mit Spülmittel und lauwarmem Wasser gründlich säubern - am besten wenn das Kochfeld noch warm ist
  • Hartnäckige Verschmutzungen direkt mit einem Ceranfeldschaber entfernen
  • Eine Messerspitze Vaseline lässt das Ceranfeld aussehen, wie am ersten Tag. Einfach einreiben, kurz einwirken lassen und mit einem trockenen Tuch aufpolieren

Zahnpasta gegen leichte Kratzer im Ceranfeld

Nach dem Ceranfeld reinigen fallen dir kleine Kratzer im Ceranfeld auf? Natürlich musst du dir nicht gleich ein neues kaufen. Ein einfaches Hausmittel kann Abhilfe schaffen: Zahnpasta. Das funktioniert am besten mit Zahnpasta mit feinen Schleifpartikeln, die bei Zahncreme für besonders weiße Zähne häufig eingesetzt werden. Poliere dafür die Creme mit einem feinen Baumwolltuch in die Kratzer ein.

 

Video-Tipp

 

 

    Kategorie & Tags
    Mehr zum Thema
    Mutti kocht am besten Online

    LECKER Magazin

    LECKER Abo mit Prämie

    Hier geht's zum Abo >>

    LECKER bei WhatsApp

    LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
     
     

    LECKER Community - Jetzt anmelden

     

    Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
    www.LECKER.de gefallen.
    Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
    Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved