Chai-Sirup selber machen - so geht's

Hach, wie herrlich das duftet! Chai-Sirup ist ein köstliches Konzentrat aus Schwarztee, Zucker und weihnachtlichen Gewürzen. Er schmeckt zu fast allem, ist einfach gemacht und obendrein eine schöne Geschenkidee aus der Küche.

 

Das braucht man für ca. 700 ml Chai-Sirup:

 

Chai-Sirup selber machen:

  1. Wasser, Zucker, Tee und Gewürze in einen Topf geben und 20 Minuten köcheln lassen. 
  2. Nach 10 Minuten die Teebeutel herausnehmen und für weitere 10 Minuten kochen.
  3. Fertigen Chai-Sirup kurz abkühlen. Im Anschluss durch ein Sieb in ein sauberes Glasgefäß füllen. Mit einem hübschen Etikett verzieren. Lagerung: Der Chai-Sirup hält sich ca. 6 Monate im Kühlschrank.  
 

Und das kann man mit Chai-Sirup machen:

Chai-Sirup schmeckt am besten in heißer Milch, ob in klassischer Kuhmilch oder alternativer Pflanzenmilch. Das Beste: Eine Tasse Chai-Latte ist schnell angerührt. Nach Geschmack 2-3 TL Sirup mit ca. 200 ml aufgeschäumter Milch aufgießen. Walhlweise mit Sahne-Zimt-Topping und ein paar Cookies servieren. Im Sommer mit Eiswürfeln ein Genuss!

Selbst gemachter Chai-Sirup eignet sich auch dazu, andere heiße Getränke zu würzen wie Schokolade, Latte Macchiato und Co. Doch nicht nur das. Mit dem Konzentrat kann man leckere Kuchen backen. Das sind unsere 2 Favoriten:

 

Video-Tipp

 

 

 
 
 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved