Coca-Cola-Kuchen

Coca-Cola-Kuchen Rezept

Zutaten

  • 1 Packung   (400 g) Grundmischung für Rührkuchen 
  • 2 EL   Kakaopulver  
  • 200 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 100 ml   Coca-Cola  
  • 50 g   gesüßtes Popcorn  
  • 30 g   Butter  
  • 1 EL   Kakaopulver  
  • 100 ml   Coca-Cola  
  • 200 g   Puderzucker  

Zubereitung

60 Minuten
1.
Backmischung und Kakao in einer Rührschüssel mischen. Fett, Eier und Cola zufügen und ca. 2 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Die Hälfte des Popcorns vorsichtig unterheben. Einen Kuchenteiler auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 26 x 18 cm groß ausziehen. Teig hineinfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für den Guss Butter, Kakao und Cola in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Etwas einkochen lassen. Puderzucker dazu sieben und unterrühren. Guss unter Rühren etwas auskühlen lassen. Kuchen damit überziehen, mit den restlichen Popcorn bestreuen. Nach Belieben mit etwas Guss Fäden darüberziehen. Ergibt ca. 15 Stück
2.
Platte: Olbernhauer Glas

Ernährungsinfo

  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 50g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved