Couscous kochen - so geht's Schritt für Schritt

Der grobe Hartweizengrieß Couscous ist ein Grundnahrungsmittel der orientalischen Küche. Er schmeckt sowohl warm als Beilage zu Gemüse und Currys als auch kalt in einem knackigen Salat. Das Schöne: Couscous kochen ist ganz leicht – so geht’s!

Was für die deutsche Küche die Kartoffel ist, ist für die orientalische Küche der Couscous. Er ist dort eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel und gilt als besonders nahrhaft. Zudem ist er günstig, aber vor allem lecker. Hierzulande wird meist ein Couscous auf Weizenbasis verwendet. Je nach Herkunft können die Körnchen aber auch aus einem anderen Getreide - wie Gerste, Dinkel oder Hirse - hergestellt sein.

 

Couscous kochen - Zutaten für 4 Personen:

  • 250 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Couscous (grober Hartweizengrieß)
  • evtl. etwas Butter
 

Couscous kochen - Schritt 1:

Couscous zugeben
Im flachen Topf erhitzt das Wasser schneller, das spart sowohl Zeit als auch Energie

Zum Couscous kochen Wasser, Salz und Olivenöl in einen Topf geben und alles aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd ziehen und den Couscous dazugeben.

 

Couscous kochen - Schritt 2:

Couscous einrühren
Der Couscous wird vor dem Quellen nur kurz gerührt 

Couscous in das kochende Wasser einrühren und zugedeckt circa 3 bis 5 Minuten quellen lassen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist. Dazu die Herstellerangabe bezüglich Quellzeit auf der Verpackung beachten. Diese können variieren.

 

Couscous kochen – Schritt 3:

Couscous auflockern
Damit der Couscous nicht zu einem Klumpen wird, ist das Auflockern sehr wichtig

Da Couscous schnell austrocknet und fest wird, solltest du ihn nach dem Kochen mit einer Gabel auflockern und nach Belieben mit etwas Butter und Öl verfeinern. Dazu kann jedes Öl verwendet werden, frei nach Geschmack. Auch mit Gewürzen und Kräutern kann die feine Beilage weiter abgeschmeckt werden. Anschließend den Couscous warm servieren oder für einen Salat etwas abkühlen lassen.

 

Dazu schmeckt Couscous

Couscous ist eine leichte, aber trotzdem sättigenden Beilage zu Fisch, Fleisch und Gemüse. So lassen sich zum Beispiel leckere Dinge wie ein orientalischer Couscous-Salat zaubern. Couscous enthält zudem nur wenig Fett, dafür aber einen hohen Anteil an Mineralstoffen, B-Vitaminen und Ballaststoffen.

Wie gefällt dir unsere Kochschule zu Couscous kochen? Wir freuen uns auf dein Feedback unter unseren Artikeln und Rezepten oder bei LECKER auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere dir hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved