Crème-brûlée-Schnitten

Aus kochen & genießen 5/2016
Crème-brûlée-Schnitten Rezept

Hier hat sich der Kuchenklassiker die goldene Karamellkruste des bekannten französischen Desserts geliehen. Eine ­raffinierte Komposition zum zarten Mürbeteig – und ein wunderbar knuspriges Geschmackserlebnis

Zutaten

Für Stücke
  • 300 Mehl 
  • 100 Zucker 
  • 5 EL  Zucker 
  • 250 Zucker 
  • 150 Zucker 
  • 200 kalte Butter 
  • 9   Eier (Gr. M) 
  •     Fett 
  •     Mehl 
  • 800 Doppelrahmfrischkäse 
  • 500 Magerquark 
  • 1 Pck.  Vanillepuddingpulver 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

75 Minuten ( + 210 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Für den Teig Mehl, 100 g Zucker, Butter in Stückchen und 1 Ei erst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig ver­kneten. In Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm) fet­ten und mit Mehl bestäuben. Teig auf etwas Mehl in Größe der Fettpfanne ausrollen und die Fettpfanne damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit 5 EL Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Mi­­nuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Ofentemperatur auf 175 °C (Um­luft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) herunterschalten.
3.
Für die Käsemasse 8 Eier und 250 g Zucker ca. 5 Minuten cremig rühren. Frischkäse und Quark nach und nach unterrühren. Puddingpulver unterrühren. Masse auf dem Mürbeteigboden verteilen und im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Kuchen im ausgeschalteten Ofen ca. 10 Minuten ruhen lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
4.
Für die Zuckerkruste Kuchen mit 150 g Zucker bestreuen und mit einem Gasbrenner oder unter dem heißen Backofengrill karamel­lisieren. Sofort in Stücke schneiden.
5.
Den Kuchen erst kurz vor dem Servieren mit Zucker bestreuen und abflämmen. So bleibt die Kruste schön knackig.
6.
So gibt’s keine Risse: Nach der halben Backzeit Kuchen aus dem Backofen nehmen, zwischen Käsemasse und Form- bzw. Mürbeteigrand rundum einen ca. 1 cm tiefen Schnitt ­machen und dann zu Ende backen.
7.
Bleibt schön in Form: Kuchen nach dem Backen noch ca. 1 Stunde im aus­geschalteten geöffneten Backofen ­abkühlen lassen. Dann fällt er nicht so stark zusammen.
8.
Bereit zum Servieren: Zum Anschneiden muss die Käsemasse ganz fest sein. Kuchen in der Form, am besten auf einem Gitter, stets komplett auskühlen lassen. Das kann je nach Höhe bis zu 7 Stunden dauern.

Ernährungsinfo

24 Stücke ca. :
  • 340 kcal
  • 9g Eiweiß
  • 18g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved