Das Weihnachtsmenü für 8 Personen

Weihnachtsmenü für große Runden: die Vorspeise
Ein samtiges Süppchen aus Maronen zur Einstimmung auf das Weihnachtsmenü.

Mit diesem Weihnachtsmenü machen Sie viele Menschen glücklich! Wenn Sie eine große Runde von acht bis zehn Personen zum Festmahl geladen haben, sind diese drei Gänge mit einer cremigen Maronensuppe, festlicher Entenbrust und einem weihnachtlichen Spekulatius-Toffee-Trifle genau das Richtige für Sie!

 

Vorspeise: Maronencremesuppe mit Walnüssen

 

Damit das Weihnachtsessen nicht in unnötigen Stress ausartet, können Sie die Suppe bereits entspannt am Morgen vorbereiten. Sellerie und Petersilienwurzel bilden die Grundlage der Cremesuppe, die mit den Maronen so richtig weihnachtlich wird. Mit karamellisierten Walnüssen und frischem Feldsalat ist sie der perfekte Auftakt für das festliche Menü.

Zum Rezept für Maronencremesuppe mit karamellisierten Walnüssen >

Weihnachtsmenü für große Runden: Hauptgang
Zart rosa gebratene Entenbrust mit in Salbei geschwenkten Kürbisgnocchi.
 

Hauptgang: Entenbrust mit Kürbisgnocchi und Rosenkohl

Bei diesem Hauptgang ist es nicht nur die knusprige Entenbrust, die Ihre Gäste ins Schwärmen bringt. Die Kürbisgnocchi werden vor dem Servieren noch kurz in Salbeibutter geschwenkt und verfeinern das Weihnachtsgericht aufs Köstlichste.

Zum Rezept für Entenbrust mit Kürbisgnocchi und Rosenkohl >

Weihnachtsmenü für große Runden: Dessert
Winterlicher Dessert-Traum: Toffee-Trifle mit würzigem Spekulatius Crunch.
 

Dessert: Spekulatius-Toffee-Trifle

Für große Runden ist dieses Dessert ideal! Das Schichtdessert aus Karamell, Sahne und Spekulatius wartet schon einige Stunden vor dem Servieren im Kühlschrank darauf, Ihnen den Heilig Abend zu versüßen.

Zum Rezept für Spekulatius-Toffee-Trifle >

 

Zeitplan

  • Am Vortag wird in aller Ruhe der Gnocchiteig vorbereitet und schon die Karamellsoße für den Trifle gekocht.
  • 4 Stunden vorher können Sie beginnen, die Gnocchi zu formen und zu garen. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt bereits die Suppe zu kochen und zu pürieren.
  • 2 Stunden vorher wird das Dessert zubereitet: Spekulatius zerbröseln, Frischkäsecreme verrühren, mit der Karamallsoße einschichten und bis zum Servieren kalt stellen.
  • 1 1/2 Stunden vorher widmen wir uns dem Hauptgang. Hierfür zunächst den Rosenkohl putzen und garen. Für die Vorspeise die Nüsse karamellisieren und Feldsalat putzen.
  • 20 Minuten vorher die Entenbrust braten, in den Ofen schieben und später dort warm halten. Dann können Sie mit der Soße beginnen.
  • Nach der Vorspeise den Rosenkohl in den Ofen geben und die Gnocchi braten.

 

Video-Tipp

 
Mehr zum Thema
 
 
 
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 33,99 Prime-Versand
Sie sparen: 26,00 EUR (43%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved