Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Als Hobbykoch ist man ja immer auf der Suche nach neuen Rezepten, mit denen man seine Lieben ausgiebig verwöhnen kann. Unser Tipp: Kochen Sie doch einmal mit französischem Ziegenkäse. Die „zickigen Franzosen“ werden in Deutschland immer beliebter und finden sich mittlerweile in jedem Supermarkt. Ein echter Geheimtipp sind sie als Zutat beim täglichen Kochen, denn ihr feines Aroma gibt bekannten Gerichten eine raffinierte Note und beeindruckt sicher Ihre Mitesser.

Folgende leckere Speisen haben die LECKER.de-User mit französischem Ziegenkäse kreiert und ausprobiert ...

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Kürbis-Grünkohl-Tarte (von Barbara Jaroszewski)

Zutaten:

Teig: 250 g Mehl, ½ TL Salz, 125 g kalte Butter, in Stücke geschnitten, 3-4 Esslöffel sehr kaltes Wasser, 1 EL Thymian

Füllung: ½ Butternut Kürbis, 2 EL Olivenöl, 1 Prise Muskatnuss, 1 Prise Salz, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Majoran, 200 g Naturjoghurt, 1 Prise Muskatnuss, Salz, Pfeffer, ca. 40 g geriebenen harter Ziegenkäse z.B. Tomme de chèvre, 2 Eier, 150 g gewürfelten Katenschinken oder Räucherspeck, 1 Glas (ca. 200ml) Grünkohl

Zubereitung:

Teig: Mehl mit Salz, Butter und Thymian vermischen und schnell verkneten, dann so viel Wasser zufügen bis ein einheitlicher Teig entsteht. Aber so kurz kneten wie möglich. In den Kühlschrank für ca. 30 Minuten stellen.

Backofen auf 210 Grad vorheizen. Kürbis in Spalten schneiden. Olivenöl mit Muskatnuss und Salz vermischen. Kürbisspalten auf ein mit Backpapier ausgelegten Backform legen und mit Olivenöl bepinseln. Im Backofen stellen und solange backen bis der Kürbis weich wird (ca. 15 Minuten). Danach aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen, Haut entfernen und in kleine Würfel schneiden.

Knoblauch auspressen und mit dem Majoran, Joghurt, einer Prise Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Ziegenkäse mischen. Eier hinzufügen und alles gut mischen.

Katenschinken oder Räucherspeck leicht anbraten und zur Joghurtmasse hinzufügen.

Grünkohl abgießen und grob hacken. Zur Joghurtmasse zufügen und vermischen.

Eine 26-28 cm Tarte-Form mit dem Teig auslegen und mehrmals mit der Gabel einstechen. Joghurtmasse auf dem Teig verteilen und darauf Kürbis verteilen und im Backofen bei 200 Grad ca. 30-35 Minuten backen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse auf Birnenchutney im Blätterteigkörbchen (von Kessy Bona)

Zutaten:

Chutney: 3 – 4 Birnen, 1 – 2 kleine Zwiebeln, 80 g brauner Zucker, 1 Prise Salz, ½ TL Zimt, 4 g Kardamom, 2 Gewürznelken, 20 g frischer Ingwer, 1 Chilischote, 1/2 TL Muskatnuss, 50 ml Weißweinessig, Pfeffer aus der Mühle

Blätterteigkörbchen: französiche Ziegenkäsetaler, Jufkateig, 8 Scheiben Bacon, 1 Zweig Rosmarin, 2 EL Honig, etwas Olivenöl

Zubereitung:

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Zu allererst bereite ich das Chutney vor. Dafür die Birnen waschen und halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln grob hacken. Die Chili halbieren, die Kerne entfernen und dann fein hacken. Als nächstes den Ingwer schälen und auch in kleine Stückchen schneiden. In einem großen Topf schmelze ich den Zucker und lasse ihn leicht bräunen. Dann gebe ich die Birnen dazu, und lösche mit Essig ab. Mit einer Prise Salz, Pfeffer, Zimt, Kardamom, den Gewürznelken und Muskatnuss abschmecken und den Ingwer und etwas Chili unterheben. Alles ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Ein Muffinblech fetten und Jufkateig in quadratischen Stücken so übereinander in die Mulden legen, dass ein Nestchen entsteht.

Ich habe französische Ziegenkäsetaler mit dem Namen "Frühlings Picandou" verwendet. Den Taler zunächst in 4 längliche Stücke teilen. Dann habe ich um jedes Stück Ziegenkäse 1 bis 2 Scheiben Speck gewickelt und diese mit Zahnstochern festgesteckt. Die Käsepaketchen in einer heißen Pfanne mit ein paar Tropfen Olivenöl von jeder Seite kross anbraten. Während dieser Zeit den Honig vorbereiten. Dafür vom Rosmarin ein paar Blättchen abzupfen . Den Honig mit ein paar Tropfen Öl erwärmen und den Rosmarin dazu geben. Die fertigen Käse herausnehmen und die Holzspießchen herausziehen, dann auf das Bett aus dem Birnenchutney setzen. Mit ein paar Tropfen des Rosmarin Honigs beträufeln und in den vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 7-10 Minuten backen, dabei aufpassen, dass der Käse nicht vollständig zerläuft. Heraus nehmen und heiß servieren.

Dazu passt ganz hervorragend frisches Baguette Rusticale und Wein.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Lauch-Ziegenkäse-Tarte (von Jessica Kleppel)

Zutaten:

Teig: 500 g Mehl, 200 g Butter, 3 Eier, 1 Prise Salz

Belag: 1 Zwiebel, 600 g Lauch, 1 x französische Ziegenkäserolle (Ziegenweichkäse), 3 Eier, 200 ml Sahne, 1 TL Senf, Kräuter der Provence, Pfeffer, Salz, Olivenöl

Zubereitung:

Mehl mit Salz, Eiern und Butter mischen und kneten bis der Teig zu einer homogenen Masse wird. Mit Frischhaltefolie umwickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren.

Zwiebeln und Lauch klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Lauch darin andünsten. Danach ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen.

Eier schlagen und mit der Sahne und dem Senf mischen. Mit den Gewürzen abschmecken.

Den Teig in die Form geben und einen ca. 2 cm hohen Rand stehen lassen. Das Lauchgemüse einfüllen. Die Eimischung darauf verteilen.

Die Ziegenkäserolle auf der Tarte verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 20 – 25 Minuten garen lassen und warm oder kalt genießen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Kartoffel-Blumenkohl-Suppe (von James Kröger)

Zutaten:

1 Zwiebel, 300 g Kartoffeln, 300 g Blumenkohl, 750 ml Gemüsebrühe, 150 g französischer Ziegenmilchfrischkäse, Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und klein würfeln. In einem EL Öl im Topf anschwitzen. Dann die geschälten und klein geschnittenen Kartoffeln sowie den Blumnekohl dazugeben und mit der Brühe aufgießen. Die Petersilie hinzufügen und das Gemüse etwa 20 Minuten kochen lassen. Den Frischkäse in kleinen Portionen dazugeben und dann alles pürrieren. Zu guter letzt abschmecken. Dazu schmeckt frisches Brot am Besten.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Pasta mit Ziegenfrischkäse-Gemüse-Soße (von Johanna Schmidt)

Zutaten:

220 g Pasta, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 gelbe Paprika, 1 große Tomate, 2 EL getrockenete Tomate (gehackt), 100 gr. Chavroux Zigenemilchfrischkäse, 50 ml. Sahne, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Die Pasta bissfest kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und klein schneiden, dann in etwas Öl in der Pfanne dünsten. Paprika und Tomate waschen sowie klein schneiden und hinzufügen. Ebenfalls etwas andünsten. Dann die getrockneten Tomaten und die Sahne dazu. Den Frischkäse in der Soße langsam auflösen und das Tomatenmark dazugeben. Das ganze etwas köcheln lassen. Wer mag, kann noch etwas Brühe hinzugeben. Dann abschmecken und auf die heißen Nudeln geben. Schon fertig!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Sonnenweizen mit Garnelen und Ziegenkäse-Pesto-Soße (von Judith Stangl)

Zutaten:

300g Garnelen gefroren, 1/2 rote Zwiebel, 150 g Cocktailtomaten, 2 Frühlingszwiebeln, 125 g Sonnenweizen, 1 Liter Wasser, Öl, 100ml Fischfond, 3 Tl Pesto, 100 g französischer Ziegenfrischkäse, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Sonnenweizen nach Anleitung in 1 Liter Wasser mit Salz kochen, abtropfen lassen. Garnelen im Sieb auftauen.

Zwiebeln fein würfeln in einer Pfanne mit Öl andünsten, heruas nehmen. frühlingszwiebel in Ringeschneiden ebenfalls andünsten, heraus nehmen.

Garnelen in Öl kurz anbraten, evtl pro teller je 1 Garnele zur Seite legen für Garnitur. Die fein gewürfelten Zwiebeln dazu geben. Nun mit Fischfond aufgiessen. Das Pesto und Ziegenfrischkäse unterrührenunterrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sonnenweizen, Tomaten und Lauchzwiebeln unter die Garnelen heben.

Auf einem Teller anrichten mit Cocktailtomate und Garnelen verzieren, evtl etwas Dill darüber streuen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Chicoree-Fenchel Pfanne mit karamelisierten Ziegenkäse (von Puppa Nicole Fromm)

Zutaten:

1 Packung Chicoree, 1 Fenchel, 1 französischer Ziegenkäse, 1 Esslöffel Honig, Salz und Pfeffer nach Belieben sowie Ingwer nach Belieben

Zubereitung:

Den Fenchel und den Chicorre kleinschneiden und in der Pfanne mit etwas Butter anbraten. Den Fenchel etwas früher in die Pfanne geben, da er etwas länger braucht. Nach ein paar Minuten den Ziegenkäse, sowie den Honig.

Ein paar mal in der Pfanne wenden, bis alles schön ineinander verschmolzen ist. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon ist es fertig!

Schmeckt besser als es aussieht, habe es direkt aus der Pfanne fotografiert, daher fehlt die schöne Deko drumherum... Aber das Rezept ist ja ausschlaggebend!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Herbstliches Kartoffelpäckchen im Pergament (von Heinrich Ohters)

Zutaten für 4 Päckchen:

8 mittelgroße Kartoffeln, 1 kleiner Radicchio, 4 reife Birnen, 400g Saint-Maure Ziegenkäse, 4 Tl Trüffelhonig, Thymianblättchen, gehackte Walnusskerne, Salz und Pfeffer, Olivenöl zum Einfetten des Pergaments

Zubereitung:

Die Kartoffeln in der Schale garen, nach dem Abkühlen in Scheiben schneiden. Radicchio in feine Streifen hobeln. Die Birnen mit der Schale in Achtel teilen.

Das Pergamentpapier mit Olivenöl bepinseln Ein Viertel der Kartoffelscheiben auf das Papier schichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Radicchiostreifen darüber verteilen. Die Birnenachtel darauf auslegen.

Den Ziegenkäse zerbröckeln und die Flocken über die Birnen geben. Mit Thymianblättchen bestreuen und einen Teelöffel Trüffelhonig darüber träufeln. Mit gehackten Walnusskernen bestreuen.

Das Päckchen gut verschließen und mit Küchengarn rechts und links zubinden. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 25 Minuten garen.

Am Tisch öffnen und den herrlichen Duft einatmen!! Guten Appetit!!!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse-Amuse-Geule (von Anja Ehlert)

Zutaten:

französischer Ziegenfrischkäse, Feigen, Weintrauben, Serranoschinken, Salat

Zubereitung:

Feigen einschlitzen Frischkäse rein, Salat mit anderen Zutaten mischen in kleine Gläschen füllen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Muschel-Ratatouille mit Ziegenkäse überbacken (von Bettina Kersting)

Zutaten:

Für die Soße: 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 rote Paprikaschote, 250 g Kirschtomaten, 2 EL Margarine, 1 ELTomatenmark, EL Paprikapulver (edelsüß), 250 Gemüsebrühe (Glas), Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gemüse: 1 rote Zwiebel, je 1 rote und gelbe Paprikaschote, 1 Zucchini, 1 Aubergine, 200g frische Champignons oder Glas, 2 EL Margarine, 12 schwarze, entsteinte Oliven, Kleines Töpfchen frisches Basilikum (gehackt)

16-20 große Muschelnudeln, 200 g geriebenen französischen Ziegenkäse, 1 Becher (250g) Chavroux Ziegenfrischkäse, einige Stängel Olivenkraut

Zubereitung:

Für die Soße Zwiebel, und Knoblauch schälen, Paprika putzen und aIles würfeln, Mit den Kirschtomaten in der Margarine etwa 4 Minuten anschwitzen. Tomatenmark, Paprikapulver und Brühe hinzufügen. 10 Min. köcheln lassen. Pürieren, salzen und pfeffern.

Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen, kalt abschrecken.

Oliven in Ringe schneiden. Rote Zwiebel schälen, Paprika, Zucchini, Pilze und Aubergine putzen und würfeln. ln der Margarine anbraten und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen, Olivenringe unterziehen. Vom Herd nehmen und 2/3 des Gemüses unter die Soße mischen, ½ des Basilikums unterheben.

Restliches Gemüse löffelweise in die Muscheln füllen und je einen Kleks der Käsesoße darauf geben und bei 160 bis 180°C im Ofen gratinieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Rote-Beete-Carpaccio mit gebratenem Ziegenkäse (von Marion Reichwein)

Zutaten:

Rote Beete (Vakuum-Pack - gegart), Essig (nach Belieben, gut schmeckt Balsamico), evtl. ein paar Tropfen Balsamico-Creme als Deko Öl (nach Belieben - gut schmeckt Olivenöl) Zwiebeln (nach Belieben) Salat (je nach Saison) Pfeffer, Salz, evtl. Basilikum oder Thymian, französischer Ziegenkäse (z.B. Camembert) Brot/Ciabatta/Baguette/Toast

Zubereitung:

Rote Beete in möglichst dünne Scheiben schneiden, evtl. auf Salat kreisförmig anrichten oder nur wenige Blättchen (z.B. Ruccola) dekorieren. Vinaigrette nach Belieben zubereiten, über die Rote Beete geben und kurz ziehen lassen, Kräuter und frisch gemahlenen Pfeffer darüberstreuen.

In der Zwischenzeit Ziegenkäse in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl von beiden Seiten anbraten und auf die Rote Beete geben. Dazu Brot nach Geschmack (zu Weihnachten zum Beispiel getoasteter Toast in Sternenform). Eine superschnell gemachte Vorspeise!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Salade du Champs-Élysées (von Margit Hollerbach)

Zutaten:

1 Kopfsalat, 300g blaue Trauben, 100g ganze Walnüsse, 200 g Saint Loup Ziegenkäse, 1/2 Tasse Honig, 1/2 Tasse mittelscharfer Senf, 1 El neutrales Salatöl, 1/2 Tl Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie

Zubereitung:

Salat und Trauben waschen. Den Salat klein zupfen und in eine Schüssel geben. Trauben, zerkleinerte Walnüsse und zerbröselten Ziegenkäse darüber streuen.

Für das Dressing Honig, Senf, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Kräuter dazu geben und über den Salat gießen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Feigentarte auf französische Art (von Anne Ohters)

Zutaten:

Mürbeteigboden: 250 g Mehl, 125 g Butter, 1/2 TL Salz, 1/2 Glas Wasser, Kräuter der Provence

Belag: 5-6 frische reife Feigen, 250 g Ziegenfrischkäse (St. Maure), 2 TL frische Thymianblättchen, Olivenöl

Zubereitung:

Für den Mürbeteigboden alle Zutaten miteinander verkneten und zu einem geschmeidigen Teig vermengen.

Anschließende den Teig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Die frischen Feigen in dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig auf dem Teig auslegen.

Dann die Thymianblättchen darüber streuen.

Den Ziegenkäse zerbröckeln und die Flocken über die Feigen geben.

Die Tarte 25 Min. bei 180 Grad (Umluft) im Backofen backen.

Über die noch heiße Tarte einen dünnen Faden an Olivenöl geben.

Die Tarte schmeckt hervorragend zu Wein und kann kalt oder warm serviert werden. Guten Appetit!

2. Variation: Statt der Feigen Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Vor dem Backen mit Lavendelhonig betreufeln. Wer mag, kann nach dem Backen die Tarte mit gehackten Walnüssen verfeinern.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse im Lammhackmantel mit Kartoffelwürfel und Ziegenquark (von Elke Michl)

Zutaten:

500g Lammfleisch durch den Fleischwolf drehen, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Safran, Muskat, Zimt, Ingwer frisch gerieben, Anis fein mörsern, frische Pfefferminze und Petersilie klein schneiden, 3 getrocknete Datteln fein hacken, 100 g französischer Ziegenfrischkäse, Öl zum Backen, 6-8 Kartoffeln schälen, 500g Ziegenquark, 1/2 Gurke, 2 Knoblauchzehen, 3 Schalotten, frische Minze

Zubereitung:

Das durchgedrehte Fleisch würzen mit Salz, Pfeffer,Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Safran, Muskat, Zimt, Ingwer, Anis, aber auch frische Kräuter wie Pfefferminze und Petersilie. das Lammhack mit den gewürzen und Kräutern abschmecken und gut durch mischen. Datteln dazugeben, nochmal vermenegen Ziegenfrischkäse in längliche Stücke schneiden und mit dem Lammhack ummanteln. In eine Pfanne das Öl geben und die gefüllten Lammhackstangen von allen Seiten anbraten.

Kartoffeln schälen und in gleichmässige Würfeln schneiden, in einer Pfanne mit Öl von allen seiten knusprig braten mit Salz und Paprika würzen.

Ziegenquark mit gerieben Knoblauch, den klein gehackten scharlotten vermengen. gurke waschen der länge nach durchschneiden und dünne Scheiben hobeln und unter den Ziegenquark heben, alles auf einem Teller anrichten und servieren. Guten Appetit.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Pilz-Tarte mit Schinken und Ziegenkäse (von Karen Vogelsang)

Zutaten für 1 Tarte:

500 g Mischpilze (ersatzweise aus dem Glas, Abtropfgewicht ca. 300 g), 250 g Toastbrot, Buttertoast, 140 g roher Schinken in Würfeln oder Streifen, 60 g Butter, 4 frische Bio-Eier, 100 ml Sahne, 100 ml Milch, Salz, Pfeffer, Muskat, 4 EL etwas grob geraspelter würziger französischer Ziegen-Hartkäse Butter für die Form Petersilie

Zubereitung:

Die Pilze verlesen, säubern und in Scheiben schneiden. Kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, abkühlen. Mischpilze aus dem Glas gut abtropfen lassen.

Eine Tarte-Form, Durchmesser 26-28 cm mit Butter ausstreichen.

Die oastbrotscheiben entrinden, halbieren und diese in die Form legen. Die Zwischenräume mit Brotdreiecken ausfüllen. Die Butter flüssig werden lassen und das Brot damit beträufeln.

Die Pilze auf dem Brot verteilen und die Schinkenstreifen obenauf geben.

Sahne mit Milch und Eiern verschlagen und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskat würzen. Die Eier-Sahne über das Gericht geben und zum Schluss mit geraspeltem Ziegen-Hartkäse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30-35 Minuten backen.

Mit Petersilie garnieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Nudelmuffins mit Ziegenkäse (von Christina Pabsch)

Zutaten für 2 Muffinbleche:

Je 200 g Bandnudeln grün und normal, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 2 TL Tomatenmark, 300-400 g Dosentomaten/Pizzatomaten, 2 TL Oregano, Salz, Pfeffer, Zucker, 2 frische Bio-Eier, 50 g Creme fraiche, 250-300 g französischer Ziegenkäse (Rolle), Butter für die Form, 1/2 Bund Basilikum

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauchzehen klein würfeln und im Olivenöl andünsten. Tomatenmark einrühren und die Dosentomaten mit Saft zufügen. Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Zucker und Oregano würzen. Die Soße etwas einkochen lassen, mit dem Pürierstab durchmixen und noch einmal abschmecken. Die Soße erkalten lassen.

Die beiden Nudelsorten getrennt bissfest garen und dann kalt abschrecken. Muffinsbleche ausbuttern und die Nudeln nach Farben in die Blechvertiefungen geben.

Eier und Creme fraiche verquirlen und zur kalten Tomatensoße geben Die Soße über den Nudel-Muffins verteilen und eine Scheibe Ziegenkäse obenauf legen

Im Backofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Die Nudelmuffins aus den Vertiefungen lösen und mit frischem Basilikum garnieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Gratinierte Kartoffel-Ananas-Taler mit Apfel-Curry-Sauce (von Katharina Pätzold)

Zutaten:

750g geriebene Kartoffeln, 1 geriebene Zwiebel, 2 Eier, 2-3 EL Haferflocken, Salz, Öl zum Ausbraten der Taler, 1 Dose Ananas, 8 Scheiben Ziegenschnittkäse (Tomme de chèvre), 2 Zwiebeln, 400g Apfelmus, 100 ml Ananassaft, 100 ml Ananassaft (aus der Dose), Currygewürz nach Belieben, 2 TL Senf, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Aus den geriebenen Kartoffeln, der Zwiebel, den zwei Eiern, Haferflocken und Salz einen glatten Teig rühren. Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeltaler ausbacken. Sie sollten etwa die Größe einer Scheibe Ananas haben.

Die fertigen Reibekuchen auf ein Backblech legen und auf diese jeweils eine Scheibe Ananas und eine Scheibe Ziegenkäse geben.

Anschließend die Kartoffel-Ananas-Taler im Backofen gratinieren.

Währenddessen für die Sauce die zwei Zwiebeln hacken, anbraten und mit Ananassaft ablöschen. Mit Sahne aufgießen. Apfelmus einrühren sowie Senf, Salz, Pfeffer und Currygewürz. Die Sauce kurz kochen lassen und dann mit den gratinierten Kartoffel-Ananas-Talern anrichten.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse-Tortelloni auf Erdbeer-Basilikum-Salat (von Gaby Groth)

Zutaten:

Nudelteig: 100g Weizenmehl, 100g Hartweizengrieß, 1 Ei, 2 EL Olivenöl, Salz

Füllung und Salat: 250g Ziegenfrischkäse (Chavroux), 50g Creme fraiche, 1 EL Akazienhonig, 500g Erdbeeren, einige Blätter Basilikum, 2 Scheiben Toastbrot, 1 Rosmarinzweig, Olivenöl, Butter, Salz , frisch gemahlener Pfeffer, 1-2 Knoblauchzehen, Balsamico, 1 Eigelb

Zubereitung:

Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ziegenkäse, mit Creme fraiche, Honig, etwas Pfeffer und Salz zu einer cremigen Masse verrühren.

Vom Toast die Rinde entfernen, in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Butter, Olivenöl, 1-2 zerdrückten Knoblauchzehen und einem Rosmarinzweig goldbraun anrösten.

Die Erdbeeren putzen und etwa 400g in gleichmäßig kleine Würfel schneiden. Basilikum in sehr feine Streifen schneiden und mit den Erdbeeren vermengen. Mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Die restlichen Erdbeeren mit Öl, Balsamico, Salz und Pfeffer mit dem Zauberstab zu einer Vinaigrette pürieren.

Den Nudelteig dünn ausrollen und mit einem Ausstecher (8-9cm) rund ausstechen. Die Ziegenkäsemasse nun geichmäßig in die Mitte der Teigkreise geben. Die Teigränder mit Eigelb einpinseln, zusammenklappen und zu Tortelloni formen. Anschließend 3-4 Minuten in Salzwasser kochen.

Den Erdbeersalat mittig auf Tellern verteilen, je 2-3 Tortelloni darauf setzen. Die Vinaigrette mit einem Löffel rundum verteilen und mit den Croutons garnieren.

Mit Basilikum oder einer essbaren Blüte dekorieren.

Guten Appetit !

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse- Päckchen (von Sylvia Jensen)

Zutaten:

französischer Ziegenstreichkäse, Blätterteig, Eier, Speck oder Schinken gewürfelt, Kräuter wie Schnittlauch- Petersilie, Pfeffer

Zubereitung:

Den Streichkäse (ca. 200gr) mit 2 Eier cremig rühren. Den Schinken oder Speck nach dem anbraten abtropfen lassen und unter die Masse geben. Kräuter nach Belieben hacken und hinzugeben (wir nehmen gelegentlich auch Blattspinat).

Den Blätterteig in Quadrate (ca. 10x10cm) schneiden und die Masse in die Mitte geben und zu Päckchen verschließen.

Bei ca. 180*C im Backofen ca. 10 min goldgelb backen und warm servieren. Als Dip dazu schmeckt ein Feigen-Chutney.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Fenchel-Cherrytomaten-Gemüse mit Ziegenkäse und Orangen-Honig-Senf-Chili-Marinade (von Anne Adam)

Zutaten:

3 Fenchelknollen, kleine Schale Cherrytomaten, 200-250 g Chavroux französischer Ziegenfrischkäse (oder alternativ Sainte Maure Ziegenkäserolle), 1 Knoblauchzehe, 1 EL Butter, Olivenöl, 1/2 TL geschrotetes Chili, 1 große Orange (unbehandelt), 4 Zweige Thymian, 3 EL Frühtrachthonig, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, 5 EL Wasser, Baguette als Beilage

Zubereitung:

Die Cherrytomaten in Hälften schneiden, Knoblauchzehe klein hacken, Thymianblättchen abzupfen, Fenchelknollen in Stifte schneiden. Unbehandelte Orange auspressen und den Orangensaft sammeln, Orangenschale abhobeln.

Cherrytomaten mit 4 EL Olivenöl in einer Pfanne kurz anbraten. Tomatenn wieder entnehmen, Öl in Pfanne zurücklassen. 1 EL Butter der Pfanne zufügen und gehacktes Knoblauch und die Hälfte der Thymianblättchen darin andünsten. Fenchelstifte dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Ausgepressten Orangensaft mit 5 EL Wasser zugeben und 8 Minuten schmoren.

Cherrytomaten der Fenchelpfanne wieder hinzufügen und ca. 2 Minute weitergaren.

Inzwischen Backofen auf 200 Grad C° (Umluft 180 C°) vorheizen.

In einer kleinen Schale den Honig und den Senf mit dem Chili und der kleingehobelten Orangenschale zu einer Masse rühren.

Das Fenchel-Cherrytomatengemüse in eine Auflaufform füllen. Übrige Thymianblättchen darüber streuen. Den Chavroux Ziegenkäse gleichmässig über dem Gemüse verteilen (wenn man die Ziegenkäserolle verwendet, einfach geschnittene Käsescheiben gleichmässig verteilen).

Die Orangen-Honig-Senf-Chili-Marinade gleichmässig darüber träufeln.

Im Ofen 10 Minuten gratinieren und dann zusammen mit Baguette servieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse trifft Pflaumenmus und wird zur Tarte (von Björn Valentin)

Zutaten:

3 Scheiben TK-Blätterteig, 3 El Pflaumenmus, 100 g Kirschtomaten, 100 g Ziegenfrischkäse, 1/2 Tl getrockneter Majoran, Salz, Pfeffer, 3 El Olivenöl

Zubereitung:

Zuerst sollte man die Blätterteigscheiben auftauen lassen und den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Anschließend mit einem Messer entlang der Kanten in 1 cm Abstand zum Rand einen Rahmen einritzen. Innerhalb dieses Rahmens die Scheiben mit Pflaumenmus bestreichen.

Nun die Tomaten in dünne Scheiben schneiden und auf dem Pflaumenmus verteilen, nun noch den Ziegenfrischkäse darauf verteilen und mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluß mit Olivenöl beträufeln.

Jetzt kommt alles für 10-15 Minuten in den heißen Ofen bis es goldbraun ist.

Schon fertig: Bon Appétit. :)

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Bienenfrühstück (von Walter Lohmann)

Zutaten:

französischer Ziegenkäse, Honig, etwas Thymian oder Rosmarin

Zubereitung:

Käse mit Honig übergießen. Gewürz über Honig geben. Käse in Microwelle stellen. Käse auf 600 W ca. 2-3 min (abhängig von der Größe der Portion) erwärmen.

Käse mit einer Scheibe frischen Weisbrot und einer Tasse Kaffe oder einem Glas Rotwein servieren

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Pellkartoffeln mit Kümmel und Ziegenkäse (von Daniela Hellwig)

Zutaten:

Kartoffeln, Kümmel, französischer Ziegenkäse, Öl

Zubereitung:

Pellkartoffeln halbieren und auf ein Backblech legen. Kartoffeln mit Öl betreufeln und Kümmel darüber streuen. Pellkartoffeln fertig backen und mit französischem Ziegenkäse servieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Überbackene Auberginen mit Ziegenkäse (von Cindy Zuth)

Zutaten:

½ Aubergine(n) (ca. 120 g), Salz und Pfeffer, 2 Tomate(n), 2 Stiel/e Thymian, 4 EL Olivenöl, 4 Scheibe/n Käse, französischer Ziegenkäse (à 25 g)

Zubereitung:

Aubergine wachen, in Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Öl und ¾ des Thymians vermengen.

Auberginenscheiben in eine feuerfeste Form legen, mit Tomaten und Käse belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (ca. 200°) ca. 30 Min. backen. Mit restlichem Thymian servieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Feldsalat mit Ziegenkäse, Wallnüssen und Birne (von Stephanie Hermes)

Zutaten:

Für den Salat: Feldsalat, servierfertig und gewaschen, 4 kleine französische Ziegenkäsetaler, 4 Scheiben Speck, 10 Kirschtomaten, 1/2 Birne, eine handvoll Wallnüsse

Für das Dressing: 2 EL Balsamico Essig, 6 EL Olivenöl, 1 Tl Senf, 1 Tl Honig, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Dressing aus Olivenöl, Senf, Honig, Salz und Pfeffer anrühren, beiseite stellen.

Nun den Feldsalat auf die Teller verteilen, Ziegenkäsetaler mit Speck umwickeln und in einer Pfanne von beiden Seiten kross anbraten, Birne in feine Scheiben schneiden und zum Schluss in die Pfanne mit den Talern geben, einmal wenden.

Tomaten waschen, halbieren und über den Salat verteilen, Ziegenkäse und Birne auf dem Salatbett anrichten, anschließend mit Walnüssen bestreuen.

Zum Schluss das Honig-Senf Dressing über den Salat geben.

Bon appétit!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Garnelen paniert und mit Ziegenkäse überbacken (von Natalia Weber)

Zutaten für 2 Portionen:

500 g rohe Garnellen (ohne Kopf und Schale, entdarmt), 50 g zerlassene Butter, 1 frische Knoblauchzehe, 1 Zweig Rosmarin, Salz, 1/2 Tasse grobes Panko Paniermehl aus Asia-Laden (ersatzweise 2 Brötchen vom Vortag ohne Kruste grob zerkrümeln) französische Weichkäserolle aus Ziegenmilch (z. Bsp. der milde Chavroux)

Zubereitung:

Garnelen vorbereiten: Kopf und Panzer entfernen, Darmfaden herausziehen, sorgfältig unter kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen.

Rosmarinnadeln und geschälte Knoblauchzehe fein hacken, mit zerlassener Butter, Salz (nicht zu viel da der Käse auch salzig ist) und Paniermehl zusammenmischen.

Garnelen zu der Paniermasse geben und mit den Händen vorsichtig darin wenden.

Zwei ofenfeste flache Förmchen dünn mit Butter ausstreichen. Panierte Garnelen in die Formen füllen und mit Ziegenkäse-Scheiben belegen.

Im auf 200°C vorgeheizten Backofen 10-15 min. backen bis die Garnellen rosa werden.

Sofort servieren. Dazu passt sehr gut Pinot Blanc oder Chardonnay.

Bon appétit!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Sauerkraut-Frischkäse-Quiche (von Sabine Wansing)

Zutaten:

Für den Quark-Öl-Teig.: 100 g Magerquark, 150 g Mehl, 4 EL Wasser, 4 El Olivenöl, Salz, etwas Mehl, Fett für die Form

Für den Belag: 3 Schalotten, 30 g Butterschmalz, 500 g Sauerkraut, 125 ml Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 400 g frischer Lachs, 300 g Ziegenfrischkäse, 250 ml Sahne

Zubereitung:

Den Quark abtropfen lassen und mit dem Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Folie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen. Danach den Teig ausrollen und in die gefettete Quicheform geben.

Die Schalotten fein hacken und im Butterschmalz andünsten. Sauerkraut, Lorbeerblatt und Brühe zugeben und ca. 20 min. dünsten. Den Lachs in kleine Würfel schneiden und im Butterschmalz kurz anbraten. Das Sauerkraut auf den Teig geben und die Lachswürfel darüber verteilen. Ziegenfrischkäse und Sahne vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren und über die Masse geben. Bei 175 bis 200 Grad ca. 40 min. backen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Zwetschgen-Ziegenkäse- Knödel auf Rotwein-Zwetschgen-Sauce (von Jadwiga Mrozik)

Zutaten:

500g Kartoffeln, 80g Mehl, 80g Kartoffelmehl, 1 Ei, Ziegenfrischkäse (Chavroux), 5-6 Zwetschgen für die Knödel, 5 Zwetschgen für die Sauce, 1 Päckchen Vanillezucker, 200 ml Rotwein, 1 Zweig Rosmarin, Butter, Salz, Zimt

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und im Salzwasser garen. Zwetschgen waschen, entsteinen, mit einem halben Teelöffel Zucker füllen und 5 Minuten liegen lassen. Dann mit einem Teelöffel Ziegenfrischkäse füllen.

Die abgekühlten Kartoffeln stampfen, Mehl, Kartoffelmehl und das Ei dazugeben und so lange vermengen, bis ein klebriger Teig entsteht.

Mit angefeuchteten Händen die Zwetschgen mit dem Teig ummanteln. Die Knödel ins kochende Wasser legen und bei niedriger Temperatur 10 Minuten köcheln lassen.

Für die Sauce die Zwetschgen waschen, entsteinern und klein schneiden. Zusammen mit einem Rosmarinzweig, Vanillepulver und Zimt im Rotwein aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Den Rosmarin entfernen und die Sauce mit einem Stück kalter Butter aufmontieren (die Sauce sollte dabei nicht mehr sehr heiß sein).

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Cannelloni mit Ziegenkäse-Gemüse-Füllung (von Pia Limbarth)

Zutaten:

2 Dosen gewürfelte Tomaten, 400 g Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Möhre, 2 Stangen Staudensellerie, Salz, Pfeffer, 1 Aubergine, 2 kleine Zucchini, 1 Knoblauchzehe, 1 gehackte rote Chilischote, 2 TL Thymian, 1 TL Oregano, 300 g franzöischer Ziegenfrischkäse, 24 Cannelloni, 60 g geriebener Parmesan

Zubereitung:

Tomaten häuten, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebel, Möhre und Staudensellerie schälen, ebenfalls würfeln und in einem Topf andünsten. Die Tomatenwürfel und -dosen dazugeben. Das Ganze mit 1 TL Thymian, Salz und Pfeffer würzen und für 20 Minuten köcheln lasssen.

Aubergine und Zucchini fein würfeln und zusammen mit der Chilischote und dem Knoblauch anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen und abkühlen lassen. Das Ganze dann mit dem Ziegenfrischkäse vermischen.

Die Cannelloni mit der Ziegenfrischkäse-Gemüse-Mischung füllen und in eine Auflaufform legen. Die Tomatensauce darüber verteilen und mit Käse bestreut für 30 Minuten bei 220 °C im vorgeheizten Backofen backen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Bunter Salat mit Ziegenkäse (von Sigrid Bründer)

Zutaten:

200 g Chavroux Ziegenfrischkäse, 1 grüne Paprikaschote, 1 gelbe Paprikaschote, 3 mittelgroße Tomaten, 2 Chicorée, 2 EL getrockneter Oregano, 3 EL geriebener Parmesan, 2 EL Olivenöl, 2 EL Balsamico-Essig, 1 EL Zucker, Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Käse in kleine Würfel schneiden. Paprika, Tomaten und Chicorée waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Käse und das Gemüse in mehreren dünnen Schichten nacheinander in eine Schüssel geben. Zwischendurch mit Öl, Essig, Parmesan, Oregano und den übrigen Gewürzen betröpfeln bzw. bestreuen. Mit einem Löffel vorsichtig durchmischen - nett garnieren - fertig !

Schmeckt auch mit frischem Stangenweißbrot.

Guten Appetit :-)

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Zucchini-Tomate-Ensemble mit Ziegenkäse (von Kübra Baysan)

Zutaten:

2 Zucchini, 1 Zwiebel, 2 Tomaten, 5 EL Tomatenmark, 100 ml Tomatensaft, 100 g französischer Ziegenkäse, 5-8 schwarze Oliven, Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung:

Zucchini schälen und in Scheiben schneiden und mit den klein geschnittenen Zwiebeln dünsten. Tomatenmark hinzugeben und weiterdünsten. Tomatensaft, Ziegenkäse,Oliven und Gewürze hinzugeben und weiterdünsten bis der Ziegenkäse komplett geschmolzen ist. Ein sehr köstliches Gericht was dazu sehr gesund und vitaminreich ist.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Spaghetti mit Ziegenkäse, getrockneten Tomaten, Olivenöl und Basilikum (von Theresa Lehr)

Zutaten:

etwa 1/2 kg Spaghetti, 1 Packung französischer Ziegenkäse, 1 Glas getrocknete Tomaten, 1 Hand voll Rucolasalat, Olivenöl, frisches Basilikum, Pinienkerne (je nach Belieben), Parmesan, dickflüssigen Balsamico

Zubereitung:

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit den Ziegenkäse und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden und die Basilikumblätter klein hacken.

Die Spaghetti kochen und wenn sie gar sind mit einem Spritzer Olivenöl beträufeln, dass sie nicht zusammenkleben.

Dann jeweils 15 dag Spaghetti in einem tiefen Teller anrichten und mit dem Öl der eingelegten getrockneten Tomaten beträufeln.

Ziegenkäsewürfel, Tomatenstücke, Basilikum darüberstreuen und mit dem Parmesan bestreuen.

Zuletzt noch ein paar Blätter Rucola darauf setzten mit einem Teelöffel Pinienkernen bestreuen und mit dem dickflüssigen Balsamicoessig garnieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Schweinefilet mit Ziegenkäsefüllung und Wirsing-Kartoffelpüree (von Simone Geißdörfer)

Zutaten:

1 Schweinefilet, 4 Ziegenfrischkäse (Picandou), 2 EL Crème fraîche, 2 Feigen, etwas Feigensenf,

1 Hand voll Walnüsse, 1 rote Zwiebel, je 3 Zweige Rosmarin und Thymian, 1 Wirsing, 1 unbehandelte Orange, 2 Knoblauchzehen, etwas Honig, 750 g Kartoffeln, 125 ml Milch und etwas Sahne, Butter und Olivenöl, Muskatnuss, Kurkuma, Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Schweinefilet mit Ziegenkäsefüllung Fleisch waschen, trocknen, papieren und längs eine Tasche einschneiden. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. In einen Gefrierbeutel geben und mit einem Plattiereisen zerkleinern. Den Ziegenkäse in eine Schüssel geben, etwas Honig und den Thymian (sehr fein hacken), mit den Walnussstücken, klein geschnittenen Feigen sowie etwas Feigensemf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Filet befüllen, Mit Holzspießen verschließen und mit Küchengarn fixieren. Mit angequetschter Knoblauchzehe und einigen Kräuterzweigen in Öl kurz und scharf anbraten, von jeder Seite ca. 3 Minuten. Im Ofen bei ca. 140 Grad fertig garen. Das Fleisch in Medaillons portionieren.

Wem das Füllen zu aufwendig ist, kann auch das Filet in Medaillons portionieren, scharf in einer Pfanne anbraten. Dann etwas von der Ziegenkäsemischung oben auf jedes Stück geben und im Backofen ca. 5-8 Minuten bei Oberhitze gratinieren.

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen, 1 Zweig Rosmarin zum Kochwasser geben. Milch erwärmen, Butter und Kurkuma (macht eine schöne gelbe Farbe) sowie den restlichen fein gehackten Rosmarin zugeben, alles zu den Kartoffeln geben und mit einem Stampfer zerdrücken. Nicht zu fein stampfen, danach mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Knoblauch und rote Zwiebel in einer Pfanne anrösten, den gewaschenen und in Streifen geschnittenen Wirsing zufügen. Die Orange heiß abwaschen und Zesten in einer Schüssel auffangen – zur Seite stellen. Die Orange schälen und die Filets auslösen. Mit dem übriggebliebenen Saft der Orange ablöschen und etwas Sahne zugeben. Zum Schluss die Zesten und die Filets der Orange vorsichtig unterheben.

Mittels Dessertring das Kartoffelpüree auf Tellern anrichten, darüber den Wirsing verteilen und daneben Medaillons geben mit Kräutern und/oder Blüten dekorieren.

Guten Appetit!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenfrischkäseröllchen (von Marina Manz)

Zutaten:

300g Ziegenfrischkäse (z. B. Chavroux), 100g Frischkäse 200g Serranoschinken in dünnen Scheiben, 1 kleines Bund Basilikum, 2 EL gehackte Haselnusskerne, 1 EL flüssiger Honig

Zubereitung:

Basilikum hacken und mit Ziegenfrischkäse, Frischkäse, Haselnüssen und Honig vermischen. Leicht salzen und pfeffern.

Die Schinkenscheiben halbieren. Einen großzügigen Klecks der Frischkäsemasse auf die Schinkenscheiben geben und aufrollen.

Alles schön anrichten (z. B. mit Orangenfilets, Gurken und Rucola) und schon ist eine wunderbare Vorspeise fertig.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Rote Bete-Risotto mit Ziegenfrischkäse (von Anna Plumbaum)

Zutaten:

50 g rote Zwiebeln, 1 kleines Stück Ingwer, 1 Bio-Zitrone, 4 getrocknete Datteln ohne Kerne, 400 g vorgegarte Rote Bete, 1 Hand voll Sonnenblumenkerne, 2 EL Olivenöl, 250 g Risotto-Reis, 150 ml trockener Weißwein, 800 ml Gemüsebrühe, 200 g französischer Ziegenfrischkäse, Salz, Pfeffer, Minzeblättchen auf Wunsch

Zubereitung:

Zwiebeln und Ingwer klein würfeln. Zitroneschale abreiben und etwas Saft auspressen. Datteln würfeln. Rote Bete abtropfen und grob würfeln. Mit Stabmixer zusammen mit Sonnenblumenkernen, Datteln und Zitronensaft pürieren.

Öl im Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer darin anschwitzen. Risotto-Reis zugeben und mit Weißwein angießen. Wenn Wein aufgesogen ist, nach und nach Brühe zugeben, dabei ab und zu umrühren.

Wenn Brühe fast aufgebraucht ist, Rote Bete Püree unters Risotto mischen, dann 3/4 des Ziegenfrischkäses unterrühren und alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto mit übrigem Ziegenfrischkäse und Zitronenschale bestreut servieren. Auf Wunsch auch mit einigen frischen Minzeblättchen garnieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Salat mit Ziegenkäse-Kräuter-Talern (von Julia Schmitz)

Zutaten:

2 frische, französische Ziegenkäsetaler, frisches Basilikum, Thymian, Rosmarin, Pinienkerne, Honig, Dressing, Blattsalat, frische Früchte nach Wahl

Zubereitung:

Den Ziegenkäse auf ein Backblech legen, Honig darüber träufeln.

Viel Basilikum, eine Handvoll Pinienkerne, Thymian (von 2 Zweigen) und Rosmarin (von einem Zweig) mit Honig in einen Häcksler geben und zu einer Paste verarbeiten. Diese dann dick auf den Ziegenkäse streichen. Circa 10 Minuten bei 180 Grad Grillstufe im Herd überbacken.

In der Zeit Salat mit dem Dressing verrühren, anschließend die Portionen auf den Tellern verteilen. Frische Früchte wie Erdbeeren, Kiwi, Melone, Trauben waschen und in Stücke schneiden, dann auf dem Salat anrichten. Die fertig überbackenen Ziegenkäsetaler neben dem Salat servieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen (von Michaela Rada)

Zutaten:

1 Pkg. fertiger Flammkuchenteig (in dem Fall war es praktischer ihn fertig zu kaufen :-)), 1 Becher saurer Rahm oder Creme fraiche, 4-5 Feigen, 1 Pkg. franz. Ziegenkäse (schnittfest), 1 rote Zwiebel, frischer Rosmarin, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Feigen gut waschen und in Scheiben schneiden, Ziegenkäse ebenfalls schneiden. Zwiebel fein ringelig schneiden.

Creme fraiche auf den Flammkuchenteig streichen. Mit den geschnittenen Feigen, Ziegenkäse und Zwiebel belegen und mit Pfeffer leicht würzen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 10 - 15 Min. bei 220° C Ober-/Unterhizte knusprig backen. Danach mit Rosmarin dekorieren und noch heiß genießen. Ein Traum...

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Gemüse-Ziegenkäse-Tarte (von Katharina Küllmer)

Zutaten:

Mürbeteig: 125 g Mehl, 63 g Butter, 3 El Wasser, 1 Spritzer heller Balsamico, Salz, Muskatnuss

Füllung: 1 Stange Porree, 1 Zucchini, 8 Stangen weißer Spargel, Handvoll Cocktailtomaten, 200 g Rinds-Tatar, 150 g französischer Ziegenkäse (Sainte-Maure - fermier), 2 Eier, Schuss Milch, Salz/Pfeffer/Muskat

Zubereitung:

Mürbeteig: Das Mehl, eine großzügige Prise Salz und Muskatnuss in eine Schüssel geben und die eiskalte Butter in kleinen Stücken dazugeben. Die Butter in das Mehl einarbeiten. Dies funktioniert am Besten durch Kneten und Reiben der Mehl-Butter-Mischung zwischen den Handflächen. Solange bearbeiten, bis keine Butterstückchen mehr zu sehen sind und eine bröselige Mischung entstanden ist. Nun das Wasser und den Essig dazugeben und alles zu einem glatten marzipanähnlichen Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Danach ausrollen, eine gefettete Quiche-/Tarteform damit auskleiden und den Boden des Teiges mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Füllung: Die Zucchini waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Porree waschen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Beides in ein wenig Olivenöl schmoren und würzen. Den Spargel waschen, schälen und in 5 cm-Stücke schneiden. In einem Dampfgarer garen oder kochen. Das Tatar in einer Pfanne anbraten und würzen. Das Gemüse und das Fleisch auf dem Tarte-Boden verteilen. Die Cocktailtomaten dazwischen drücken, so dass sie noch rausgucken. Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden, die Tarte damit belegen und im Ofen bei 200° für ca. 10 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen. In der Zwischenzeit die Eier mit ein wenig Milch verquirlen und kräftig mit Salz/Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Tarte aus dem Ofen und die Milch-Ei-Mischung über die Tarte gießen und für weitere 30 Minuten in den Ofen geben, bis sie goldgelb ist.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Eier-Ziegenkäse-Törtchen mit Bacon (von Jonathan Boutin)

Zutaten:

4 Eier, 1 Packung Chavroux Ziegenfrischkäse (150g), 100g Bacon, frischer Schnittlauch, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

4 Muffinförmchen mit Butter auspinseln. Bacon in der Pfanne anbraten. Mit dem vorgebratenen Bacon den Rand jedes Förmchens auskleiden (etwa 1-2 Scheiben je Form).

Jeweils ein Ei in jedes Förmchen geben. Mit der Gabel einpieksen, so dass sich das Eigelb verteilt. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Ziegenkäse vierteln, zerkrümeln, und jeweils ein Teil auf die Eiermasse geben. Mit frischem Schnittlauch bestreuen. 15-20 Minuten backen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ziegenkäse unter der Blätterteighaube (von Karla Rixfähren)

Zutaten:

Paket Blätterteig (rechteckig, fertig ausgerollt), 2 reife Tomaten, 1 Paket Ziegenrolle (Chavroux Tendre Bûche), 4 TL Lavendelhonig, Kräuter der Provence, Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle, Eigelb

Zubereitung:

4 kleine, ofenfeste Förmchen, z.B. für Crème Brulée, bereit stellen und jeweils mit 2 Tomatenscheiben und einer Scheibe Ziegenkäse füllen. Darauf jeweils die Kräuter der Provence, Salz/Pfeffer und den Honig geben. Zum Schluss den Förmchen einen Deckel aus Blätterteig zurechtschneiden und diesen auflegen, leicht fest drücken. Für eine schöne Farbe mit etwas Milch oder Eigelb bepinseln. Bei 200°C für 10-15 min. in den Ofen.

Die Förmchen auf kleinen Tellern anrichten und beim Servieren auf die heißen Förmchen hinweisen(!). Wenn man mit der Gabel die knusprige Blätterteighaube durchsticht, steigt ein umwerfender Duft in die Nase.

Bon appétit!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Pizzabrot mit Trauben, Ziegenkäse und Rosmarin (von Saskia Sonneborn-Stahl)

Zutaten:

Pizzateig (fertig oder selbst gemacht) für 4 Personen, 1 kg dunkle, kernlose Trauben, 2 französische Ziegencamemberts, 6-7-TL Pinienkerne, 1-2 Äste Rosmarin, 50 ml Weißwein, etwas Zucker, Pfeffer, Salz, Olivenöl

Zubereitung:

Teig zubereiten und auf ein Blech legen.

Trauben waschen und halbieren. Camembert in Scheiben schneiden. Rosmarin fein hacken.

Trauben, Weißwein, Pinienkerne, Zucker mit 1 EL Olivenöl mischen und 15 Minuten ziehen lassen.

Flüssigkeit abgießen und die Zutaten auf dem mit Olivenöl eingepinseltenTeig verteilen. Ziegenkäse verteilen und Rosmarin darüberstreuen.

Ca. 12 Minuten bei 230 Grad in den Ofen (Ober- und Unterhitze).

Eine super Alternative zum Flammkuchen zur Federweißerzeit. Im Sommer auch hervorragend kalt zu genießen! :)

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Wildkräutersalat, parfümiert mit Lavendeldressing, Taler von gratiniertem Ziegenkäse (von Wolfgang Blum)

Zutaten für 10 Personen:

4 Btl. gemischter Salat, Lavendelblüten, 0,2 ltr Balsamicoessig Bianco, 0,4 ltr Olivenöl, 1 Btl. gemischte Wild-Kräuter, französische Ziegenkäsetaler, brauner Zucker, Honig, Salz, schwarzer Pfeffer

Garniturvorschlag: Babymöhre, Paprikazesten, weiße Johannisbeeren, Chicoreeblätter

Zubereitung:

Salat und Kräuter waschen. Dressing aus Öl, Balsamico mixen, mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken, Lavendelblüten unterziehen.

Ziegenkäse mit braunem Zucker bestreuen, mit einem Brenner abflämmen.

Salat anrichten, Ziegenkäse anlegen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Herbstsalat mit Ziegenkäse und Ofenkartoffeln (von Julia Schmidt)

Zutaten:

Walnüsse, 2 Birnen, Salat, 1 französischer Ziegenkäsetaler pro Person, rote Karotten, kleine Kartoffeln, frische Kräuter, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst werden die Kartoffeln mariniert. Dazu nimmt man frische Kräuter, Thymian, Rosmarin und Oregano und zerkleinert sie und gibt frischen Knoblauch hinzu. Das alles wird mit Olivenöl und groben Salz vermischt und über die gut gewaschenen Kartoffel gegeben. Nach einer halben Stunde können die Kartoffeln bei 180° in den Ofen. Mein Ofen benötigt 45-60 Minuten, bis die Kartoffeln knusprig braun sind. Das ist aber von Ofen zu Ofen unterschiedlich.

Während die Kartoffeln im Ofen sind, wird der Salat geputzt. Birne und Möhren werden kleingeschnitten und zum Salat gegeben. Hinzu kommt ein leichtes Essig-Öl-Dressing.

In einer kleinen Pfanne werden Walnüsse angeröstet und über den Salat gegeben. Danach kommt der Ziegenkäse in die selbe Pfanne und wird von beiden Seiten angebraten. Meistens bildet sich dabei am Pfannenboden eine goldbraune Käseschicht, die man später dekorativ in den angewärmten Ziegenkäse stecken kann.

Nun wird angerichtet. Kartoffeln auf den Teller, Salat hinzu und den angewärmten Ziegenkäse mittig platzieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Schokoladentrüffel mit Ziegenfrischkäse und Pfeffer (von Marina Matt)

Zutaten:

230 g Bitterschokolade, 230 g französischer Ziegenfrischkäse (Rolle), 6 EL feinen Zucker, 1 Vanilleschote, Prise schwarzer Pfeffer (gemahlen), 6-8 EL Kakao (kein Getränkepulver), rosa Pfefferbeeren (grob zerstoßen)

Zubereitung:

Die Schokolade grob haken, im Wasserbad schmelzen und anschließend etwas abkühlen lassen.

Ziegenfrischkäse, die flüssige Schokolade und den Zucker in den Mixer geben. Die Vanilleschote zerteilen, das Mark auskratzen und ebenfalls hinzufügen. Dann noch eine Prise Pfeffer. Mixen bis eine homogene Masse entstanden ist.

Masse in eine Schale füllen und für ca. 2 Stunden kaltstellen. Bei einer flachen Schale kühlt die Masse schneller durch.

Nachdem die Masse erkaltet und festgeworden ist, kleine Mangen mit einem Teelöffel oder einem Melonenausstecher abstechen und zu Kugeln formen. Diese dann in Kakaopulver wälzen und mit den zerstoßenen rosa Pfefferbeeren dekorieren. Das bildet einen schönen Farbkontrast. Bis zum Verzehr wieder kaltstellen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Flammkuchen mit Ziegenkäse, Tomaten und frischem Basilikum (von Meliha Yangoez)

Zutaten:

Für den Teig: 200 g Dinkelmehl, 20g frische Hefe, 125ml lauwarmes Wasser, 1 TL Salz, 50ml Olivenöl

Für den Belag: 200 g französischer Kräuter-Frischkäse, 10 g Creme fraîche, Tomaten, französischer Ziegenkäse & Basilikum

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, eine kleine Mulde bilden.

Hefe in die Mulde bröseln, 125ml lauwarmes Wasser hinzugeben, leicht verquirlen und 10 Minuten rasten lassen.

Öl & Salz hinzufügen und mit den Knethacken des Mixers zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig nun zugedeckt 30-40 Minuten ruhen und aufgehen lassen.

(Teig muß mindestens doppelt so groß werden) In der Zwischenzeit, Frischkäse und Creme Fraiche vermischen und etwas salzen.

Tomaten waschen und halbieren, Ziegenkäse in Scheiben schneiden.

Teig nochmals kurz durchkneten und ganz dünn ausrollen, auf ein mit Papier ausgelegtes Bachblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 10 Minuten goldbraun backen.

Frischkäse auf dem noch warmen Flammkuchen verschmieren, Tomaten, Ziegenkäse darauf verteilen und mit Basilikum verzieren.

Zum Schluß mit etwas Olivenöl beträufeln.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Baguette Hawaii mit gegrillter Ananas und Ziegenkäse (von Sarah Blobner)

Zutaten:

1 knuspriges Baguette, Butter zum Bestreichen (ggf. Salzbutter), 4 Scheiben gekochter Schinken, 4 Scheiben Ananas, 12 Scheiben französischer Ziegenkäse

Zubereitung:

Das Baguette schneiden und toasten, anschließend mit Butter bestreichen. Anschließend die Ananas in einer heißen Pfanne von jeder Seite kurz anbraten. Dann das Baguette nacheinander mit Schinken der Ananas und dem Ziegenkäse belegen.

Die Brotscheiben auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Grill bei ca. 250°C 1-2 Minuten gratinieren.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Bacon-Ziegenkäsetaler an grünen Bohnen mit exotischer Mangosauce (von Anita Maier)

Zutaten:

Für die Beilage: Grüne Bohnen, Zwiebeln, Honig, Butter, Rosmarin, Thymian,Pfeffer,Salz

Für die Sauce: 1 Mango, 1 Knoblauchzehe, Schuss Sahne, Chili, Schuss Balsamico, 1/2 Limette, Salz, Pfeffer

Für den Käse: französische Ziegenkäserolle, Bacon

Zubereitung:

Bohnen kochen.

In der Zwischenzeit Sauce herstellen: Mango pürieren (paar Scheiben zur Deko aufheben), gepressten Knoblauch zugeben, Limette, Sahne, Gewürze hinzugeben, kleinen Schuss Balsamico zu geben.

Käse in ca. 1-2cm Scheiben schneiden und mit einer Scheibe Bacon umwickeln. Zum anbraten zuerst auf die Seite geben, an der das Endstück des Bacons sichtbar ist.

Zwiebeln mit Butter anbraten , mit etwas Honig,Salz,Pfeffer würzen und auf den Bohnen anrichten. Käse und Sauce beliebig dazu anrichten.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Quiche mit Hack,Spinat und Ziegenkäse (von Bianca Richter)

Zutaten:

2 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle), 200 g französischer Ziegenkäse, 400 g Hackfleisch, 100 g Spinat, 150 g Natur-Joghurt, eine Hand voll glatte Petersilie, 1 Ei

Zubereitung:

Den Ziegenkäse mit einer Gabel fein zerkrümeln bzw. in kleine Stücke schneiden. Das Ei, den Joghurt und die fein gehackte Petersilie untermischen.

Das Hackfleisch anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Eine Auflaufform fetten, mit Blätterteig auslegen. Das Hackfleisch, die Ziegenkäsemasse und den Spinat darauf schichten. Nochmal eine Lage Blätterteig und wieder Hack, Käse und Spinat darauf. Zum Schluss eine weitere Lage Blätterteig. Alles gut verschließen.

Bei 175°C 45 Minuten backen.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Babyspinat mit Ziegenfrischkäse und frischen Cranberrys (von Jennifer Less)

Zutaten:

150 g Babyspinat, 1 Knoblauchzehe, 1/2 EL Dijonsenf, Saft von 1/2 Zitrone, 1 TL weißer Balsamico, 70g Zucker, 60ml Olivenöl, Backpapier, 100 g Mandeln in Stiften, 100 g frische Cranberrys, 100 g französischer Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Für das Dressing Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Dijonsenf, dem Zitronensaft (bis auf einen Spritzer), Weißweinessig und 1TL Zucker verquirlen. Danach das Olivenöl langsam einrühren.

Backofen auf 120°C vorheizen. Backpapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Mandeln auf ein Backblech geben und im Ofen leicht rösten. Restlichen Zucker in einen kleinen Topf geben und mit 2 EL Wasser und dem Spritzer Zitronensaft aufkochen und so lange köcheln lassen, bis der Zucker goldbraun wird. Warme Mandeln einrühren. Karamellisierte Kerne sofort auf dem Backpapier gleichmäßig verteilen und abkühlen lassen.

Babyspinat waschen und trockenschleudern. Cranberrys ebenfalls waschen und trocknen. Ziegenfrischkäse entrinden und zerkrümeln. Karamellisierte Mandeln bei Bedarf grob hacken.

Babyspinat in eine Schüssel geben, mit Cranberrys, Mandeln und Ziegenfrischkäse anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Lauwarme Ziegenkäsetarte (von Klaus Schrewe)

Zutaten:

2 Päckchen französischer Ziegenfrischkäse (Zimmertemperatur), 4 Stück Eier, 2 EL Butter weich, 100 g Paprikawürfel (bunt gemischt), 40 g Zucchini (gewürfelt), 40 g Aubergine (gewürfelt), etwas frischen, Rosmarin (fein gehackt), etwas Lavendelblüte (fein gehackt), etwas Thymian (fein gehackt), 1 Päckchen Blätterteig zum Ausrollen, 500 g getrocknete Erbsen zum Blindbacken, 1 Esslöffel Balsamico-Creme, 2 EL Mondamin-Pulver, Gewürze Salz , Peffer aus der Mühle

Für die Deko: gebratene Auberginenscheibe, Zucchinischeiben, eingelegte Trockentomate, Kräuterzweig

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheitzen , Blätterteig auf gemehlten Tisch leicht ausrollen und die Form damit gut auslegen , Backpapier einlegen und Erbsen einfüllen zum Blindbacken ca. 10 Minuten, danach rausnehmen. Erbsen und Backpapier entfernen.

In der Zwischenzeit alles soweit vorbereiten wie es geht und bereitstellen.

Als nächstes trennen wir die Eier in zwei verschiedene Anschlagkessel-Schalen, das für Eiweiß sollte total fettfrei sein, zu dem Eiweiß etwas Salz geben und zu festen Eiweiß aufschlagen , zu Seite stellen, jetzt die andere Schale mit den Eigelb - weiche Butter zugeben und schaumig aufschlagen, Ziegenkäse unterarbeiten sowie das Mondamin, danach das Gemüse

4. die fein gehackten Kräuter, Salz , etwas Pfeffer, Prise Zucker, zum Schluß das geschlagene Eiweiß erst 1/3 unterheben dann die anderen 2/3 Teile vorsichtig , dann die Masse auf den vor gebackenen Boden füllen und ab in den Backofen bei 180 Grad wie gehabt ca. 15 Minuten -evtl. die Gradzahl am Ende auf 150 Grad absenken , nicht das die Tarte zu dunkel wird ,

Achtung Backofen nicht öffnen - die Tarte kommt hoch wie ein Soufle , in der Zwischenzeit vom Backen bereite ich die Garnitur vor Beispiel gebratene Auberginscheibe und Zzucchinischeiben, eingelegte Trockentomate , Roma-Cocktailtomate und Kräuterzweige

Wenn die Tarte fertig ist, Teller bereit stellen Deko drauf anrichten und einen Löffel Balsamico-Creme darauf geben. Es kann auch wer will was drauf schreiben. Tarte schneiden, Stück auf den Teller geben, servieren. Bon Appetit!. Dazu ein schönes Gläschen gekühlter Weißwein!

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Die schönsten Ziegenkäse-Rezepte der LECKER.de-User

Ofen-Ziegenkäse (von Katja Steinhauf)

Zutaten für 1 Person:

1/2 TL Olivenöl (ggf. aus dem Ölsprüher), 1 Sch. französische Ziegenrolle (ca. 1,5 cm dick), 1,5 TL nicht zu festen Honig (vorzugsweise Lavendelhonig), 1/2 TL Thymian, 1/2 Glas geröstete, eingelegte Paprikaschoten, Baguette

Zubereitung:

Eine kleine Auflaufform dünn mit Olivenöl auspinseln bzw. aussprühen.

Den Ziegenkäse in die Form legen, mit Honig beträufeln und mit Thymian bestreuen

Bei ca. 200°C im Backofen backen, bis der Ziegenkäse leicht verläuft und der Honig flüssig ist. Zwischenzeitlich die Paprikaschoten sehr gut abtropfen lassen, evtl. auf Küchenpapier, und das Baguette ggf. noch einmal "aufknuspern".

Den Käse aus dem Ofen nehmen, mit der herabgelaufenen Honigsauce auf einem Teller zusammen mit den Paprikaschoten und dem Baguette servieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
Jamies Superfood
 
Preis: EUR 24,95 Prime-Versand
Chipsmaker
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved