Eckart Witzigmann - die Biografie des Jahrhundert-Kochs

Eckart Witzigmann - die Biografie des Jahrhundert-Kochs - witzigmann_artikel1
Eckart Witzigmann, der Jahrhundert-Koch, Foto: Getty Images

Wenn man von Kochkunst spricht, fällt ohne Zögern sofort der Name Eckart Witzigmann. Der in Österreich geborene Sternekoch hat mit der Eröffnung des legendären Restaurants "Aubergine" in München die französische "Nouvelle Cuisine" in Deutschland etabliert.

Wo bis zu dieser Zeit noch deutsche Hausmannskost regierte, brachte Eckart Witzigmann neuen Schwung in die deutschen Restaurant-Küchen und das deutsche Küchenwunder, das bis heute anhält, begann.

Die Grundlagen seiner Küchenkunst lernte Eckart Witzigmann, wie konnte es anders sein, als Schüler beim wohl bekanntesten Koch aller Zeiten, dem Franzosen Paul Bocuse in Lyon. Nach seiner Kochlehre in der Bad Gasteiner Heimat, reiste Eckart witzigmann dreizehn Jahre durch die Spitzenküchen der Welt. Von Österreich und Lyon zog es Eckart Witzigmann nach Stockholm, London, Brüssel und Washington. Schließlich landete Eckart Witzigmann in Deutschland und er verhalf dem Restaurant "Tantris" bis 1974 zu zwei Michelin-Sternen.

Ab 1978 krönte Eckart Witzigmann seine einzigartige Küchen-Karriere mit der Eröffnung des "Aubergine" am Maximiliansplatz in München. Nach einem Jahr erhielt Eckart Witzigmann für seine kochkunst in der Aubergine drei Michelin-Sterne als erster deutschsprachiger Koch. Diese drei Sterne behielt Eckart Witzigmann auch bis zum Ende des Aubergine 1994. Im selben Jahr wurde Eckart Witzigmann zum "Koch des Jahrhunderts" von Gault-Millau gekührt. Eine Ehrung, die Eckart Witzigmann mit seinem Lehrmeister Paul Bocuse gemein hat, und die seit 1994 keinem Koch mehr verliehen wurde.

Das neue Buchprojekt von Eckart Witzigmann mit Tim Mälzer: "Zwei Köche - ein Buch"

Nach der Schließung des Aubergine beschäftigte sich der frischgebackene Jahrhundert-Koch Eckart Witzigmann auf verschiedenen Terrains. Er kochte für Könige und Staatoberhäupter, wie Queen Elisabeth II, König Carl-Gustav und Königin Silvia von Schweden oder Michael Gorbatschow. Parallel arbeitete Eckart Witzigmann immer als beratender Koch und als Autor von diversen Kochbüchern (s.u.).

Im Jahre 2002 konzentrierte sich Eckart Witzigmann auf ein neues Projekt, das auch ein voller Erfolg werden sollte. Die mobile Restaurant-Revue "Witzigmann-Palazzo" verbindet exquisiete Sterneküche mit Show-Elementen aus Zirkus, Theater und Varieté. In den sogenannten Spiegel-Zelten servierte Eckart Witzigmann seinen Gästen ein 4-Gänge-Menü und unterhielt sie dabei mit Darbietungen von Artisten aus aller Welt. Ab 2006 erweiterte Eckart Witzigmann das Palazzo-Konzept und präsentierte zusammen mit dem Zirkus Roncalli-Chef Bernhard Paul die Dinnershow "Witzigmann & Roncalli Bajazzo". In den folgenden Jahren widmete sich Eckart Witzigmann immer wieder neuen innovativen Restaurant-Projekten, wie z.B. dem "Ikarus" im Hangar 7 in Salzburg.

2010 trat Eckart Witzigmann mit einem neuen Buchprojekt an die Öffentlichkeit. Zusammen mit dem Hamburger Kult-Koch Tim Mälzer veröffentlichte Eckart Witzigmann das Kochbuch , in dem die befreundeten Köche Ihre Lieblingsrezepte präsentierten. Ganz nach dem Motto "Küchenbulle trifft Jahrhundertkoch".

Eckart Witzigmann hat mit seiner Art zu kochen die deutsche Restaurantland nachhaltig geprägt, viele bekannte Starköche wie Johann Lafer oder Alfons Schuhbeck ausgebildet und den deutschen Gaumen jenseits von Bratwurst und Sauerkraut sensibilisiert.

Der Steckbrief von Eckart Witzigmann:

Name: Witzigmann

Vorname: Eckart

Geburtstag: 04.07.1941

Geburtsort: Bad Gastein (Österreich)

Auszeichnungen von Eckart Witzigmann (Auswahl): Michelin: 3 Sterne (1979 - 1993), Orden "Ordre des Arts et des Lettres" (1991), "Koch des Jahrhunderts" (1991), "Hall of Fame de Grand Chefs" (1999); Goldene Romy (2007)

Eckart Witzigmann: Ausbildung zum Koch im Hotel Straubinger Bad Gastein ('57 bis '60), diverse Stationen in ausländischen Spitzenrestaurants, u. a. bei Paul Bocuse in Lyon, in Stockholm, London, Brüssel und Washington ('61 bis '70), Restaurant "Tantris" in München (1971, Restaurant "Aubergine" in München ('78 - '94), ab 1994 Koch in beratender Funktion, ab 2002 Restaurant-Projekt "Eckart Witzigmann Palazzo"., ab 2002 Dinnershow "Witzigmann & Roncalli Bajazzo".

Bücher von Eckart Witzigmann (Auswahl)

Kategorie & Tags

Anzeige

LECKER empfiehlt

Exklusives Koch-Event mit TV-Koch „Studi“
Gewinnspiel mit TV-Koch "Studi"

Einladung für ein exklusives Kochevent zu gewinnen!

Orangen-Joghurt-Creme mit Schokolade
Großer Elinas Rezeptwettbewerb

Ihr Lieblingsrezept mit cremigem Joghurt nach griechischer Art.

Feurig-knusprige Pizzabrotstangen mit Chili-Dip
Salate und Fingerfood

Tolle Ideen für ein spätsommerliches Picknick.

Dampfgaren mit AEG
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Brombeer Scones
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

NOA Gewinnspiel
Weber-Grill zu gewinnen!

Mit dem pflanzlichen Genießer-Quartett von NOA.

Maccaroni all'àmatriciana-Rezept
Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

KitchenAid in Kristallblau

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved