Eier kochen - so einfach geht's

Eier kochen - so einfach geht's - eier_kochen_1
Das Wichtigste beim Eier kochen: auf die Zeit achten!

Flüssig, weich, cremig oder schnittfest - wie mögen Sie Ihr Frühstücksei am liebsten? Das wichtigste Utensiel zum Eier kochen ist die Eieruhr, denn die Kochzeit bestimmt die Konsistenz von Eiweiß und Eigelb. So gelingt das Ei ganz nach Ihrem Geschmack!

Eier kochen - so geht's:

Zum Eier kochen Wasser in einem Topf sprudelnd aufkochen. Dann die Eier hineingeben - zum Beispiel mithilfe eines Esslöffels. Nun die Eieruhr stellen und die Eier kochen. Für ein Ei der Größe M gelten folgende Kochzeiten:

  • 4 Minuten - das Eiweiß ist geronnen, das Eigelb noch ziemlich flüssig.
  • 5 Minuten - das Eiweiß ist fest, das Eigelb hat einen weichen Kern.
  • 6 Minuten - Eiweiß und Eigelb sind fest, das Eigelb in der Mitte aber noch cremig.
  • 10 Minuten - das Ei ist hartgekocht und komplett schnittfest.

Nach der gewünschten Kochzeit die Eier abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. So stoppen Sie den Garprozess und das Eigelb bleibt bei der gewünschten Konsistenz.

 
 
 
Kategorie & Tags
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved