Espressokuchen mit Mascarponecreme, Schokoröllchen und Mokkabohnen

Espressokuchen mit Mascarponecreme, Schokoröllchen und Mokkabohnen Rezept

Zutaten

  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 75 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 2 TL   Espressopulver (Instant) 
  • 3 EL   Schlagsahne  
  • 500 g   Magerquark  
  • 500 g   Mascarpone  
  • 3 EL   Mokka-Likör  
  • 3 EL   Schokoröllchen  
  • 10 g   Moccabohnen  
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
1.
Fett, Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier trennen. Eigelb unter die Fett-Zucker-Masse rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen.
2.
Espressopulver und 1 Teelöffel heißes Wasser verrühren. Sahne zufügen und abwechselnd mit der Mehlmischung in die Fett-Eigelb-Masse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen.
3.
Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen. Quark, Mascarpone, restlichen Vanillin-Zucker und Mokka-Likör cremig schlagen.
4.
Wellenförmig auf den Kuchen streichen und mit Schokoröllchen und Moccabohnen verzieren. Ergibt ca. 12 Stücke.

Ernährungsinfo

  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 10g Eiweiß
  • 30g Fett
  • 26g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved