Esterhazy Schnitten mit Nougat-Creme

Esterhazy Schnitten mit Nougat-Creme Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 Packung  (200 g) Nuss Nougat, schnittfeste Masse 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 50 Zucker 
  • 1 Päckchen  Bourbon Vanillezucker 
  • 250 Schlagsahne 
  • 5   Eiweiß (Größe M) 
  • 175 + 250 g Puderzucker 
  • 250 Mehl 
  • 175 gemahlene Haselnusskerne 
  • 250 zimmerwarme Butter 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 1 TL  Kakao 
  •     Fett und Mehl 
  • 1   Einmal Spritzbeutel 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Nougat in der geschlossenen Packung in einem warmen Wasserbad schmelzen. Eier trennen, Eiweiß kalt stellen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker kurz verrühren. Sahne aufkochen. Heiße Sahne unter Rühren nach und nach zu den Eigelben gießen. Dann alles zurück in den Topf geben und unter Rühren bei schwacher bis mittlerer Hitze erhitzen, bis die Sahne dicklich wird. (Zur Rose abziehen). Topf vom Herd nehmen und die Creme in eine Schüssel gießen. Flüssige Nougatmasse in die Creme rühren und auskühlen lassen. Zwischendurch umrühren. Für den Teig 10 Eiweiß in eine große Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Dann nach und nach 175 g Puderzucker zufügen und weiterschlagen. Mehl auf den Eischnee sieben und zusammen mit den Haselnüssen vorsichtig unterrühren. Zwei Backbleche (ca. 32 x 39 cm) gut fetten und mit Mehl bestäuben. Haselnussteig halbieren und gleichmäßig daraufstreichen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 8-10 Minuten backen. Fertigen Böden sofort quer halbieren und vom Backblech lösen. Auskühlen lassen. Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes 5-10 Minuten weiß-cremig rühren. Zimmerwarme Nougat-Creme esslöffelweise zufügen und unterrühren. Einen Nussboden auf eine Platte legen und mit 1/3 der Nougat-Buttercreme bestreichen. Restliche Böden und Creme im Wechsel daraufschichten und ca. 3 Stunden kalt stellen. 250 g Puderzucker, Zitronensaft und ca. 2 Esslöffel heißes Wasser zu einem glatten, dicken Guss verrühren. 50 g Guss (ca. 2 Esslöffel) abnehmen und Kakao und ca. 1 Teelöffel heißes Wasser unterrühren. Dunklen Guss in einen Einmal-Spritzbeutel geben und eine kleine Spitze abschneiden. Hellen Guss gleichmäßig auf dem oberen Boden verstreichen. Mit dem dunklen Guss quer im Abstand von ca. 2 cm Streifen auf den hellen Guss spritzen. Mit einem Holzstäbchen oder Messerspitze der Länge nach, ebenfalls ca. in 2 cm breiten Abständen, durch die quer gezogenen Linien ziehen. Und zwar im Wechsel mal von der rechten und mal von der linken Seite beginnend. Guss an einem kühlen Ort 2-3 Stunden antrocknen lassen. Dann am besten über Nacht kalt stellen. Platte gut gekühlt mit einem scharfen, langen Messer, das zwischendurch in heißes Wasser getaucht wird, quer in 5 Streifen schneiden. Diese dann in jeweils 3 Stücke schneiden
2.
18 Stunden Wartezeit

Ernährungsinfo

15 Stücke ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 9g Eiweiß
  • 32g Fett
  • 54g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
BIO Kokosöl
UVP: EUR 17,99
Preis: EUR 12,49 Prime-Versand
Sie sparen: 5,50 EUR (31%)
Getränkespender Globus
 
Preis: EUR 54,80
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved