Fenchelsamen

Fenchelsamen - fenchel_samen
Foto: Food & Foto

Fenchelsamen sind die getrockneten Früchte der Fenchelpflanze. Diese besitzt große Ähnlichkeit mit der Kümmelpflanze. Die in Teilfrüchte zerfallende Spaltfrucht wird sechs bis zehn Milimeter lang und rund vier Milimeter breit, ist stark gerippt und hat einen kleinen Stiel.

Herkunft

Fenchel stammt aus Vorderasien. Er wurde erstmals in der ägyptischen Frühzeit als Heilmittel gegen Blähungen erwähnt. Bei den Griechen und Römern wurde er ebenfalls als Heilkraut, Gewürz und als Salatpflanze verwendet (vor allem zur Stärkung der Augen).

Saison

Fenchelsamen sind fast ganzjährig erhältlich, Engpässe treten nur im Sommer auf.

 

Geschmack

Das Aroma von Fenchelsamen erinnert stark an das von Anis.

 

Verwendung

Die Fenchelsamen werden als Gewürz besonders für Fischgerichte verwendet, aber auch als Tee, das Kraut und die Knolle als Gemüse. In der Likörherstellung wird Fenchel im griechischen Mastika und im Pernod verwendet.

 

Aufbewahrung

Fenchelsamen sollten trocken und kühl gelagert werden.

 

Nährwert/Wirkstoffe

Fenchelsamen enthalten Vitamin E und viel Vitamin C, sowie Kalzium, Phosphor, Eisen und Kalium.

 

Medizinische Wirkung

Fenchelsamen helfen sowohl gegen Blähungen und Bauschschmerzen als auch gegen Mundgeruch.

Kategorie & Tags
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved