Filet Wellington

Filet Wellington Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 g   Schalotten  
  • 600 g   weiße Champignons  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 3 EL   Weinbrand  
  •     Salz 
  •     schwarzer Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 1 Packung (450 g, 6 Platten)  tiefgefrorener Blätterteig  
  • 5 EL   Öl  
  • 1 kg   Rinderfilet (Mittelstück) 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 2-3 EL   Paniermehl  
  • 125 ml   Schlagsahne  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1 (ca. 1 kg)  Kopf Wirsingkohl  
  • 1/4 l   klare Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1 Packung (450 g)  tiefgefrorene Kartoffelbällchen  
  • 1-2 EL   heller Soßenbinder  
  •     Mehl 
  •     Backpapier 

Zubereitung

135 Minuten
1.
Für die Farce Schalotten schälen und fein würfeln. Champignons putzen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, ebenfalls hacken. 20 g Fett in einer Pfanne erhitzen, Pilze und Zwiebeln darin braten, bis keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist.
2.
Mit Weinbrand ablöschen, Petersilie zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auskühlen lassen. Blätterteigplatten nebeneinanderlegen und bei Zimmertemperatur in ca. 20 Minuten auftauen lassen.
3.
2-3 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und das Rinderfilet unter Wenden 10-15 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen. 5 Blätterteigplatten mit kaltem Wasser leicht anfeuchten, übereinander legen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Quadrat (ca. 35 x 35 cm) ausrollen.
4.
Ei trennen und die Teigränder mit Eiweiß bestreichen. Paniermehl in Größe des Filets auf die vordere Teigkante streuen und etwas Farce daraufgeben. Filet darauflegen. Übrige Farce auf das Filet geben, andrücken und im Teig einschlagen.
5.
Teigkanten gut andrücken. Restlichen Teig leicht ausrollen und nach Belieben Pilze ausstechen. Einige Pilze mit Eiweiß bestreichen und das Filet damit verzieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
6.
Eigelb und 1 Teelöffel Sahne verrühren und das Filet damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Blätterteigpilze mit Eigelb bestreichen und nach ca. 15 Minuten um das Filet verteilen.
7.
Während das Filet brät, Zwiebel schälen und fein würfeln. Wirsingkohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Restliches Fett in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Kohl zufügen, anschmoren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
8.
Brühe und restliche Sahne angießen, aufkochen und zugedeckt 15-20 Minuten schmoren. Übriges Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die tiefgefrorenen Kartoffelbällchen darin verteilen. Bei mittlerer Hitze goldbraun braten, dabei die Pfanne mehrmals rütteln.
9.
Filet Wellington aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Soßenbinder in die Wirsing-Soße streuen, ca. 1 Minuten köcheln lassen und das Wirsinggemüse nochmals abschmecken. Filet in Scheiben schneiden und mit Rahmwirsing und Kartoffelbällchen auf Tellern anrichten.
10.
Mit Blätterteigpilzen und Petersilie garniert servieren.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 950 kcal
  • 3990 kJ
  • 51g Eiweiß
  • 57g Fett
  • 55g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Spiralschneider
UVP: EUR 22,00
Preis: EUR 9,97 Prime-Versand
Sie sparen: 12,03 EUR (55%)
Bosch Stabmixer
UVP: EUR 64,99
Preis: EUR 35,44 Prime-Versand
Sie sparen: 29,55 EUR (45%)
Weinfass mit Zapfhahn
 
Preis: EUR 38,88 Prime-Versand
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved