Forelle grillen - Schritt für Schritt

Forelle grillen - Schritt für Schritt - forelle_waschen
Forelle grillen - Schritt 1: Forelle waschen.

Forelle Grillen ist ein ganz besonderer Genuss: Die starke trockene Hitze auf dem Grill sorgt beim Forelle Grillen dafür, dass an der Oberfläche aromatische Röststoffe entstehen und dass Fleisch zart und saftig wird. Zum Forelle Grillen eignen sich vor allem frische, ganze Fische, da sie beim Forelle Grillen nicht so leicht auseinander fallen und sich leichter wenden lassen. Forelle grillen Schritt für Schritt – so geht’s:

Forelle grillen - Schritt 1:

Wenn Sie die Fische vor dem Forelle Grillen nicht selber fangen wollen, kaufen Sie zum Forelle Grillen am besten küchenfertige, also gewaschene, ausgenommene und geschuppte, Forellen.

Waschen Sie die Forelle innen und außen unter fließendem Wasser und tupfen Sie den Fisch mit etwas Küchenpapier trocken, bevor Sie die Forelle grillen.

Forelle grillen - Schritt 2: Forelle würzen.

Forelle grillen - Schritt 2:

Vor dem Forelle Grillen sollten Sie den Fisch würzen: Bestreuen Sie die Forelle innen und außen mit Salz und Pfeffer und beträufeln Sie den Fisch mit Zitronensaft.

Sie können den Fisch vor dem Forelle Grillen für noch mehr Aroma zusätzlich mit Kräutern und Gewürzen füllen und belegen: Zum Forelle Grillen eignen sich Rosmarin und Dill sowie Tomaten- und Zitronenscheiben oder Lauchzwiebeln.

Forelle grillen - Schritt 3: Forelle grillen in einer speziellen Fisch-Grillzange.

Forelle grillen - Schritt 3:

Bestreichen Sie zum Forelle Grillen eine Fisch-Grillzange mit Öl und legen Sie die Forelle hinein. Geben Sie die Grillzange zum Forelle Grillen für 15-20 Minuten direkt über die heißen Kohlen auf den Rost. Wenden Sie den Fisch beim Forelle Grillen mehrmals.

Machen Sie beim Forelle Grillen kurz vor Ende der Grillzeit die Garprobe: Stechen Sie mit einem Messer an der dicksten Stelle in den Fisch. Das Fleisch sollte nicht mehr durchscheinend sein und die Rückenflosse sollte sich leicht herausziehen lassen.

Mit einer Fisch-Grillzange können Sie beim Forelle Grillen den Fisch einfach wenden, ohne dass der Fisch zerfällt oder beim Forelle Grillen zwischen die Stäbe des Grill-Rosts gerät. Verschiedene Fisch-Grillzangen zum Forelle Grillen finden Sie in unserem Küchen-Shop. Alternativ können Sie zum Forelle Grillen auch Grillschalen oder Alufolie verwenden. Der Fisch wird dabei allerdings weniger aromatisch und kross.

Sie möchten einen anderen Fisch außer Forelle grillen, zum Beispiel Lachs oder Dorade? Hier finden Sie weitere Rezept-Ideen für gegrillten Fisch.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Müllers Mühle Kartoffel-Linsensalat
Linsen, Kicher- erbsen und Co.

Rezepte, Tipps und neue Ideen mit Hülsenfrüchten.

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved