Frische Fritten hausgemacht

Aus LECKER 5/2017
Frische Fritten hausgemacht Rezept

Wir haben das Geheimrezept für Dietmars knusprige Pommes erobert: Sie werden doppelt frittiert und zwischendurch für ein Stündchen eingefroren

Zutaten

Für Personen
  • 1,5 kg  große mehligkochende Kartoffeln (z. B. Bintje) 
  • 250 ml  Weißweinessig 
  • 2 Liter  Öl zum Frittieren 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Backpapier 

Zubereitung

40 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und erst in ca. 1 cm dicke Scheiben, dann längs in Stifte schneiden. In kaltes Wasser legen.
2.
Essig und 2 l Wasser in einem großen Topf aufkochen. Kartoffeln abtropfen lassen und im Essigwasser ca. 10 Minuten vorgaren. Mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen lassen und auf ein sauberes Geschirrtuch legen.
3.
Öl in einer Fritteuse oder einem weiten Topf auf ca. 180 °C erhitzen (es hat die richtige Temperatur, wenn an einem hineingehaltenen Holzstäbchen kleine Blasen aufsteigen). Kartoffeln darin portionsweise ca. 1 Minute frittieren. Herausheben, abtropfen lassen. Mit etwas Abstand auf mehrere Bögen Backpapier verteilen. Die Bögen auf ein Tablett schichten und ca. 1 Stunde einfrieren.
4.
Für den zweiten Frittiergang Öl wieder auf ca. 180 °C erhitzen. Gefrorene Pommes portionsweise vorsichtig ins Fett gleiten lassen und ca. 7 Minuten goldbraun frittieren. Pommes herausheben, abtropfen lassen, in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Durch den Frost werden die ­Zellstrukturen zerstört, und beim zweiten ­Fritiergang kann das Wasser besser verdampfen. Das Ergebnis: extraknusprige Pommes.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 350 kcal
  • 8g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 56g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved