Frühlingshafter Gemüsestrudel mit Kressebéchamel

Frühlingshafter Gemüsestrudel mit Kressebéchamel Rezept

Zutaten

Für einen Strudel, 8 Stücke
  • 200 Möhren 
  • 1 (ca. 500 g)  mittelgroßer Kohlrabi 
  • 100 Zuckerschoten 
  •     Salz 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 60-70 Butter 
  • 1 Packung (120 g/ 4 Blätter)  Gezogener Strudelteig 
  • 1 Bund (ca. 125 g)  Lauchzwiebeln 
  • 1 Packung (150 g)  Frischkäse mit Kräutern aus der Provence 
  •     Pfeffer 
  • 25 Mehl 
  • 1/4 Milch 
  • 1   Beet Kresse 
  • 50 geriebener, mittelalter Goudakäse 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Möhren und Kohlrabi schälen. Zuckerschoten putzen. Gemüse waschen und abtropfen lassen. Möhren in Scheiben schneiden. Kohlrabi vierteln oder achteln und ebenfalls in Scheiben schneiden. Möhren und Kohlrabi in 400 ml kochendes Salzwasser geben und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Zuckerschoten zufügen und weitere 4-5 Minuten garen. Gemüse auf ein Sieb gießen, Gemüsewasser auffangen. Gemüse abkühlen lassen. Eier in kochendes Wasser geben und in ca. 10 Minuten hart kochen. Eier unter kaltem Wasser abschrecken und auskühlen lassen. 30-40 g Butter zerlassen und abkühlen lassen. Strudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Packung ca. 10 Minuten ruhen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 1-2 Esslöffel weiße Lauchzwiebelringe beiseite stellen. Ein angefeuchtetes Geschirrtuch auf eine Arbeitsfläche legen und mit einem trockenen Tuch bedecken. 2 Strudelblätter entfalten. Ein Blatt auf die Tücher legen, das 2. Blatt um 90° versetzt darauflegen. Zwischen die beiden Teigblätter etwas zerlassene Butter streichen. Diesen Vorgang mit den zwei anderen Strudelblättern wiederholen. Von einer Seite die Strudelblätter zu 2/3 mit Frischkäse bestreichen, dabei rechts und links einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Lauchzwiebeln (grüne) auf den Frischkäse streuen und darauf das Gemüse verteilen. Mit Pfeffer würzen. Strudelblätter seitlich einschlagen und mit Hilfe der Tücher von der belegten Seite her einrollen. Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Inzwischen für die Soße 30 g Butter in einem Topf erhitzen und die weißen Lauchzwiebelringe darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. 1/4 Liter Gemüsewasser abmessen und unter Rühren zur Schwitze gießen. Milch zufügen und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Eier schälen und grob hacken. Kresse vom Beet schneiden. Gouda in die Soße rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hälfte der Kresse und der Eier in die Soße rühren. Fertigen Strudel in Stücke schneiden und mit der Kressesoße anrichten. Mit restlicher Kresse und gehacktem Ei bestreuen
2.
15 Minuten Wartezeit. Foto: Först, Food & Foto, Hamburg

Ernährungsinfo

8 einen Strudel, 8 Stücke ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 9g Eiweiß
  • 16g Fett
  • 18g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
BIO Kokosöl
UVP: EUR 17,99
Preis: EUR 12,49 Prime-Versand
Sie sparen: 5,50 EUR (31%)
Cupcake-Riesenrad
 
Preis: EUR 18,83
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved