Frühlingsmenü - ein farbenfrohes Drei-Gang-Dinner

Frühlingsmenü - Radieschensalat
Knackig-frischer Salat auf Knusperbrot - der perfekte Starter für ein Frühlingsmenü

Adieu Winter, hallo lieber Lenz! Wir begrüßen dich mit einem feinen, dreigängigen Frühlingsmenü aus lauter Zutaten, die die Saison zu bieten hat. Denn hier geben sich knackige Radieschen, aromatische Kräuter und erntefrischer Rhabarber ein köstliches Stelldichein. Das sorgt für Farbe auf den Tellern und macht die Gäste glücklich.

 

Frühlingsmenü - die Vorspeise

Mit Kaviar veredelt, kann man ein Dinner auch ruhig mal mit Eiern beginnen. Zusammen mit cremigen Mascarpone-Schmand-Nocken werden sie zwischen knackigem Radieschen-Salat auf gerösteten Ciabattascheiben drapiert.

Weiter zum Rezept: Radieschensalat mit Mascarponenocken und Forellenkaviar

Gekräutertes Rinderfilet mit Dillmöhren, Gnocchiplätzchen und Zitronen-Sahne-Butter
Feines Filet mit leckeren Beilagen und feinem Sößchen - der zweite Gang im Frühlingsmenü
 

Frühlingsmenü - der Hauptgang

Im Hauptgang unseres Frühlingsmenüs spielen frische Kräuter eine wichtig Rolle. So bekommt das zarte Rinderfilet ein grünes Mäntelchen aus Petersilie, Kerbel und Schnittlauch, während die Zitronenbutter mit einer zart-würzigen Dillnote verfeinert wird. Dazu schmecken knusprige Gnocchi aus der Pfanne.

Weiter zum Rezept: Gekräutertes Rinderfilet mit Dillmöhren, Gnocchiplätzchen und Zitronen-Sahne-Butter

Rhabarbertörtchen mit weißer Schokocreme
Knusprig, cremig und fruchtig zugleich: das Dessert fürs Frühlingsmenü
 

Frühlingsmenü - das Dessert

Im Frühling gibt es endlich wieder Rhabarber. Und den servieren wir, zu Kompott verarbeitet, liebend gern unseren Gästen zum Dessert. Dort bildet er zusammen mit einer luftigen Creme aus weißer Schokolade die Füllung zwischen zwei knusprigen Waffelschichten. Ein zarter Hauch von Pistaziengrün rundet die Süßspeise wunderbar ab. Das Auge isst ja schließlich mit!

À la minute anrichten: Füllen Sie die Törtchen nicht zu lang im voraus, damit die knusprigen Butterwaffeln schön kross bleiben.

Weiter zum Rezept: Rhabarbertörtchen mit weißer Schokocreme

ABC-Tischkärtchen
Bunte Platzanweiser für die Dinner-Gäste
 

Buntes Tischkärtchen-ABC: die Tischdeko zum Frühlingsmenü

Das braucht man für die Tischdeko:
stärkeren Blumendraht aus dem Bastelladen, Basteldraht, glatte Baumwolle in verschiedenen Farben und in Weiß, Stoffkleber, Seitenschneider, Servietten, Schere

Und so geht's:

  1. Aus Blumendraht mit dem Seitenschneider Stücke für die Buchstaben zuschneiden. In Form biegen und die Schnittstellen mit Basteldraht aneinander fixieren.
  2. Buchtstaben mit verschiedenfarbigen Wollfäden eng umwickeln. Die Enden der Fäden mit Stoffkleber fixieren.
  3. Die fertigen Buchstaben mit weißen Wollfäden um die zusammengerollten Servietten binden.
 

Eins nach dem Anderen - der Zeitplan für Ihr Frühlingsmenü

Ein gutes Zeitmanagement ist die halbe Miete, wenn Gäste zum Essen kommen. Mit unserem Zeitplan bringen Sie Ihr Frühlingsmenü entspannt über die Bühne.

  • Am Vortag oder ca. 5 Stunden vorher: Die Kuvertüre-Sahne-Mischungs fürs Dessert zubereiten und kalt stellen. Rhabarberkompott kochen.
  • Ca. 2 1/2 Stunden vorher: Zitronenbutter für den Hauptgang zubereiten.
  • 2 Stunden vorher: Für die Vorspeise Eier kochen. Brot rösten. Radieschensalat und Mascarponecreme zubereiten.
  • 1 Stunde vorher: Für das Dessert die Pistazien mahlen und die Kuvertüresahne aufschlagen. Möhren und Gnocchiplätzchen für den Hauptgang zubereiten und warm stellen.
  • 20 Minuten vorher: Das Fleisch für den Hauptgang anbraten und in den Ofen schieben.
  • Kurz vorher: Nocken, Eier und Radieschensalat für die Vorspeise auf den Röstbroten anrichten.
  • Kurz vorher: Die Kartoffeln für den Hauptgang abgießen, Püree stampfen. Ofen vorheizen.
  • Es klingelt: Ab zur Tür und die Gäste begrüßen: "Hurra, der Lenz und die Gäste sind da!"
  • Nach der Vorspeise: Für den Hauptgang die Soße aus der Zitronenbutter zubereiten. Fleisch nochmals anbraten, in Kräutern wälzen. Alles anrichten.
  • Nach dem Hauptgericht: Die Rhabarbertörtchen fürs Dessert zusammensetzen.
 
 
 
Kategorie & Tags
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved