Gänsebraten mit Maronen-Rösti

Gänsebraten mit Maronen-Rösti Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Töpfchen   Majoran  
  • 1 (ca. 4,5 kg)  küchenfertige Gans mit Innereien  
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 150 g   Möhren  
  • 3   Zwiebeln  
  • 5 EL   Sonnenblumenöl  
  • 1/2 l   Geflügelbrühe (Instant) 
  • 1,2 kg   Rosenkohl  
  • 4 EL   Mandelblättchen  
  • 200 g   Maronen  
  • 400 g   große Kartoffeln (z. B. Bio Linda) 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 EL   Mehl  
  • 2 EL   Speisestärke  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 2 EL   Butter  

Zubereitung

255 Minuten
1.
Majoran waschen, Blättchen von den Stielen zupfen. Innereien, Hals und Fett aus der Gans entfernen. Gans von innen und außen gründlich waschen und die Fettdrüse herausschneiden. Bauchhöhle mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
2.
Gans von außen mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Backofenrost legen. Fettpfanne des Backofens unterschieben. 1/4 Liter Wasser angießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 4 Stunden braten.
3.
Innereien und Hals waschen. Möhren schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. 2 Zwiebeln schälen und vierteln. Für den Soßenansatz 1 Esslöffel Öl erhitzen. Innereien und Hals unter Wenden kräftig anbraten.
4.
Nach 10 Minuten Möhren und Zwiebeln dazugeben und weitere 4 Minuten braten. Mit Geflügelbrühe und 500 ml Wasser ablöschen, aufkochen und bis zum Ende der Garzeit der Gans (ca. 4 Stunden) bei schwacher Hitze weiter köcheln.
5.
Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten köcheln. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Für die Rösti Maronen mit einem Messer grob hacken. Kartoffeln schälen, gründlich waschen und grob raspeln.
6.
Übrige Zwiebel schälen und fein reiben. Kartoffeln, Zwiebel, Maronen, Ei und 1 Esslöffel Mehl vermengen. 2 Esslöffel Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. 3-4 Esslöffel Kartoffelteig in das heiße Öl geben, zu Rösti formen, unter Wenden bei mittlerer Hitze von jeder Seite goldgelb braten.
7.
Warm halten. Restlichen Kartoffelteig mit übrigen 2 Esslöffel Öl ebenso verarbeiten. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Gans mit Salzwasser einpinseln. Gans vom Grillrost heben und warm stellen. Bratfond durch ein Sieb in einen Topf gießen.
8.
Fond entfetten. Soßenansatz ebenfalls durch das Sieb dazugießen. Bratsatz vom Blech mit etwas Wasser lösen und zugießen. Soße mit Wasser auf 400 ml auffüllen. Aufkochen. 5 Esslöffel Wasser und Stärke verrühren, Soße binden, nochmals aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
9.
Butter erhitzen, Rosenkohl dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Mandeln dazugeben. Inzwischen Gans zerlegen. Fleisch, Rosenkohl und Rösti auf einer Platte anrichten. Soße dazureichen.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 1030 kcal
  • 4320 kJ
  • 65g Eiweiß
  • 65g Fett
  • 34g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Spiralschneider
UVP: EUR 8,99
Preis: EUR 5,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (33%)
Grillschürze
UVP: EUR 13,90
Preis: EUR 9,91 Prime-Versand
Sie sparen: 3,99 EUR (29%)
Avocadoschneider
UVP: EUR 10,99
Preis: EUR 6,84 Prime-Versand
Sie sparen: 4,15 EUR (38%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved