Gebackener Lachs im Pergamentpapier

Aus kochen & genießen 8/2011
Gebackener Lachs im Pergamentpapier Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 750 kleine Kartoffeln 
  • 4–5 Stiel(e)  Zitronenmelisse 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 500 Magerquark 
  • 100 Schmand 
  • 2–3 EL  Milch 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 600 Lachsfilet 
  • 4 TL  Olivenöl 
  • 1 EL  Butter/Margarine 
  • 4   Bögen Pergamentpapier 
  •     Küchengarn 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und kochen. Kräuter waschen, abzupfen und getrennt hacken. Etwas Petersilie beiseite legen. Rest Petersilie, Hälfte Melisse, Quark, Schmand und Milch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Knoblauch schälen, hacken. Zitrone waschen, Schale abreiben. Beides mit Rest Melisse mischen. Lachs waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Je 1 Stück Lachs in die Mitte eines Papierbogens legen.
3.
Je 1 TL Öl und Zitronenmischung darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Papierseiten nach oben schlagen und mit Küchengarn zubinden. Päckchen aufs Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) für 15–20 Minuten backen.
5.
Kartoffeln abgießen und schälen. Fett schmelzen, Kartoffeln darin schwenken. Mit Salz würzen, Rest Petersilie darüberstreuen. Alles zusammen mit Fisch im Papier anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 660 kcal
  • 51g Eiweiß
  • 34g Fett
  • 33g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved