Gestürzter Orangenkuchen

Gestürzter Orangenkuchen Rezept

Zutaten

  • 125 Butter oder Margarine 
  • 100 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange 
  •     Salz 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 Mehl 
  • 60 Speisestärke 
  • 1 TL  Backpulver 
  • 6-7   Orangen (je nach Größe) 
  •     Backpapier und Fett 
  • 2-3 EL  Orangenmarmelade 
  •     Puderzucker zum 
  •     Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker, Vanillin-Zucker, abgeriebene Orangenschale und eine Prise Salz schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren.
2.
Von den Orangen die Schale so abschälen, dass die weiße Haut entfernt wird. Orangen in dicke Scheiben schneiden. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Backpapier und Springformrand fetten.
3.
Orangen dicht an dicht schuppenförmig auf den Springformboden schichten. Den Teig daraufstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 40 Minuten auf der untersten Schiene backen.
4.
(Eventuell in den letzten zehn Minuten abdecken.) Kuchen 20 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann vorsichtig vom Formrand lösen, stürzen und das Backpapier abziehen. (Eventuell Springformrand wieder umlegen).
5.
Marmelade erwärmen, durch ein Sieb streichen und den Kuchen damit bestreichen. Unter dem vorgeheizten Grill fünf bis sieben Minuten überbräunen. Auskühlen lassen. Zum Servieren eventuell mit Puderzucker bestäuben.
6.
Ergibt 16 Stücke.

Ernährungsinfo

  • 170 kcal
  • 710 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved