Glückspilztorte mit Kirschsahne

Aus kochen & genießen 10/2015
Glückspilztorte mit Kirschsahne Rezept

Der Blickfang zum Geburtstag oder zur ­bestandenen Prüfung! Unter hübschen Zucker­pilzen verstecken sich Schichten aus fruchtiger Sahne und feinem Kirschaufstrich. Glücksgefühle garantiert!

Zutaten

Für Stücke
  • 3   Eier (Gr. M) 
  •     Salz 
  • 1 Pck.  Vanillezucker 
  • 100 Mehl 
  • 1 TL, gehäuft  Backpulver 
  • 125 Kirschfruchaufstrich (ohne Stücke) 
  • 75 Kirschfruchtaufstrich (ohne Stücke) 
  • 3 Blatt  Gelatine 
  • 1 Glas (à 370 ml)  Kirschgrütze mit Vanille (z.B. von Spreewaldhof) 
  • 250 Schlagsahne 
  • 400 roter Fondant 
  • 200 weißer Fondant 
  •     Puderzucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

150 Minuten ( + 780 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz und 2 EL Wasser steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker ein­rieseln las­sen. Eigelb einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse heben. Eine Springform (20 cm Ø) am Boden mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
2.
Boden zweimal waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring ­stellen. 125 g Fruchtaufstrich glatt rühren und den unteren Boden damit bestreichen. ­Mittleren Boden daraufsetzen.
3.
Gelatine kalt einweichen, ausdrücken und bei schwacher Hitze auf­lösen. Erst etwas Kirschgrütze in die Gelatine rühren, dann in die übrige Grütze rühren. Kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unterheben. Ca. 2⁄3 Kirschsahne auf den mittleren Boden streichen. Obe­ren Boden daraufsetzen und mit Rest Sahne bestreichen. Über Nacht kalt stellen.
4.
75 g Fruchtaufstrich erwärmen und den Tor­tenrand damit einstreichen. Torte wieder kalt stellen.
5.
Roten Fondant auf Puderzucker rund (ca. 38 cm Ø) aus­rollen. Torte damit überziehen. Reste für die Pilze verkneten. Für die Glückspilze aus ca. 100 g weißem Fondant 3 Pilzstiele formen. Aus ca. 2⁄3 des roten Fondant­restes 3 Pilzhüte formen und auf die Kegel setzen. Aus ca. der Hälfte des weißen Fondant­restes unterschiedlich große Kreise formen. Torte und Pilze damit verzieren. Pilze auf die Torte setzen. Für die ­Kordel rote und weiße Fondantreste jeweils zu einem langen Strang ausrollen, miteinander verdrehen, etwas ausrollen und erneut verdrehen. Auf ca. 65 cm Länge ausrollen und um den unteren Tortenrand legen. Torte kühl lagern.
6.
Zum Überziehen der Torten mit einer Fondantdecke eignet sich Rollfondant am besten. Das können Sie in verschiedenen Farben z. B. bei www.tortissimo.de bestellen.
7.
Die Torte möglichst erst am Tag des Servierens mit Fondant überziehen. Durch die Sahne kann der Fondantdeckel von unten etwas aufweichen.

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 350 kcal
  • 4g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 64g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved