Green Spleen – Smoothies als Vitaminbomben im Glas

Green Spleen – Smoothies als Vitaminbomben im Glas - gruener_smoothie
Foto: Katja Swiatlon / pixelio.de

Essen soll lecker sein – und am besten noch gesund. Dass diese Einheit auf vielen Tellern heute häufig nicht mehr gegeben ist, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Auch die Verbindung zwischen industriell verarbeiteter Nahrung und Volksleiden wie Übergewicht und seinen Folgeerkrankungen wie Diabetes oder Gelenkentzündungen ist bekannt. Aber was versteht man überhaupt unter gesunder Ernährung?

Vom Jojo-Effekt und bleibender Gesundheit

Immer wieder tauchen neue "Wunderdiäten" auf, die die äußeren Symptome jahrelanger Fehlernährung lindern sollen. Der Jojo-Effekt bleibt bei ihnen allerdings allgegenwärtig. Dauerhaft positive Veränderungen, so predigen Ernährungswissenschaftler, lassen sich nur mit einer Ernährungsumstellung erzielen. Die Grauzone zwischen gesunder und ungesunder Ernährung ist jedoch ebenso groß wie die Vielfalt der bekannten Diäten. Doch ganz gleich ob Mischkost, vegetarischer oder veganer, ur- oder rohköstlicher Speiseplan – in einigen Punkten gleichen sich die Empfehlungen: Eine gesunde Ernährung soll stets abwechslungsreich, möglichst regional, saisonal und vor allem frischsein.

Smoothies als neue grüne Heilsbringer

Genau diesen letzten Punkt greift ein gerade herrschender Trend auf, nämlich die sogenannten Smoothies. Sie passen perfekt zu Frühling und Sommer und vermögen so manchen Gemüse-Verächter zum geheimen Gemüse-Fan zu machen. Der Grund: Obst und Gemüse werden zusammen mit Wasser zu einem sämigen Shake vermengt, zu dem je nach Geschmack auch Joghurt hinzugefügt werden kann. Die jeweiligen gesunden Bestandteile, die als ganze Frucht häufig gemieden wurden, verschwinden so unter beliebteren Zutaten, etwa Bananen, Äpfeln oder Mangos. Der Trends ist auch deswegen so populär, da für ihn kein besonderes Wissen nötig ist und man auf nichts verzichten muss. Außerdem genügt für den Anfang ein handelsüblicher Mixer.

Hat man Gefallen an den gesunden Vitamindrinks gefunden, kann man noch einen Schritt weiter gehen. Denn auch hinter den zuerst eigenartig anmutenden „grünen Smoothies" steckt eine Ernährungslehre, die auf Victoria Boutenko zurückgeht. Nachdem sie mit ihrer Familie von Russland nach Amerika ausgewandert war und nach kurzer Zeit starke gesundheitliche Probleme bekam, beschäftigte sie sich mit einer gesunden, rohköstlichen Ernährung. Sie verglich den Speiseplan der Amerikaner mit dem von Schimpansen. Grund dafür waren der hohe Grad an genetischer Ähnlichkeit zum Menschen sowie die natürliche Immunität der Tiere gegen Krankheiten wie Aids, Hepatitis C oder Krebs. Bei der Untersuchung stellte Boutenko fest, dass die Hälfte der untersuchten Nahrung aus Früchten und mehr als ein Drittel aus grünen, faserreichen Pflanzen bestand. Außerdem umwickelten Schimpansen hin und wieder Früchte mit der fasserreichen Kost, deren Verdauung nur durch ausreichendes Kauen und eine natürlich saure Magensäure möglich war. Diese Erkenntnisse bilden den Grundstein der grünen Smoothies, bei denen ein großer Anteil grüner, kohlenhydratarmer Gemüsesorten mit Früchten vermengt wird. Ein Hochgeschwindigkeitsmixer bricht dabei die Zellen der faserreichen Blätter von Spinat, Grünkohl und ähnlichen Pflanzen auf.

Leckere und experimentelle Rezepte im Internet

Diese Art der gesunden Ernährung hat innerhalb kürzester Zeit viele Anhänger gefunden, sodass sich im Internet mittlerweile zahlreiche Rezepte für bunte Smoothies finden lassen.

Drei einfache Smoothies für den Einstieg nach Victoria Boutenko stellen Sie wie folgt zusammen:

Mixen Sie das Fleisch einer Mango mit einer Handvoll Grünkohl und einem Viertelliter Wasser. Das Gemüse sollte für eine angenehme Textur so fein wie möglich püriert werden. Etwas würziger wird es mit dem grünen Smoothie aus einer Handvoll Löwenzahn, zwei Stangen Sellerie, zwei Birnen und einem Stück frischem Ingwer. Eine besonders dunkle Variante erhalten Sie, wenn Sie ein Bund Löwenzahn und eine mittelgroße Gurke mit zirka 700 Millilitern Wasser vermengen.

Kategorie & Tags

Anzeige

LECKER empfiehlt

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved