Grieß-Nockerl auf Rhabarber-Kompott

Grieß-Nockerl auf Rhabarber-Kompott Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 ml  Milch 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 2 EL  Butter 
  • 40 Weichweizen-Grieß 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 EL  + 75 g Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 75 Schlagsahne 
  • 2 (ca. 250 g)  Stangen Rhabarber 
  • 1   gehäufter TL Speisestärke 
  • 100 ml  Orangensaft 
  •     Minze 
  •     Bild 02, 03: Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Milch, Vanillin-Zucker und 1 EL Butter aufkochen. Topf vom Herd ziehen und Grieß unter Rühren einstreuen. Einmal aufkochen, wieder vom Herd ziehen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Ei trennen. Eiweiß steif schlagen, 1 EL Zucker und Salz dabei einrieseln lassen. Eigelb mit Sahne verquirlen. Unter den Grießbrei rühren. Eischnee unterheben. In eine Schale füllen und ca. 1 Stunde kalt stellen
2.
Rhabarber putzen, waschen, längs halbieren und in kleine Würfel schneiden. Stärke mit 2 EL Wasser verrühren. 1 EL Butter in einem Topf schmelzen und 75 g Zucker hinzufügen. Mit Orangensaft ablöschen, Rhabarber zugeben und ca. 1 Minute köcheln lassen. Stärke hineinrühren und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Kompott in eine Schüssel geben, auskühlen lassen. Kompott auf 4 Tellern anrichten. Mit Hilfe eines feuchten Esslöffels 4 große Nockerln aus dem Grießbrei formen und jeweils 1 Nockerl auf das Kompott geben. Mit Minze verzieren
3.
Bild 02, 03: Mit Puderzucker bestäuben
4.
Wartezeit ca. 1 Stunde

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 39g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved