• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • Community
  • iPad
  • iPhone
  • Android
 LECKER.de » Grillen

Spanferkel grillen – die besten Tipps


Die Königdisziplin für alle Grill-Fans: ein ganzes Spanferkel grillen! Spanferkel sind Ferkel im Alter von höchstens 6 bis 8 Wochen, die noch gesäugt werden. Ihr Fleisch ist besonders hell und zart. Wer leidenschaftlich gern am Grill steht, auf Würstchen und Co. aber keine Lust hat, kann beim Spanferkel Grillen sein ganzes Können zeigen. Spanferkel grillen – die besten Tipps:

Vor dem Spanferkel Grillen wird die Schwarte rautenförmig eingeritzt.
Vor dem Spanferkel Grillen wird die Schwarte rautenförmig eingeritzt.
Nach dem Spanferkel Grillen wird das Fleisch vom Ferkel geschnitten.
Nach dem Spanferkel Grillen wird das Fleisch vom Ferkel geschnitten.
Ein ganzes Spanferkel grillen - das Highlight für Gäste!
Ein ganzes Spanferkel grillen - das Highlight für Gäste!

Spanferkel grillen – Tipp 1: Spanferkel und Grill beschaffen

Ein ganzes Spanferkel zum Spanferkel Grillen finden Sie nicht im Supermarkt. Bestellen Sie Ihr Ferkel zum Spanferkel Grillen am besten beim Metzger Ihres Vertrauens.

Er gibt Ihnen Auskunft über Herkunft und Qualität des Ferkels zum Spanferkel Grillen und wählt ein Tier mit dem gewünschten Gewicht aus. Ein 15 kg schweres Spanferkel reicht zum Spanferkel Grillen für 15 bis 20 Personen.

Zum Spanferkel Grillen benötigen Sie einen speziellen Grill mit entsprechend großer Grillfläche sowie einem drehbaren Spieß. Einen solchen Grill zum Spanferkel Grillen können Sie beim Metzger, Grillverleih oder Partyservice in Ihrer Nähe ausleihen.

Spanferkel grillen – Tipp 2: Zeitplanung

Je nach Größe des Spanferkels dauert allein das Spanferkel Grillen 5-8 Stunden. Sie benötigen aber vor dem Spanferkel Grillen zusätzlich Zeit zum Anheizen des Grills und zur Vorbereitung des Ferkels.

Das Spanferkel muss zum Spanferkel Grillen bereits am Vortag gewürzt und die Schwarte rautenförmig eingeritzt werden. So können die Gewürze gut einziehen und das Spanferkel wird beim Spanferkel Grillen schön knusprig.

Idealerweise lassen Sie das Spanferkel von Ihrem Metzger zum Spanferkel Grillen vorbereiten – er hat die entsprechenden Kühlräume, um das ganze Schwein bis zum Spanferkel Grillen am nächsten Tag hygienisch und sicher zu kühlen.

Falls Sie ein Spanferkel-Grillen mit mehreren Gästen planen, kommen weitere Party-Vorbereitungen hinzu.

Spanferkel grillen – Tipp 3: Spanferkel grillen

Sobald die Holzkohle zum Spanferkel Grillen glüht, wird der Spieß mit dem Spanferkel darüber eingehängt. Durch ständiges Drehen des Spießes wird das Spanferkel beim Spanferkel Grillen gleichmäßig gegart.

Sie können den Spieß beim Spanferkel Grillen per Hand drehen – und sich regelmäßig ablösen lassen – oder einen Grill mit Motorantrieb auswählen.

Damit die Schwarte beim Spanferkel Grillen schön kross wird und nicht austrocknet, sollten Sie das Spanferkel beim Spanferkel Grillen immer wieder mit Flüssigkeit bestreichen – zum Beispiel mit einer Mischung aus Öl und Bier. Um Ohren, Pfoten und Schwanz des Spanferkels beim Spanferkel Grillen vor dem Verbrennen zu schützen, können Sie diese Stellen mit Alufolie umwickeln.

Bevor Sie das Fleisch nach dem Spanferkel-Grillen vom Ferkel schneiden und an Ihre Gäste verteilen, sollten Sie das Spanferkel unbedingt durchgaren. Machen Sie die Garprobe mit einem Bratenthermometer: Das Fleisch sollte an der dicksten Stelle 75 °C bis 80 °C heiß sein.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr Tipps fürs Grillen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Grills im Test

selbst.de präsentiert

Den richtigen Grill finden: selbst.de testet Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills.

Zu den Tests
Handgriffe
Maiskolben grillen

Maiskolben grillen und lecker würzen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Spargel grillen

Spargel grillen: Sobald die Grillsaison beginnt, kommt der Spargel zum Steak auf den Rost.

Zucchini grillen

Zucchini grillen sorgt für leckere Abwechslung auf dem Grill-Büffet.

Forelle grillen

Krosse Haut und zartes, saftiges Fleisch: Forelle Grillen ist ein ganz besonderer Genuss.

Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Ein Griller beantwortet Fragen und zeigt auch gleich, wie es praktisch geht.


Alle Videos
Grilltypen für alle Geschmäcker

Grillen

Grillen bedarf heutzutage keines besonderen Talents mehr, sondern nur der Auswahl der richtigen Hilfsmittel. Welcher Grill für das perfekte Grillerlebnis?

Zum Artikel