• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Grillen

Zucchini grillen – so geht’s


Als Beilage zu Grillwurst und Steak oder als vegetarisches Hauptgericht mit köstlicher Füllung: Zucchini grillen sorgt für Abwechslung auf dem Grill-Büffet. Die leckeren Zucchini müssen nicht geschält werden und bekommen beim Zucchini Grillen ein tolles Röstaroma. Praktisch für hungrige Grill-Fans: Das Gemüse ist beim Zucchini Grillen viel schneller gar als seine fleischigen Nachbarn auf dem Rost. Ob pur, mit Würzöl oder gefüllt – Zucchini grillen ist ein delikater Grill-Genuss! Zucchini grillen – so geht’s:

Zum Zucchini Grillen die Zucchini in dicke Scheiben schneiden.
Zum Zucchini Grillen die Zucchini in dicke Scheiben schneiden.
Von jeder Seite 2 bis 3 Minuten die Zucchini grillen.
Von jeder Seite 2 bis 3 Minuten die Zucchini grillen.
Mit Tomaten gefüllte Zucchini grillen.
Mit Tomaten gefüllte Zucchini grillen.

Zucchini grillen – Variante 1:
Zucchini grillen pur

Sie können zunächst die Zucchini grillen und anschließend würzen. Dazu die Zucchini vor dem Zucchini Grillen putzen, waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf den heißen Grill legen und von jeder Seite 2 bis 3 Minuten die Zucchini grillen.

Verwenden Sie zum Zucchini Grillen nach Bedarf eine Alu-Grillschale, damit die Scheiben beim Zucchini Grillen nicht durch den Rost fallen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer sowie Kräutern nach Belieben würzen.

Zucchini grillen – Variante 2:
Zucchini grillen mit Würzöl

Stellen Sie zum Zucchini Grillen mit Würzöl zunächst das Würzöl her: Etwas Olivenöl mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen. Zucchini vor dem Zucchini Grillen putzen, waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Für etwa 5 Minuten Zucchini grillen und dabei mit dem Würzöl bestreichen. Außer zum Zucchini Grillen eignet sich das Würzöl auch sehr gut für anderes Grillgemüse wie Aubergine oder Paprika.

Zucchini grillen – Variante 3:
Gefüllte Zucchini grillen

Bevor Sie die Zucchini grillen können Sie das Gemüse zum Beispiel mit Tomatenscheiben füllen: Zucchini vor dem Zucchini Grillen putzen, waschen und quer halbieren. Jeweils 3 Mal längs einschneiden und zum Zucchini Grillen auf etwas Alufolie legen.

Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und in die eingeschnittenen Zucchini legen. Etwas gehackten Knoblauch, geriebene Zitronenschale mit Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gefüllten Zucchini vor dem Zucchini Grillen damit bestreichen und ca. 10 Minuten die Zucchini grillen.


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr Tipps fürs Grillen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Grills im Test

selbst.de präsentiert

Den richtigen Grill finden: selbst.de testet Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills.

Zu den Tests
Handgriffe
Maiskolben grillen

Maiskolben grillen und lecker würzen - so einfach geht's Schritt für Schritt!

Spargel grillen

Spargel grillen: Sobald die Grillsaison beginnt, kommt der Spargel zum Steak auf den Rost.

Zucchini grillen

Zucchini grillen sorgt für leckere Abwechslung auf dem Grill-Büffet.

Forelle grillen

Krosse Haut und zartes, saftiges Fleisch: Forelle Grillen ist ein ganz besonderer Genuss.

Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Ein Griller beantwortet Fragen und zeigt auch gleich, wie es praktisch geht.


Alle Videos
Grilltypen für alle Geschmäcker

Grillen

Grillen bedarf heutzutage keines besonderen Talents mehr, sondern nur der Auswahl der richtigen Hilfsmittel. Welcher Grill für das perfekte Grillerlebnis?

Zum Artikel