Grillgut - Fische und Meeresfrüchte

Grillgut: Fische und Meeresfrüchte - fische_artikel
Fische und Meeresfrüchte auf dem Grill bieten gesunde Leckereien wie gegrillte Heringe mit Zitronen-Mayonnaise, Foto: Food & Foto

Fleisch, Fleisch, immer nur Fleisch! Das muss nicht sein. Auch Fische und Meeresfrüchte sind perfektes Grillgut und da sie so und so viel öfter auf unserem Speisplan stehen sollten, können wir sie doch auch auf den Grill werfen.

So gelingt gegrillter Fisch

Wenn Sie Fische und Meeresfrüchte grillen wollen, eignen sich insbesondere Fische wie Forelle, Zander, Saibling, Lachs und Thunfisch – am besten ist, wenn Sie die Fische und Meeresfrüchte im Ganzen grillen. Lachs, Thunfisch oder Schwertfisch können aber auch als Filet gegrillt werden.

Fische und Meeresfrüchte werden auf unterschiedliche Art gegrillt. Fisch sollte auf jeden Fall in Alugrilltassen, auf Alufolie oder im Fischkorb gegrillt werden und niemals direkt auf den Rost gelegt werden... Ganz wichtig ist es zudem, Fische und Meeresfrüchte nicht zu lange und zu heiß zu grillen, weil das Fleisch sonst trocken wird oder gar zerfällt. Und das schmeckt zum einen nicht besonders und zum anderen sehen die Fische und Meeresfrüchte dann auch nicht mehr wirklich appetitlich aus.

Fische und Meeresfrüchte werden übrigens sehr schnell gar. Je nach Größe der Fische und Meeresfrüchte sollten sie maximal zwischen drei und zehn Minuten beidseitig gegrillt werden. Fisch lässt sich auch gut in Alufolie gewickelt grillen. Nachteil ist dabei leider, dass darunter das typische Grillaroma leidet.

So gelingen gegrillte Meeresfrüchte

Fische und Meeresfrüchte auf dem Grill aufgepasst: gegrillte Scampispieße sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch hervorragend.

Grillen können Sie Tintenfische oder Schalentiere wie Scampi, Hummer, Langusten und andere. Garnelen, Hummer oder Langusten haben eine Schale und die sollten sie zum Grillen auch behalten. Denn diese schützt das zarte Fleisch vor dem Austrocknen. Außerdem wird der Geschmack intensiver. Tintenfische können sowohl im Ganzen als auch in Ringe geschnitten gegrillt werden. Als Ringe gehören sie in eine Grillschale, damit sie nicht durchs Gitter rutschen und in der Glut statt auf dem Teller landen.

Fische und Meeresfrüchte - mal etwas anders

Spießen Sie festere Fische und Meeresfrüchte doch mal auf! So ein Shrimp-Spieß sieht doch gleich nach mehr aus. Schalentiere können Sie vor dem Grillen auch kurz kochen. Dadurch sind die Fische und Meeresfrüchte bereits gar und erhalten durch das Grillen ein leicht rauchiges Aroma. Verfeinern Sie die Fische und Meeresfrüchte, indem Sie eine Mischung aus frisch gehackten Kräutern, klein geschnittenem Knoblauch, Olivenöl und etwas Zitronensaft darüber träufeln.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Großer Blogger- Wettbewerb

Arla Kærgården sucht eure besten Rezepte zum Brunch.

93% der Scouts sind begeistert!

Der Russell Hobbs Performance Pro Standmixer im Test.

Leckere Sommersalate

mit Dekotipps und Rezeptideen für Ihre Sommerparty.

Bloggeraktion mit tollen Preisen

Wir suchen eure Lieblingsrezepte mit COMTÉ!

Die besten Eis-Rezepte

Leckere Erfrischung, ganz einfach selbst gemacht!

Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Magazin

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved