Hähnchen-Curryragout

Hähnchen-Curryragout Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 4   Hähnchenfilets (à ca. 150 g) 
  • 4 EL   Öl  
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 TL   Curry  
  • 1 EL   Mehl  
  • 1 Packung (300 g)  tiefgefrorene Erbsen  
  • 200 g   grüne Bandnudeln  
  • 2   Chilischoten  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     einige Spritzer Zitronensaft 
  •     Petersilie und Zitrone 

Zubereitung

40 Minuten
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und würfeln. 3 Esslöffel Öl erhitzen. Hähnchen darin unter Wenden goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Curry und Mehl darüberstäuben und mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Lauchzwiebeln und Erbsen zufügen, ca. 10 Minuten kochen lassen. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Chilischoten der Länge nach einritzen, entkernen und in Ringe schneiden. Im restlichen Öl kurz andünsten. Ragout mit Sahne verfeinern, nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und nach Belieben mit Chiliringen gewürzt, und mit Petersilie und Zitrone garniert servieren
2.
Teller: ASA

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Spiralschneider
UVP: EUR 7,99
Preis: EUR 7,49 Prime-Versand
Ice Pop Maker
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Tomatenschneider
UVP: EUR 22,95
Preis: EUR 19,59 Prime-Versand
Sie sparen: 3,36 EUR (15%)
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved