Halloween-Menü - Rezepte fürs Gruseldinner

Herbstmenü - herbstmenue-vorspeise
Aus dem Grab auf den Teller - die Vorspeise fürs Halloween-Menü

Wer zum Gruselfest am 31. Oktober zum schaurigen Dinner laden möchte, findet hier drei tolle Rezeptideen für ein schrecklich-schönes Halloween-Menü. Für die passende, düstere Tischdeko haben wir natürlich auch gesorgt.

 

Halloween-Menü

Warum nicht mal zum Düster-Dinner laden? Empfangen Sie Ihre Gäste zu Halloween in der schaurig-schummrigen Atmosphäre leuchtender Kürbislaternen und servieren Sie Ihnen ein Halloween-Menü, das sie das Fürchten lehren wird - von knusprig umwickelten Würstchen-Mumien bis hin zum glubschäugigen Panna cotta-Dessert.

 

Halloween-Menü - die Vorspeise

Buhu! Mit Pizzateig umwickelte Schinkenbratwürstchen direkt aus der Backofen-Gruft sorgen bereits zur Vorspeise für Grabesstimmung beim Halloween-Menü. Die kann der bunte Beilagensalat dann auch nicht mehr retten.

Weiter zum Rezept: Würstchen-Mumien

Kürbis-Maronensuppe

Schrecklich lecker: Brodelnde Suppe in geköpftem Hokkaido

 

Halloween-Menü - der Hauptgang

Für diesen gruseligen Hauptgang des Halloween-Menüs werden vier unschuldige Hokkaidos geköpft, um den Gästen darin die brodelnde Kürbis-Maronen-Suppe vorzusetzen. Dazu schmeckt geröstetes Brot, an dem sich am Dinnerabend hoffentlich niemand die Vampirzähne ausbeißen wird.

Weiter zum Rezept: Kürbissuppe mit Maronen

Blutunterlaufe Zombieaugen zum Dessert

Blutunterlaufen köstlich, dieses Dessert fürs Grusel-Dinner

 

Halloween-Menü - das Dessert

Eigentlich kein Grund für Albträume, dieses Schock-Dessert als gruseliger Höhepunkt des Dinners. Denn die Augäpfel sind eigentlich aus süßer Panna cotta und die Blutströme aus Wackelpudding und Fruchtsoße gemacht. Aber pssst, das muss ein Geheimnis bleiben, und allen Verrätern stechen wir die Kiwiaugen aus.

Weiter zum Rezept: Himbeerblut-unterlaufene Zombieaugen

Tischdeko fürs Halloween-Menü

Schauriges Arrangement - da wissen die Gäste gleich, wo es lang geht

 

Draculas Serviettenring - die Tischdeko zum Halloween-Menü

Ohne die passende Halloween-Deko ist jedes Schauerdinner doch nur halb so gruselig. Dass Draculas Zähne dafür als Serviettenring herhalten, ist da wohl das Mindeste, was Sie Ihren Gästen in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November vorsetzen können.

Das braucht man für die Tischdeko:

Stoffservietten in Rot, Vampirgebiss (Kostümbedarf)

Und so geht's:

1. Die Serviette fest zusammenrollen und zwischen das Vampirgebiss klemmen.

2. Auf jedem Teller ein Gebiss mit Serviette platzieren.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 8,98 Prime-Versand
BIO Kokosöl
UVP: EUR 17,99
Preis: EUR 12,49 Prime-Versand
Sie sparen: 5,50 EUR (31%)
Getränkespender Globus
 
Preis: EUR 54,80
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved